Alle News seitens der Universität Klagenfurt zu Universität und Gesellschaft

Talente fördern und für ein Studium in Klagenfurt begeistern: Das „Klagenfurt-Stipendium“

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und die Landeshauptstadt Klagenfurt initiieren gemeinsam ein „Klagenfurt-Stipendium“ zur Förderung von ausgezeichneten Masterstudierenden.

Weiterlesen

Die besten Studierenden der technischen Studienrichtungen wurden ausgezeichnet

Anlässlich der 10-jährigen Jubiläumsfeier der Fakultät für Technische Wissenschaften am 17. November 2017 wurden die »Best Performers« der sechs technischen Studienrichtungen, in Anerkennung für ihre hervorragende Studienleistung aus dem vergangenen Studienjahre 2016/17, ausgezeichnet. Hierfür wurden die ECTS und Noten aller Beurteilungen berücksichtigt. Der Preis wurde vom Förderverein der Technische Fakultät und der Fakultät für Technische Wissenschaften gestiftet. Die PreisträgerInnen erhielten je 500 Euro.

Best Performer – Studienjahr 2016/17

  • Max Kesselbacher (296 Punkte), Angewandte Informatik
  • Sebastiaan Albers (289 Punkte), Informationsmanagement
  • Tomasz Sosnowski (224 Punkte), Informationstechnik
  • Jessica Breitegger (340,5 Punkte), Technische Mathematik
  • Dominik Pertl (112 Punkte), Lehramt Unterrichtsfach Informatik
  • Carina Spreitzer (220 Punkte), Lehramt Unterrichtsfach Mathematik

Neben den Best Performer Awards wurde auch der Roland-Mittermeir-Preis für das Studienjahr 2015/16 vergeben. Dieser Förderpreis, gestiftet vom Förderverein Technische Fakultät, wird für die beste(n) Diplom- bzw. Magisterarbeit(en) aller Studien der Technischen Fakultät an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt vergeben. Ziel ist es, die hervorragenden erbrachten Leistungen zu honorieren und einen Ansporn für das Erreichen einer überdurchschnittlichen Qualitätsstufe zu schaffen. Gleich zwei Mathematiker wurden dieses Mal ausgezeichnet: den 1. Platz erhielt Dipl.-Ing. Benjamin Hackl für seine Arbeit „Asymptotic Analysis of Lattice Paths and Related Structures„. Er wurde mit EUR 1.500,– ausgezeichnet. Den 2. Platz erhielt Dipl.-Ing. Christian Truden für seine Arbeit „Local Search Heuristics for the Capacitated Vehicle Routing Problem with Structured Time Windows

 

“Wir haben wissenschaftliche Sterne, die sehr hell leuchten”

Mit diesen Worten freute sich der Dekan der Fakultät für Technische Wissenschaften, Gerhard Friedrich, in Anlehnung an das Motto der Alpen-Adria-Universität „per aspera ad astra“ über die zahlreichen Gratulationen zum 10-jährigen Jubiläum der Fakultät. Johannes Huber, ehemaliger Leiter des Lehrstuhls für Informationsübertragung an der Universität Erlangen-Nürnberg, wurde im Rahmen der Feier das Ehrendoktorat der AAU verliehen. Weiterlesen

Advent, Advent… Adventkalender in der Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit rückt näher und somit auch die Zeit für einen Adventkalender. Am 1. Dezember startet der Countdown Richtung Weihnachten. An der Fakultät für Technische Wissenschaften werden heuer zwei Adventkalender angeboten:

 

#Adventcoder17

Statt Schokolade gibt es für programmierfreudige Informatikerinnen und Informatiker einen eigenen Adventkalender mit 24 Aufgaben.

Ein Programmierwettbewerb hat oft eng gesteckte Zeitvorgaben und ist nur mit einigem Stress zu bewältigen. Nun bietet die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt zusammen mit dem IEEE Student Branch einen etwas anderen Programmierwettbewerb an: eine kleine Aufgabe an jedem Tag von 1. bis zum 24. Dezember. „Statt großer Preise und Hektik geht es hier einfach um das Genießen beim Lösen der Aufgaben – also wie beim täglichen Sudoku zum Morgenkaffee“, so Wilfried Elmenreich, der als Informatiker an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt die Idee initiiert hat.

Die Teilnahme steht jedem und jeder offen. Für SchülerInnen und Studierende gibt es aber jeweils eigene Gruppen. Die Anmeldung ist gratis unter http://mooshak.nes.aau.at/ möglich. Die Teilnahme ist weltweit und kulturübergreifend möglich, egal ob die TeilnehmerInnen sich auf Weihnachten, Hanukkah, Wintersonnenwende, Kwanzaa, Diwali, Boxing Day oder andere Ereignisse zum Jahreswechsel freuen.

 

Mathe im Advent

Mit diesem Online-Adventskalender Mathematik spielerisch entdecken und spannende Preise gewinnen. Gemeinsam mit der Deutschen Mathematikervereinigung veranstaltet die Österreichische Mathematische Gesellschaft die Aktion Mathe im Advent: Jeden Tag im Advent gibt es auf www.mathe-im-advent.at eine Rätselfrage für Schülerinnen und Schüler der 2. bis 10. Schulstufe. Es gibt zwei Wettbewerbe mit tollen Preisen: Klassenspiel und Einzelspiel. Anmeldungen sind ab sofort möglich.