Qualität von gynäkologischen Operationen durch Videoanalyse verbessern

Bei laparoskopischen Operationen werden die Bilder aus dem Bauchraum des Patienten durch eine winzige, hochauflösende Kamera (das Laparoskop) auf einen Bildschirm übertragen. Der Operateur bzw. die Operateurin verwendet diese Bilder als einzige Sehhilfe, um die Operation durchzuführen. Solche laparoskopischen Videoaufnahmen zeigen alle Details der gesamten Operation und werden daher immer öfters auch für die nachträgliche Verwendung – beispielsweise zur Qualitätsbewertung – gespeichert. Ein Team von Informatikerinnen und Informatikern entwickelt nun in einem FWF-geförderten Projekt technische Werkzeuge, die bei der automatischen Videoanalyse zur Qualitätsverbesserung unterstützen sollen.

Weiterlesen

Wie wir mit Maschinen kommunizieren

Die Forschung zur Mensch-Maschine-Kommunikation habe in den letzten Jahren bedeutende Fortschritte gemacht, erzählt der Informatiker David Ahlström. Mit uns hat er über Stolpersteine und Verbesserungspotenziale für die Zukunft gesprochen.

Weiterlesen

Beim 3. Catalysts Coding Contest an der Universität Klagenfurt konnten Programmier-Talente wieder überzeugen


Am 22. März 2019 fand zum dritten Mal an der Universität Klagenfurt der internationale Catalysts Coding Contest (CCC) statt. Der Programmier-Wettbewerb wird vom Linzer IT-Unternehmen Catalysts veranstaltet, neben Klagenfurt haben auch die Universitäts-Standorte Graz, Salzburg, Linz und Wien den Wettbewerb in Österreich ausgetragen. Weiterlesen

StudienassistentIn (20h/Woche) gesucht !!!!

Die Forschungsgruppe Systemsicherheit sucht für den Zeitraum März bis Juni 2019

eine Studienassistentin bzw. einen Studienassistenten (20h/Woche).

Aufgaben: Unterstützung bei der Erfassung der Lehrveranstaltungen und der Raumplanung für das Studienjahr 2019/2020

Erwünscht sind: Deutschkenntnisse, Genauigkeit, Verlässlichkeit, Organisationstalent und die Bereitschaft zur raschen Einarbeitung.

Bewerbungen an Peter Schartner erbeten.

Habilitation colloquium of Daniel Krenn

On January 25, 2019, the habilitation colloquium of Daniel Krenn took place. The talk titled

„Research in the spirit of analytic combinatorics explained on the example ʽQuicksort algorithmʼ“

revealed Daniel’s research endeavour and showed his technical proficiency and scientific maturity.

Daniel managed to explain key issues of his research so that it was accessible to the general audience, and at the same time he impressed the experts by his highly nontrivial and interesting work. The presentation was followed by a vivid discussion which covered theoretical issues along with algorithmic aspects all the way to purely didactical questions, for instance how to communicate complicated mathematical topics to children.

We wish Daniel Krenn all the best and many more results that advance the state-of-the-art in Analysis of Algorithms and Analytic Combinatorics!

IEEE Oustanding Paper Award für die Mathematiker der Universität Klagenfurt

Die Mathematiker, Philipp Hungerländer, Assoziierter Professor am Institut für Mathematik und Kerstin Maier, Doktorandin am Karl-Popper-Kolleg wurden mit dem Oustanding Paper Award ausgezeichnet. Weiterlesen

CPSwarm-Projektpräsentation auf der ICT 2018 in Wien

Neun Kooperationspartner aus sechs verschiedenen EU-Ländern sind am Projekt CPSwarm beteiligt, davon sind zwei Kooperationspartner aus Klagenfurt- die Universität Klagenfurt und die Lakeside Labs. Weiterlesen

„IoSense – Flexible FE/BE Sensor Pilot Line for the Internet of Everything“ – Spring School’19 – Kostenlose Teilnahme!

Die zweite IoSense Spring School findet an der  TU Delft am March 7′ 2019 statt. Focus des IoSense Projekts sind „next-Generation“ Sensoren and Sensor Systeme “Made in Europe”.
Details und kostenlose Anmeldung:

15. Österreichischer IT-Sicherheitstag

Am 14. November 2018 fand der mittlerweile 15. Österreichische IT-Sicherheitstag in Kooperation mit der Fachhochschule Salzburg am Campus Urstein in Puch/Salzburg statt.

  • Das Risiko sitzt VOR dem Bildschirm
  • Risiken in der Cloud
  • Mobile e-ID – Sicheres Identitätsmanagement im mobilen Zeitalter
  • Sicherheitsaspekte im Hinblick auf IoT
  • Ausgewählte Fragen zur DSGVO und dem DSG
  • Die Haftung des Datenschutzbeauftragten
  • Angriffsszenarien für „Pl4yB00k_101“
  • Car Hacking – Angriffsziel Auto

Es gab 120 zufriedene TeilnehmerInnen, die sich schon auf den nächsten Sicherheitstag im Herbst 2019 bei der Messe Klagenfurt freuen!

Bilder von Eis und Wasser auf Flugzeugflügeln generieren

Juliana Padilha Leitzke kam aus Brasilien nach Klagenfurt, um hier ihre Doktorarbeit zu verfassen und einen Beitrag dazu zu leisten, dass weniger bedrohliches Eis auf Flugzeugflügeln unentdeckt bleibt. Demnächst wird sie ihr Doktorat abschließen.

Weiterlesen