Frühstücken in Klagenfurt

Frühstück in Klagenfurt – Mahlzeit!

Das Frühstück: für viele die beste Mahlzeit des Tages. Der Geruch von frisch geröstetem Café, das Krachen beim Durchschneiden der Semmel, das Rascheln der Zeitungsblätter. In Klagenfurt bekommt man vom Frühstück à la carte bis zum üppigen Brunchbuffet alles, was man für einen guten Start in den Tag braucht. Wir haben die Klagenfurter Frühstücksszene erkundet und unsere Top 5 Lokale auserkoren.

 

Hafenstadt

In die Hafenstadt gehen wir immer gern, ob zu Events oder um eine neue Platte zu erstehen. Jetzt gibt es einen neuen Grund sich in der urban area zu treffen. Seit kurzem wird in dem Lokal mit Abrisscharme auch Frühstück angeboten. Zwischen bröckeligen Mauern und bunten Fensternischenplätzen kann man jetzt nicht nur klassisches Semmerl mit Marmelade genießen: Von Avocadobrot bis Tel Aviv Frühstücksteller ist alles dabei und wirklich empfehlenswert. Hier steckt ganz viel Liebe drin und das sieht und schmeckt man.

Facebook hafenstadturbanarea | www.hafenstadt.at

 

Café-Klu

Noch nie gehört? Geht hin, es lohnt sich! Hierher kommen Kaffee-Fans und Feinschmecker und sie wissen warum. Denn neben besondere Kaffeespezialitäten aus aller Welt gibt es auch hausgemachte Kuchen. Wer gerne mit einer Extra Portion Vitamine in den Tag startet, kann sich freuen. Im Café-Klu gibt es eine breite Auswahl an selbstgemachten Smoothies die jeden Morgen versüßen. Seit unserem Besuch ist das kleine Café nicht nur wegen der Retro-Einrichtung unser neuer Lieblingstreffpunkt. Wir laden euch ein, es uns gleich zu tun.

Instagram cafe_klu

 

Das Wohnzimmer

Die Arbeit kann warten, das Frühstück nicht. Damit lädt Das Wohnzimmer als Cosy place for crazy people zum gustieren ein. Die musische Untermalung ist ebenso vielfältig wie die Speisekarte, von Rock, Soul oder Hip Hop, es ist für alle etwas dabei. Der der Besitzer gerne reist, erkennt man an der Frühstücksauswahl. Eggs Benedict auf Brioche mit Lachs & Sauce Hollondaise, Griechisches Joghurt mit Brownie und Honig oder ein Lachsbagel – egal was man bestellt, man schmeckt die Liebe zum Detail und fühlt sich wie zuhause. Nur besser, man muss nämlich nicht selbst kochen.

das-wohnzimmer-cafe-bar-musik.eatbu.com

 

Île de France

Ohne Reservierungen geht hier nichts! Das dezente Café an der Ecke des Domplatzes besticht durch sein reiches Angebot. Bei Crêpes, Galettes und Quiche fühlt man sich wie Gott in Frankreich. In der Früh unterhält man sich hier noch eher gedämpft, gegen 10:30 Uhr scheinen aber die Lebensgeister geweckt zu sein und das Lachen am Nebentisch wird lauter. Das kündigt den Wechsel zur Mittagszeit an. Wenn man die ersten Flammkuchen aus der Küche kommen sieht, bekommt man fast wieder Hunger. Preislich lässt man zwischen € 3,90 und 10,20 liegen, wenn man sich noch einen Rosé als Apperitiv gönnt, kommt man auf etwas mehr. Und ja, wir haben das getan.

ile-de-france.eatbu.com

 

Das magdas

Vom klassischen Müsli bis hin zum Shakshuka mit hausgemachtem Brot bietet das stylische lokal mit familärem Flair einfach alles, was ihr für einen guten Start in den Tag braucht. Das magdas unterstützt regionale Betriebe und steht für Essen und Menschen mit Charakter. Euch erwartet ein Mix aus Retro-, Upcycling- und modernen Elementen und bietet auf 240qm urbane Atmosphäre, internationale Küche und professionellen Service. Wer sich zum Genießen niedergesetzt hat, kann auch der Kunst frönen. Mit den halbjährlich wechselnden Ausstellungen, kuratiert von Flux23, bietet das magdas ein spezielles Ambiente für Kunst und Genuss.

www.magdas-lokal.at