15. Österreichischer IT-Sicherheitstag

Am 14. November 2018 fand der mittlerweile 15. Österreichische IT-Sicherheitstag in Kooperation mit der Fachhochschule Salzburg am Campus Urstein in Puch/Salzburg statt.

  • Das Risiko sitzt VOR dem Bildschirm
  • Risiken in der Cloud
  • Mobile e-ID – Sicheres Identitätsmanagement im mobilen Zeitalter
  • Sicherheitsaspekte im Hinblick auf IoT
  • Ausgewählte Fragen zur DSGVO und dem DSG
  • Die Haftung des Datenschutzbeauftragten
  • Angriffsszenarien für „Pl4yB00k_101“
  • Car Hacking – Angriffsziel Auto

Es gab 120 zufriedene TeilnehmerInnen, die sich schon auf den nächsten Sicherheitstag im Herbst 2019 bei der Messe Klagenfurt freuen!

Bilder von Eis und Wasser auf Flugzeugflügeln generieren

Juliana Padilha Leitzke kam aus Brasilien nach Klagenfurt, um hier ihre Doktorarbeit zu verfassen und einen Beitrag dazu zu leisten, dass weniger bedrohliches Eis auf Flugzeugflügeln unentdeckt bleibt. Demnächst wird sie ihr Doktorat abschließen.

Weiterlesen

Neue Technologie zur Erkennung von Eis auf Flugzeugen

Tragflächenvereisung bei  Flugzeugen während des Fluges gehört zu den größten Sicherheitsrisiken. Forscherinnen und Forscher haben nun neue drahtlose Sensoren entwickelt, die Eisansatz besser erkennen sollen.  

Weiterlesen

Mathematikerinnen Elisabeth Gaar und Anna Jellen mit ÖGOR-Preisen ausgezeichnet

Elisabeth Gaar wurde der Dissertationspreis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Operations Research (ÖGOR) verliehen. Die Masterarbeit von Anna Jellen wurde ebenfalls von der ÖGOR gewürdigt. Beide nahmen ihre Preise kürzlich in Wien im Rahmen der Jahrestagung entgegen.

Weiterlesen

Mathematik: Erfahrungsausaustausch Industrie & Universität

Technische Mathematik ist eine abstrakte Disziplin ohne Praxisbezug? Im Gegenteil: die Digitalisierung eröffnet der Mathematik ein immer weiteres praktisches Betätigungsfeld. Kärntner Unternehmen profitieren, egal ob sie MathematikerInnen einstellen oder mit dem Institut für Mathematik an der Universität Klagenfurt Projekte gemeinsam umsetzen. Weiterlesen

Stellenausschreibung: Universitätsassistentin/Universitätsassistent

Die Forschungsgruppe Wirtschaftsinformatik ist auf der Suche nach

einer Universitätsassistentin / einem Universitätsassistenten!

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Mitwirkung an Forschungs- und Lehrarbeiten der Arbeitsgruppe Wirtschaftsinformatik
  • Selbständiges wissenschaftliches Arbeiten mit dem Ziel einer Promotion innerhalb der Vertragslaufzeit
  • Engagierte Mitarbeit an administrativen und organisatorischen Aufgaben des Instituts
  • Mitwirkung an Aktivitäten der Öffentlichkeitsarbeit des Instituts bzw. der Fakultät Weiterlesen

Strahlende Sterne am Wissenschaftshimmel: Universität Klagenfurt feiert zwei Alumni „sub auspiciis“

Christian Niemetz und Benjamin Hackl feierten heute an der Alpen-Adria-Universität unter den Auspizien des Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen ihre promotio sub auspiciis. Sie wurden damit für ihre außergewöhnlichen Leistungen während ihres Bildungswegs ausgezeichnet.

Weiterlesen

Güterverkehr mit Hilfe von Mathematik besser planen

Rund 8.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befördern für die Rail Cargo Austria jährlich mehr als 100 Millionen Tonnen Güter. Allein für den Gütertransport werden rund 620 Triebfahrzeuge und 21.500 Wagen eingesetzt. Der Einsatz von Mensch und Maschine will bei diesen komplexen Logistikaufgaben gut geplant sein. MathematikerInnen erarbeiten nun in einem von der FFG geförderten Projekt Algorithmen, die die Planung deutlich verbessern sollen.

Weiterlesen

Dipl. Ing. Dr. Sara Kropf: Welche Möglichkeiten habe ich nach dem Studium

Am 8. November 2018 hielt Frau Dipl.-Ing. Dr. Sara Kropf (Knapp AG)  einen Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Mathematik in der Praxis“, der von der ÖH und Frau Dipl.-Ing. Dr. Elisabeth Gaar, als Vertreterin unseres Instituts, gemeinsam organisiert wurde.

Frau Dipl.-Ing. Dr. Sara Kropf arbeitet in der Firma Knapp als Softwareentwicklerin. Die Firma Knapp AG bringt neueste Technologie in der Lagerlogistik und bietet intelligente Automatisierungslösungen für Produktion und Distribution. Die Steuerungssoftware von automatisierten Hochregallagern muss effizient optimale Wege verplanen damit z.B. Onlineshop-Bestellungen rasch und richtig bereitgestellt, verpackt und an den Endkunden versandt werden können.

Im Rahmen dieser Vortragsreihe besuchen uns ehemalige Absolventinnen und Absolventen, berichten über Ihren beruflichen Werdegang und geben dabei einen Eindruck, welchen Stellenwert ihr Mathematikstudium dabei für sie hatte.
Die Veranstaltung war ein großer Erfolg, und wir freuen uns schon auf den nächsten Vortrag in dieser Reihe!

Job Announcement: PreDoc Scientist (f/m)

The Department of Applied Informatics (Research Group Adaptive and Networked Production Systems) invites applications for the position of an

PreDoc Scientist (f/m) (in German: Universitätsassistent/in)

The tasks and responsibilities of the position include:

  • Participation in research and teaching activities of the Research Group Adaptive and Networked Production Systems
  • Independent research with the goal of Doctoral Promotion within the period of appointment
  • Dedicated collaboration in administrative and organizational tasks of the department
  • Project collaboration with academic and industrial partners of the research group
  • Participation in public relations activities of the department and faculty

Required Qualifications:

  • Completed Master’s or Diploma studies with substantial focus on Informatics (e.g., in Informatics, Business Information Systems, Information Management or Data Science) at a domestic or foreign higher education institution
  • Fluency in spoken and written English

Additional Desired Qualifications:

  •  Basic knowledge and practical experience in one or more of the following areas:

Declarative Problem Solving

Knowledge Representation and Reasoning

Combinatorial Search and Optimization

Constraints and Preferences

Computational Complexity

Planning and SchedulingData Mining and Machine Learning

Algorithms and Implementation

  • Good academic performance
  • First scientific publication(s) (in addition to the Master’s or Diploma thesis)
  • International and practical experience specific to the position
  • Social and communicative competences
  • Teaching experience and didactic competence

Applications with the customary documents are to be submitted until 12 December 2018
indicating reference code 709/18 to Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei /
Recruiting, exclusively via the online application form at www.aau.at/obf.

Download : Univ.-AssistentIn_AINF