ICS – Keynote Rede und Präsentation bei der TIME 2020

 

Vom 23. – 25. September findet das „International Symposium on Temporal Representation and Reasoning (TIME)“ statt.

O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Johann Eder wurde als Keynote-Speaker eingeladen, um  über  “Time and Business Process Management: Problems, Achievements, Challenges” zu sprechen.

Univ.-Ass. Dipl.Ing. Marco Franceschetti und O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Eder präsentierten zudem ihre aktuelle Arbeit über  “Negotiating Temporal Commitments in Cross-Organizational Business Processes.”

 

Weiterlesen

Roboter sollen lernen, Chirurg*innen besser zu unterstützen

Die minimalinvasive Chirurgie hat viele Vorteile für Patient*innen und Operationsteams wie kürzere Genesungszeiten, reduzierte postoperative Komplikationsraten sowie höhere Akzeptanzraten bei Patient*innen und gesteigerte Kosteneffizienz. Ein wichtiger Teilbereich ist die interventionelle Radiologie, bei der externe Bildgebungsgeräte die Operationsinstrumente durch den Körper lotsen. Diese Arbeit kann man mit Robotern unterstützen. Wer glaubt, dass Roboter eigenständig „operieren“, irrt aber (heute noch): Alle aktuell verfügbaren Robotersysteme sind reine Teleoperatoren oder nur Assistenten zum Halten und Zielen von Werkzeugen, mehr können sie noch nicht. Ein Forschungsprojekt geleitet von der Universität Klagenfurt möchte nun aber mehr Vorteile „operierender Roboter“ ausloten und ihre Autonomie in der Unterstützung für die Chirurgin erhöhen.

Weiterlesen

Auszeichnungen für junge Techniktalente und exzellente Technik-Studierende

Die Fakultät für Technische Wissenschaften vergab bereits zum zweiten Mal die TEWI-Schüler*innenpreise für herausragende Abschlussarbeiten und zeichnete die besten Studierenden der technischen Studienrichtungen aus.

Weiterlesen

Stellenausschreibung – Studienassistent/in

Am Institut für Informatik-Systeme, Forschungsgruppe Informations- und Kommunikationssysteme (Prof. Eder) ist voraussichtlich eine Stelle für eine/n Studienassistentin/Studienassistenten im Ausmaß von jeweils 20 Wochenstunden ab 01.10.2020 / ehestmöglich zu besetzen.

Weiterlesen

„Der Standard“, Forschung Spezial, 02.09.2020 und Österreichische Universitäten – Der Pressespiegel „derstandard.at“, 06.09.2020

 

 

  • Geistesblitz: Mathematischer Blick in die Glaskugel

Christian Aarset, hat im Juli 2020 am Institut für Mathematik promoviert und entwickelt mathematische Modelle, um die Evolution zu beschreiben. Weitere Informationen zum Artikel finden Sie hier: „Der Standard“, Forschung Spezial, 02.09.2020, Mathematischer Blick in die Glaskugel Weiterlesen

Ferialpraktikant*innen am Institut für Mathematik

Fünf Ferialpraktikant*innen verbrachten 4 Wochen bei uns am Institut für Mathematik. Und sie haben — angeleitet von Benjamin Hackl und Roswitha Rissner — wirklich großartige Arbeit geleistet. Die von ihnen produzierten Erklärvideos sind online unter https://www.youtube.com/playlist?list=LP96UIESN83-AjDAPqk7qNdB0vauJ9sdF

 

 

Senior Scientist mit Doktorat (w/m/d) – Informations- und Kommunikationsysteme

Die Forschungsgruppe Informations- und Kommunikationssysteme (ICS) sucht einen Senior Scientist mit Doktorat (w/m/d). Weiterlesen

Autonome Roboter sollen Schiffskörper und Lagertanks inspizieren und warten

Ungefähr 56.000 mehr als 500 Tonnen schwere Schiffe sind auf den Weltmeeren unterwegs. Ihre Wartung erfolgt derzeit noch unter hohem Personaleinsatz: So dauert die Reinigung eines Schiffsrumpfs derzeit rund 8 Tage und verursacht Kosten von 100.000 bis 200.000 Euro. Das durch EU-HORIZON2020-Gelder finanzierte Projekt „BugWright2 Autonomous Robotic Inspection and Maintenance on Ship Hulls and Storage Tanks“ arbeitet nun an autonomen technischen Lösungen.

Weiterlesen

Der Zukunftsberechner

Unter welchen Umständen kann man mit Hilfe der Mathematik errechnen, wie viele und welche Tiere wo leben werden, wie sich Viren verbreiten und wie groß unsere Wirtschaftsleistung morgen sein wird? Christian Aarset hat mathematische Modelle entwickelt, die eine solche Berechnung der Zukunft ermöglichen sollen. Kürzlich hat er seine Dissertation, betreut von Christian Pötzsche, abgeschlossen. 

Weiterlesen

Große Datenmengen effizient verarbeiten: Neue Technologien für das Computing-Kontinuum


„Wir bieten der Wissenshaft und Industrie die Infrastruktur, die sie brauchen, um schnell und viel zu rechnen“, erklärt Dragi Kimovski, der als Postdoc-Assistent am Institut für Informationstechnologie arbeitet. Was Wissenschaftler*innen und Expert*innen wie er der Medizin, der Physik und anderen anzubieten haben, hat er uns im Gespräch erklärt.

Weiterlesen