Alle News seitens der Universität Klagenfurt, die auch als Pressemitteilung versendet werden

Ein Künstlerbuch von Claudia Hirtl in der Reihe „Kostbarkeiten aus der Bibliothek“

Claudia Hirtls BILD BUCH 6 ist geprägt von ihren Studienjahren in Japan. Das Künstlerbuch der Wiener Malerin fasst im Zentrum einer großzügigen Kassette mit Mitteltafel vier Schriftzeichen-Bilder für Herz, Seele, Geist. Im geschlossenen Zustand bilden die einzelnen Teile einen in Leinen gebundenen, kompakten Buchblock. Weiterlesen

Jetzt anmelden für das Lehramtsstudium „Bewegung und Sport“


Wer das Lehramt-Unterrichtsfach „Bewegung und Sport“ in Klagenfurt studieren möchte, kann sich bis 10. September für die sportmotorische Ergänzungsprüfung anmelden. 

Weiterlesen

Helikopter fliegt zum Mars: Navigationstechnologie stammt von Klagenfurter Forscher

Wie das Jet Propulsion Laboratory der NASA mitteilte, wird der neue Mars-Rover „Perseverance“ am 30. Juli von Cape Canaveral Richtung Mars abheben. Mit an Bord ist erstmals der „Mars Helicopter“, der Erkundungsflüge unternehmen soll. Navigiert wird der Helikopter mit einer Technologie, die Stephan Weiss, Professor am Institut für Intelligente Systemtechnologien, mitentwickelt hat.  

Weiterlesen

Morgen ist alles gut

Der Bildhauer Arnold Reinthaler zu Besuch an der Universität Klagenfurt.

Weiterlesen

UWB-Sensornetz in Industrieumgebung erfolgreich getestet

Drahtlose Kommunikation gewinnt in Industrieunternehmen an Bedeutung, da Produktionsprozesse oft umgestellt und optimiert werden müssen. Müsste man jedes Mal neue Kabel verlegen, wäre die Flexibilität eingeschränkt. Universität Klagenfurt und Lakeside Labs GmbH haben nun gemeinsam mit den Unternehmen Messfeld und Dewesoft und den Forschungseinrichtungen JOANNEUM RESEARCH DIGITAL und Fachhochschule Campus 02 ein UWB-Netzwerk in einer industriellen Umgebung getestet.

Weiterlesen

Universität Klagenfurt: Platz 52 weltweit in den THE Young University Rankings

Im Ranking der jungen Universitäten von Times Higher Education (THE), veröffentlicht am 24. Juni 2020, hat die Universität Klagenfurt Platz 52 weltweit erreicht. In den Young University Rankings werden Institutionen mit Gründungsjahr 1970 oder jünger berücksichtigt. Institutionell gegründet wurde die ursprüngliche „Hochschule für Bildungswissenschaften in Klagenfurt“ 1970, zur Universität Klagenfurt wurde sie 1993. Nun zählt sie zu den besten jungen Universitäten der Welt.

Weiterlesen

Starker Aufwärtstrend für die Universität Klagenfurt im globalen QS-Ranking

Ein weiteres Jahr in Folge hat sich die Universität Klagenfurt in den QS World University Rankings verbessert – und dies deutlich. Die Universität liegt im eben veröffentlichten Ranking für 2021 nun in der Ranggruppe 511-520. Nach dem Anstieg in den Jahren 2019 (701-750) und 2020 (601-650) rückt Klagenfurt damit in die nächste Hundertergruppe vor.

Weiterlesen

27 Masterstudien: Universität Klagenfurt informiert online bei Master Infoweek von 2. bis 5. Juni

Nach dem großen Erfolg der Bachelor Infoweek bietet die Universität Klagenfurt nun auch eine eigene Informationswoche für zukünftige Masterstudierende an. Dabei werden Infosessions zu allen 27 Masterstudien angeboten. Zukünftige Studierende haben Gelegenheit, ihre Fragen direkt mit den Lehrenden der Universität zu besprechen.

Weiterlesen

„Wir können nicht darauf wetten, dass alle immer voll einsatzfähig sind.“

Fühlt man sich krank, soll man zuhause bleiben. Entsprechende Hinweisschilder sind momentan überall zu sehen. Doch wie wird sich dieses Prinzip ins Berufsleben umsetzen lassen, waren es viele doch gewohnt, schon mal trotz Schnupfen, Husten oder erhöhter Temperatur in die Arbeit zu kommen. Heiko Breitsohl leitet die Abteilung für Personal, Führung und Organisation an der Universität Klagenfurt und forscht zum so genannten Präsentismus, also dem Phänomen, trotz Krankheit zur Arbeit zu gehen. Wir haben mit ihm über die aktuelle Situation gesprochen und ihn gefragt, ob wir hinkünftig mit einem Infekt nicht mehr ins Büro kommen werden.

Weiterlesen

Medien in der Coronakrise: Auf dem Weg von der Verlautbarung zum kritischen Blick

Die Medien, darunter auch die öffentlich-rechtlichen Sender, haben turbulente Wochen hinter sich. Larissa Krainer, außerordentliche Professorin am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft, beobachtet momentan einen Wandel in der Berichterstattung. So werde zunehmend weniger Verlautbarungsjournalismus und wieder mehr kritischer Journalismus betrieben.

Weiterlesen