Die connect ermöglicht Berufseinstiege

Christoph Rieder

Christoph Rieder hat an der AAU Informatik studiert. Die connect war der Startschuss für seinen Einstieg bei Alturos Destinations. Im Gespräch hat er uns über seinen Job erzählt und verraten, wie es gelingen kann, die Job- & Karrieremesse für sich zu nutzen.

Weiterlesen

Funkknoten lokalisieren

Sarmad Shaikh möchte „einen Beitrag zur Weiterentwicklung kabelloser Kommunikation leisten.“ Deshalb hat er sich von Karachi aufgemacht, um in Istanbul seinen Master und schließlich in Klagenfurt sein Doktorat abzuschließen. Im Zentrum seiner Forschung steht die Lokalisierung von Funkknoten.

Weiterlesen

Daniel Neuhold im Gespräch über „hard work pays off“ und das Projekt mit Airbus

Daniel Neuhold ist derzeit als Doktorand am Institut für Vernetzte und Eingebettete Systeme tätig. Er spricht mit uns über seinen Leitsatz „hard work pays off“, erzählt eine Anekdote aus seiner Studienzeit und plaudert über Robotersysteme, dratholose Kommunikation und das Projekt mit Airbus.  Weiterlesen

Claudia Piechl im Gespräch über glückliche AAU-Momente

Claudia Piechl ist derzeit als Senior Expert Statistical Methods bei Infineon Technologies Austria AG tätig. Mit uns spricht sie über ihr Studium der Technischen Mathematik, glückliche AAU-Momente und ihren Einstieg bei Infineon Technologies Austria AG.  Weiterlesen

Mario Lassnig im Gespräch über seine Uhr, die täglich in drei Zeitzonen läuft

Mario Lassnig ist Doktoratsabsolvent der Informatik und arbeitet derzeit als Data Management Coordinator, ATLAS Experiment, CERN. Wir haben mit ihm über seinen bisherigen Karriereweg gesprochen und Weiterlesen

Horst Lewitschnig im Gespräch über seine Dissertation und wieso er wieder Mathematik studieren würde

Nach dem Masterstudium der Technischen Physik an der TU Wien hat Horst Lewitschnig seine Disseration an der Universität Klagenfurt im Fach Mathematik abgeschlossen. Derzeit  arbeitet er als Principal Engineer Statistical Methods bei Infineon Technologies Austria AG, ist externer Lektor an der Universität Klagenfurt und hat den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und leitet ein Ingenieurbüro für Technische Mathematik. Uns erzhält er, wieso die Disseration für ihn so wichtig war und wie dadurch sein Berufsweg beeinflusst wurde.  Weiterlesen

Olivia Bluder im Gespräch über die Bedeutung internationaler Erfahrungen für den Berufsalltag

Olivia Bluder ist Projektleiterin und Researcherin bei KAI – Kompetenzzentrum Automobil- und Industrie-Elektronik GmbH in Villach. Zuvor schloß sie das Doktoratsstudium der Technischen Mathematik an der Universität Klagenfurt ab. Mit uns spricht sie über die Bedeutung internationaler Erfahrungen, ihren beruflichen Alltag und verrät uns, was sie heutigen Studierenden anraten würde.  Weiterlesen

Vera Hofer im Gespräch über die doppelte Doktorwürde und den beruflichen Alltag als Statistik-Professorin

Vera Hofer wurde zwei Mal mit dem Doktor-Titel sub auspiciis ausgezeichnet. Nach dem Studium der Allgemeinen Mathematik an der Universität Graz, schloss die Wissenschaftlerin auch das Studium der Technischen Mathematik an der Universität Klagenfurt mit Auszeichnung ab. Zudem schloss Hofer auch noch das Studium der Rechtswissenschaften mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Heute arbeitet sie als assoziierte Professorin für Statistik am Institut für Statistik und Operations Research an der Universität Graz. Uns erzählt sie von ihrer Studienzeit, der doppelten Doktorwürde und ihrem beruflichen Alltag als Professorin für Statistik. 

Weiterlesen

Lukas Esterle im Gespräch über seinen bisherigen wissenschaftlichen Werdegang

An seine ersten Studientage kann sich Lukas Esterle noch gut erinnern. Er hat erfolgreich das Diplomstudium Informatik und das Doktoratsstudium Informationstechnik an der Universtität Klagenfurt abgeschlossen. Nach seiner Doktoratsstelle im EU FP7 Projekt‚ EPiCS’, ist Esterle mit seiner Familie von Wien nach Birmingham gezogen, wo er derzeit als Marie Skłodowska-Curie Research Fellow an der Aston University tätig ist. Mit uns spricht er über seinen bisherigen Karriereweg. Weiterlesen

Rudolf Ball im Gespräch über seinen #bestjobever

Rudolf Ball schaffte 2008 den Sprung in die Selbstständigkeit und gründete 2010 die Symvaro GmbH. 2015 nahme er an einem internationalen Accellerator-Programm teil. Heute ist er ein erfolgreicher Geschäftsmann, hat viele begeisterte Kunden weltweit und setzt Ideen gemeinsam mit seinem grandiosen Team um. Weiterlesen