3D-Druckdateien statt Güter transportieren: Wie wirken sich neue Technologien auf Lieferketten aus?

Die Pandemie hat die optimierten weltweiten Supply Chains ins Wanken gebracht und die Grenzen von deren Leistungsfähigkeit aufgezeigt. Gleichzeitig hat die Digitalisierung einen neuen Schub erhalten. Zukünftig müssten Güter nicht mehr tausende Kilometer weit transportiert, sondern könnten überall mittels 3D-Druck gefertigt werden. Die neuen Technologien hätten umfassende Auswirkungen auf Lieferketten, so Maximilian Kunovjanek, der am Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement forscht.

Weiterlesen

Was das Bergsteigen mit der Mathematik zu tun hat

Dass sich einem im Leben Wege erschließen, mit denen man gar nicht gerechnet hat, hat Johannes Hofmeister, Doktorand in der Statistik, erst kürzlich erlebt. Uns hat er erzählt, warum aus ihm (einstweilen) doch kein Lehrer, aber ein begeisterter mathematischer Forscher geworden ist.

Weiterlesen

Das Ziel immer vor Augen: Babak Salamat forscht zur Steuerung von Drohnen

Während viele internationale PhD-Studierende an der Universität ein geradliniger Weg erwartet, unterscheidet sich Babak Salamats Lebenslauf davon. Er kam – ohne sich auf eine Stelle zu bewerben – nach Klagenfurt und hat als externer Doktorand, der später mehr und mehr in Projekte eingebunden war – in Klagenfurt begonnen. Nun ist sein Doktoratsstudium fast abgeschlossen. Uns hat er von seinem Erfolgsgeheimnis berichtet.

Weiterlesen

Entwicklungen mathematisch beschreiben

Verena Schwarz kam für das FWF-doc.funds-Doktoratskolleg zu „Modeling – Analysis – Optimization of discrete, continuous, and stochastic systems“ nach Klagenfurt. Wir haben mit ihr darüber gesprochen, wie ihre Begeisterung für die Mathematik entstand.

Weiterlesen

„Pure Logik, die mich ständig aufs Neue überrascht“

Eine der ersten Doktorand*innen im FWF-doc.funds-Doktoratskolleg zu „Modeling – Analysis – Optimization of discrete, continuous, and stochastic systems“ ist Kathrin Spendier. Uns hat sie erzählt, welchen Reiz die Mathematik auf sie ausübt und welche Ziele sie mit ihrer Forschung erreichen möchte.

Weiterlesen

Diese bessere Alternative könnte Sie auch interessieren …

Recommender Systems sind uns vor allem von Verkaufsplattformen bekannt. Sie empfehlen uns auf Basis unserer bisherigen Entscheidungen Produkte, die wir auch noch interessant finden könnten. Aber können sie uns auch hin zu für uns selbst „besseren“ Alternativen lenken? Mathias Jesse, Doktorand im Kolleg DECIDE, untersucht die Wirkmechanismen verschiedener technischer Konzepte.

Weiterlesen

Mit wem treffen wir gute Entscheidungen?

Wenn wir täglich Entscheidungen treffen, sei es im Berufs- oder im Alltagsleben, stehen wir oft vor komplizierten Herausforderungen, die wir nicht immer alleine, sondern besser im Team bewältigen können. Dario Blanco Fernandez, Doktorand am Doktoratskolleg DECIDE (Decision-making in a digital environment), möchte in Erfahrung bringen, wie Menschen zusammenarbeiten, wenn es darum geht, gemeinsam Aufgaben zu lösen und zu (guten) Entscheidungen zu gelangen.

Weiterlesen

Mehr Künstliche Intelligenz für Smart Meter

Intelligente Stromzähler bieten Einblicke in Smart Homes – zum Vorteil der Bewohner*innen. Leben ältere Menschen allein, kann man anhand deren Stromverbrauchsdaten darauf rückschließen, ob sie bei guter Gesundheit sind. Außerdem können sie uns dabei unterstützen, weniger hohe Stromrechnungen zu riskieren. Hafsa Bousbiat forscht als Doktorandin im DECIDE-Kolleg an Modellen, welche die neuen Möglichkeiten optimal nutzen.

Weiterlesen

Guten Gewissens als Sustainable Entrepreneur*in Geld verdienen: Funktioniert das?


Wie kann man ein reines soziales und ökologisches Gewissen mit einer gut gefüllten Brieftasche verbinden? Patrick Gregori hat sich in seiner Dissertation mit Sustainable Entrepreneurship beschäftigt und untersucht, welcher „Wert“ zu welchem Zeitpunkt für Unternehmer*innen entscheidend ist.

Weiterlesen

Der Zukunftsberechner

Unter welchen Umständen kann man mit Hilfe der Mathematik errechnen, wie viele und welche Tiere wo leben werden, wie sich Viren verbreiten und wie groß unsere Wirtschaftsleistung morgen sein wird? Christian Aarset hat mathematische Modelle entwickelt, die eine solche Berechnung der Zukunft ermöglichen sollen. Kürzlich hat er seine Dissertation, betreut von Christian Pötzsche, abgeschlossen. 

Weiterlesen