Bitmovin übernimmt zweite Seminarraum-Patenschaft an der Universität Klagenfurt

Bitmovin übernimmt ab Juni 2021 für die kommenden fünf Jahre eine Seminarraum-Patenschaft am Fachbereich Informatik und setzt damit die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Universität Klagenfurt fort. Der Seminarraum im Südtrakt trägt künftig den Namen von Bitmovin.


Rektor Oliver Vitouch zeigt sich über die langjährige Partnerschaft begeistert: „Bitmovin ist auf vielfältige Weise mit der Universität vernetzt, zuletzt über die Gründung des Christian Doppler Labors ATHENA. Die Seminarraum-Patenschaft zeugt von der tiefen Verbundenheit von Bitmovin zu „ihrer“ Universität, aber auch von der hohen Qualität unserer technischen Studiengänge, auf die global agierende Spitzentechnologie-Unternehmen vertrauen können.“

Das heute weltweit agierende Unternehmen Bitmovin mit Standorten auf drei Kontinenten nahm seine Anfänge in Klagenfurt: Bitmovin wurde 2013 als Spin-off der Universität Klagenfurt gegründet. Die drei Gründer (Stefan Lederer, heute CEO, Christopher Müller, heute CTO und Christian Timmerer) arbeiteten schon an der Universität Klagenfurt gemeinsam an der Entwicklung des MPEG-DASH-Video-Streaming-Standards. Dieser Standard wird derzeit von YouTube, Netflix, ORF-TVthek, Flimmit und vielen anderen verwendet. Bitmovin betreibt gemeinsam mit der Christian Doppler Forschungsgesellschaft das Christian Doppler Labor ATHENA an der Universität Klagenfurt. Ziel ist es, neue Technologien zu entwickeln, die das Video-Streaming-Erlebnis in Zukunft, beispielsweise durch ruckelfreie Bildqualität, noch verbessern. Bitmovin hat sich darüber hinaus darauf spezialisiert, die Standards für die Messung der Wahrnehmungsqualität weiterzuentwickeln.

Stefan Lederer, Gründer und CEO von Bitmovin, freut sich auf die weitere Kooperation mit der Universität: „Die Alpen-Adria-Universität hat einen großen Teil zu dem Erfolg von Bitmovin beigetragen. Wir gründeten hier unsere Firma, haben Zugang zu den besten Talenten und forschen nach wie vor gemeinsam an Zukunftsthemen im Video Streaming. Durch diese Talente und das Know-how gewannen wir letztlich einen Emmy Award für Innovationen im Bereich Online-TV.”

Mit der Patenschafts-Kampagne bietet die Universität Klagenfurt ihren Kooperationspartner*innen, hier ganz spezifisch ihren Absolvent*innen, eine direkte Positionierung „bei den Studierenden“: direkt auf dem Campus und auf der Webseite. Die Kampagne trägt dazu bei Unternehmen und Studierende in Austausch zu bringen. Gleichzeitig tragen die Förderer dazu bei, dass die Universität Klagenfurt ihren Studierenden eine optimale Lern- und Forschungsumgebung bieten kann.

Alle Informationen zur Hörsaal- und Seminarraumpatenschaft finden Sie unter www.aau.at/raumpatenschaft

Rückfragehinweis:

Lisa Svetina

+43 463 2700 9309

Lisa [dot] Svetina [at] aau [dot] at