Alle News seitens der Universität Klagenfurt zu Universität und Gesellschaft

BITTER ORANGES. Fotoausstellung an der Universität Klagenfurt

An der Universität Klagenfurt ist derzeit die ethnographische Fotoausstellung Bitter Oranges zu Gast. Das Ergebnis mehrjähriger Forschung auf den Orangenplantagen von Rosarno in Kalabrien wird in der Brücke Ost gezeigt und schließt mit einem Vortrag von Gilles Reckinger am 25. November 2021.

Viele der Bootsflüchtlinge, die über Lampedusa nach Europa kommen, landen als SaisonarbeiterInnen auf den Orangenplantagen in Kalabrien. Die Arbeitsbedingungen sind durch Ausbeutung und extreme Prekarität gekennzeichnet: als TagelöhnerInnen, ohne Arbeitsvertrag, verdienen sie nur 25 Euro an einem 12-14-stündigen Arbeitstag. Doch die meisten finden nur an wenigen Tagen im Monat Arbeit, denn die Konkurrenz ist groß. Die Hungerlöhne bringen in der Folge schockierende Lebensbedingungen mit sich: die ArbeiterInnen müssen in Slums leben, die sie aus Karton und Plastikplanen am Rande der Stadt errichten, oder in einem Zeltlager, das vom Zivilschutz errichtet wurde. Da die Kapazitäten dieser Lager bei weitem nicht ausreichen, sind die hygienischen Zustände desaströs.

Die ethnographische Fotoausstellung Bitter Oranges ist das Ergebnis einer dreijährigen Forschung, in der Gilles Reckinger, zum Teil in Begleitung durch Diana Reiners und Carole Reckinger, regelmäßig die Orangenarbeiter von Rosarno / Kalabrien aufsuchte. Dem partizipativen Ansatz des Projektes folgend, ließ er die Arbeiter selbst mit fünf Digitalkameras ihre Lebenssituationen dokumentieren. Ihren Aufnahmen sind Fotografien der ForscherInnen zur Seite gestellt.

Ziel der Ausstellung ist es, die sklavenähnlichen Lebensbedingungen der Arbeiter einem breiten Publikum bekannt zu machen. Zugleich werden auf leicht verständliche Weise die strukturellen Bedingungen ihrer Lebenslagen zwischen europäischer Migrationspolitik, Preisdruck in der Lebensmittelproduktion und extremer Prekarisierung an den unteren Rändern der Arbeitsgemeinschaft deutlich gemacht.

Prof. Dr. Gilles Reckinger, Ethnologe in den Fachbereichen Migration, Prekarität und Europäisches Grenzregime, Buchautor, derzeit Rektor des Institut supérieur de l‘économie in Luxemburg, wird zur Finissage am  25. November 2021 im HS 4 einen Vortrag zum Thema halten.

Der Vortrag analysiert einerseits ethnographisch die Zusammenhänge zwischen Grenzabschottung und prekarisierter Arbeit in Zonen der Verbannung. Andererseits reflektiert er methodische und forschungsethische Herausforderungen visuell-partizipativer Forschung mit illegalisierten Menschen und reflektiert Probleme der Repräsentation und provisorische Auswege für die Forschungspraxis.

Die Ausstellung und der Vortrag werden vom Institut für Kulturanalyse und Wissen schafft Kunst in Kooperation mit der KHG, dem UNIKUM, dem Ausschuss „Kirchen für Integration und Menschenrechte“, dem Klimabündnis, Bio Austria, dem Armutsnetzwerk, der Arbeiterkammer, dem Weltladen Klagenfurt und dem Dialogforum Zusammenleben organisiert.

Universität Klagenfurt bei den Global Student Satisfaction Awards in der Kategorie COVID Crisis Management mit dem ersten Platz ausgezeichnet

Studyportals hat die diesjährigen Gewinner der Global Student Satisfaction Awards bekanntgegeben. Nachdem schon bekannt war, dass die Universität Klagenfurt in der Kategorie COVID-19 Crisis Management in der Region Europa/Mittlerer Osten/Afrika (EMEA) den ersten Platz errungen hatte, setzte sie sich nun auch im globalen Vergleich durch und ist weltweiter Gewinner in dieser Kategorie.

Weiterlesen

THE World University Rankings 2022: Universität Klagenfurt erreicht im Bereichsranking Engineering herausragende Platzierung

Nachdem sich die Universität Klagenfurt in den Times Higher Education (THE) Young University Rankings unter den Top 50 besten jungen Universitäten platziert hat, erreicht sie nun auch im Fachbereich Engineering die ausgezeichnete Ranggruppe 201-250 und erzielt damit die zweitbeste Platzierung einer österreichischen Universität (TU Wien: Ranggruppe 176-200).

Weiterlesen

Bockelmanns Kohlezeichnung und Handkes Hemd: Universität Klagenfurt stellt die Kunst ihrer Ehrendoktor*innen aus

Unter dem Titel „ARTEFICIA. Die Kunst der Ehrendoctores“ wurde am 7. Oktober 2021 eine Ausstellung in der Großen Galerie der Universität Klagenfurt eröffnet, die persönliche Objekte von neun ihrer künstlerischen Doctores honoris causa zeigt. Die Ausstellung ist bis 28. November 2021 täglich von 9 bis 19 Uhr zu sehen.

Weiterlesen

Corona Testcontainer an der Universität eröffnet

Am Westparkplatz der Universität Klagenfurt wurde am Freitag ein Corona-Testcontainer der Landeshauptstadt Klagenfurt eröffnet. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag von 07.00 bis 19.00 Uhr.

Weiterlesen

Wohnen für Alle?! Veranstaltungsreihe lädt alle zum Mitdiskutieren ein

Das Thema „Wohnen“ bestimmt seit mehreren Jahren maßgeblich städtische Debatten und stadtpolitische Auseinandersetzungen. In vielen Städten erheben Initiativen und soziale Bewegungen die Forderung nach „Wohnraum für alle!“ und nach einer sozialen Wohnungspolitik. Eine Online-Ringvorlesung in diesem Wintersemester nimmt dies zum Anlass, aus geographischer Perspektive die Ursachen und Folgen der Wiederkehr der Wohnungsfrage zu beleuchten, sie präsentiert Entwicklungen wie auch konkrete Projekte aus verschiedenen Städten und fragt nach politischen Alternativen. Wir haben mit dem Mitveranstalter Michael Mießner vom Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Klagenfurt über das Thema gesprochen.

Weiterlesen

Exzellente Technik-Nachwuchsforscher*innen in Kärnten wurden ausgezeichnet

Die Universität Klagenfurt zeichnete Technik-Studierende und Schüler*innen für ihre hervorragenden Studienleistungen aus. Die Preise wurden am 17. September feierlich übergeben. Weiterlesen

Šteinacher – Hamsuchung

In dem vom österreichischen Wissenschaftsfonds FWF geförderten Projekt „Performing Reality“ werden die rituellen Praktiken der 10.-Oktober-Feiern und der sich fortschreibende Diskurs um das Ereignis Volksabstimmung kritisch unter die Lupe genommen. Das Ergebnis des Projekts sind unter anderem zahlreiche Veranstaltungen und Theaterproduktionen. Mit  „Šteinacher – Hamsuchung“ bringen sich Künstler*innen wie Forscher*innen nun beim Klagenfurt Festival 2021 ein. 

Weiterlesen

Klagenfurter Game-Entwickler schreibt beste Software-Diplomarbeit des Landes

Fabian Schober hat Angewandte Informatik studiert. Er ist 29 Jahre jung, Gründer eines Videospielstudios und hat mit seiner Masterarbeit das Rennen um den “Dynatrace Outstanding IT-Thesis Award“ (kurz: DO*IT*TA) gemacht. Diese hat sich gegen weitere Einreichungen von Studierenden der Universität Klagenfurt durchgesetzt und überzeugte die Jury vor allem durch den außergewöhnlichen Praxisbezug.

Weiterlesen

Rektorin der Università Ca’ Foscari zu Besuch an der Universität Klagenfurt

Am 25. Juni begrüßte Rektor Oliver Vitouch die Rektorin der venezianischen Universität Ca’ Foscari, Tiziana Lippiello, an der AAU. Die beiden Universitäten haben 2019 das Double-Degree-PhD-Studium „Italian Studies“ begründet.

Weiterlesen