Neuerscheinung! Bernhard Wieser: How Genes Matter. Genetic Medicine as Subjectivisation Practices

Understanding the significance of genetic factors for our lives requires an analysis that goes beyond biological aspects. It is especially necessary to take into account how human beings relate to others and to themselves. Who we are is a result of social action and the ways in which human beings constitute themselves as subjects. Seen from this perspective, genetic medicine is a social practice that shapes how we think about us, how we conduct our behaviour and how we care for our children.

This book scrutinises practices by which individuals become knowledgeable about their genes and constitute them as responsible decision makers.

Mehr erfahren

Ringvorlesung: Theorien und Themenfelder der Wissenschafts- und Technikforschung

Termin: Dienstag, 12:30 – 14:00 Uhr (Wintersemester 2016/17)
Ort: Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt; Achtung: wechselnde Räume
Programm

11.10.16 Gesellschaftliche Herausforderungen für eine nachhaltige Zukunft: Perspektiven der Wissenschafts- und Technikforschung (HS 5)
Univ.-Prof. Dr. Daniel Barben, Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Wien Graz

18.10.16 Das Labor, privilegierter Ort wissenschaftlicher Wissensproduktion? Exploration in vergleichender Perspektive (HS 1)
Univ.-Prof. Dr. Martina Merz, Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Wien Graz

25.10.16 Die Gestaltung der europäischen Forschungs- und Innovationspolitik: Zwischen Digitalisierung und globalen Herausforderungen (HS 1)
DI Dr. Matthias Weber M.A., Department of Innovation Systems am Austrian Institute of Technology (AIT)

8.11.16    Technikfolgenabschätzung: Institutionalisierung, Methoden, Themen (HS 1)
Univ.-Doz. Mag. Dr. Michael Nentwich, Institut für Technikfolgenabschätzung an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ITA)

15.11.16 STS in Biomedicine (Politics) (V.1.34)
Mag. Dr. Erich Griessler, Techno-Science and Societal Transformation am Institut für Höhere Studien (IHS)

22.11.16 Besseres Wissen? Intellektuelle und Experten im Zeitalter pluraler Wahrheitsansprüche (HS 1)
PD Dr. Alexander Bogner, Institut für Technikfolgenabschätzung an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ITA)

29.11.16 Verantwortliches Handeln in Forschungs- und Innovationsprozessen: Fallstudie zu ‚Quantum Computing‘ (HS 1)
Dr. Barbara Grimpe, Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Wien Graz

6.12.16    Wissenschaft in der Demokratie: Wissen, Macht und die Frage nach politischer Partizipation (V.1.07)
Ao.Univ.-Prof. Dr. Markus Arnold, Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Wien Graz

13.12.16 Biopolitik und Gouvernementalität. Biotechnologie aus Sicht der STS (V.1.27)
Ass.Prof. Mag. Dr. Martin Weiß, Institut für Philosophie an der an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Wien Graz

20.12.16 Wissenschaft und Öffentlichkeit (V.1.04)
Dr. Joachim Allgaier, Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Wien Graz

10.1.17    Innovation Macht Zukunft. Gesellschaftliche und politische Dimensionen von Innovation (HS 8)
Dr. Petra Schaper-Rinkel, Department of Innovation Systems am Austrian Institute of Technology (AIT)

17.1.17    Die Akteur-Netzwerk-Theorie: Wissenschaft und Technik als hybride Kollektive (V.1.07)
Ass.Prof. Mag. Dr. Matthias Wieser M.A., Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Wien Graz

24.1.17    Que(e)rschnitt|materie! Queer-feministische Technik- und Wissenschaftsforschung (V.1.27)
MMag.a Dr.in Anita Thaler, Interuniversitäres Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur (IFZ Graz) und Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Wien Graz

31.1.17    Resümee und Abschluss der Lehrveranstaltung (V.1.07)
Univ.-Prof. Dr. Daniel Barben & Assoc.-Prof. Dr. Bernhard Wieser, Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Wien Graz

NATURE-Kommentar

nachhaltigkeitsforschung fordert in NATURE-Kommentar die Umsetzung von fünf Eckpfeilern hin zu einer nachhaltigen Bioökonomie

Wissenschaft, Technik und Gesellschaft im Fokus

Viele zentrale Zukunftsfragen unserer Gegenwart, ob Energieversorgung oder Digitalisierung, beziehen sich auf Wissenschaft, Technik und Innovation. Im Wintersemester 2016/17 startet dazu ein neues Masterstudium „Science, Technology & Society Studies“.

Weiterlesen

Klima in Reparatur

Die Ideen des Climate Engineering muten wie Science Fiction an: Spiegel, die Sonnenstrahlen umlenken, oder künstliche Wolken, die uns vor Erderwärmung schützen. Den Status des Utopischen scheint die Idee, dem Klimawandel mit technischen Hilfsmitteln entgegenzuwirken, nun zunehmend zu verlieren, wie Nachhaltigkeitsforscher Daniel Barben beobachtet. Er erforscht die Rolle von Climate Engineering in Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

Weiterlesen

Neues Masterstudium „Science, Technology & Society Studies“


Viele zentrale Zukunftsfragen unserer Gegenwart, ob Energieversorgung oder Digitalisierung, beziehen sich auf Wissenschaft, Technik und Innovation. Im Wintersemester 2016/17 startet dazu ein neues Masterstudium „Science, Technology & Society Studies“.

Weiterlesen

Nachhaltigkeitsforschung fordert in NATURE-Kommentar die Umsetzung von fünf Eckpfeilern hin zu einer nachhaltigen Bioökonomie

Fossile Ressourcen durch nachwachsende Rohstoffe zu ersetzen, ist ein Ziel der Bioökonomie. Ihr geht es darum, Produkte, Verfahren und Dienstleistungen im Rahmen einer zukunftsfähigen Wirtschaftsweise bereitzustellen. Diese wissensbasierte Nutzung biologischer Ressourcen kann unter anderem dazu beitragen, Hunger zu verhindern, Wasser- und Energieversorgung sicherzustellen oder den Klimawandel zu bekämpfen. Nun fordern führende Forscherinnen und Forscher in dem Bereich, darunter Daniel Barben (Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung der AAU) in einem Kommentar in NATURE die Umsetzung von fünf Eckpfeilern, die zu einer nachhaltigen Bioökonomie führen sollen.

Weiterlesen

Neue Projekte vom Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung

Zwischen Mai und Juli 2016 starten mehrere neue Forschungsprojekte am Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung:

Weiterlesen

15th Annual STS Conference „Critical Issues in Science, Technology“ (9.-10. Mai 2016, Graz)

Bei der vom STS gemeinsam mit dem IFZ und dem IAS-STS veranstalteten Konferenz diskutierten rund 190 TeilnehmerInnen aus 25 Ländern in 30 Sessions zu den Themenbereichen „Policy and Technology“, „Gender and Queer STS“, „Responsible Research and Innovation“, „Energy, Mobility and Sustainability“, „Nutrition, Health and Biomedicine“ sowie „Information and Communication Technologies, Surveillance and Society“.

Nähere Informationen zur Konferenz: www.sts-conference-graz.aau.at