Alle News seitens der Universität Klagenfurt zum Institut für Kulturanalyse

Neue Bucherscheinung: #UNGELAUFEN. 501 Ansichtskarten aus der Alpen-Adria-Region

Ansichtskarten können viele Geschichten erzählen – selbst dann, wenn sie „ungelaufen“ sind, also nicht versendet wurden. #UNGELAUFEN zeigt in 12 Kapiteln rund 70 historische Ansichtskarten aus einer Sammlung im Besitz der Universitätsbibliothek Klagenfurt, die aus insgesamt 501 „Correspondenzkarten“ der Jahre 1901 bis 1942 mit Motiven aus der Alpen-Adria-Region besteht.

Weiterlesen

Ausstellung „Pregon koroških Slovencev leta 1942 / Zwangsweise Aussiedlung slowenischer Familien aus Kärnten 1942“ an der Universität Klagenfurt zu sehen

Im Rahmen des Symposiums »Aneignung und Abstoßung – Geschichte und Erinnerung. Symposium anlässlich des 80. Jahrestages der Zwangsaussiedelung der Kärntner Slowen*innen« wurde am 11. November 2022 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt /Celovec auch die Ausstellung Pregon koroških Slovencev leta 1942 / Zwangsweise Aussiedlung slowenischer Familien aus Kärnten 1942 eröffnet. Die vom Slowenischen wissenschaftlichen Institut/Slovenski znanstveni inštitut (SZI) erstellte Ausstellung wird bis zum 2. Dezember 2022 in der Ostbrücke zu sehen sein. Veranstalter sind das Institut für Kulturanalyse und das Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft.

Weiterlesen

Aneignung und Abstoßung – Geschichte und Erinnerung. Symposium anlässlich des 80. Jahrestages der Zwangsaussiedelung der Kärntner Slowen*innen

Im Jahr 2022 jährt sich zum 80. Mal das, was später als „zwangsweise Aussiedlung“ der Kärntner Slowen*innen bezeichnet wurde. Aus diesem Anlass findet am 11. November (9:00 – 17:15 Uhr | Stiftungssaal K.001 im Osttrakt) ein Symposium an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt/Celovec statt. Zur Veranstaltung laden die Institute „Kulturanalyse“, „Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung“, „Slovenski znanstveni inštitut / Slowenisches wissenschaftliches Institut Celovec/Klagenfurt (SZI)“ und der „Arbeitskreis Erinnerungskultur (AAU)“ ein. 

Weiterlesen

Visuelle Kultur studieren: eine gute Mischung aus Theorie und Praxis

Noemi Karnel zweifelte, ob sie nach ihrer Matura an der Höheren Lehranstalt für künstlerische Gestaltung in Villach überhaupt studieren sollte – aber die Kulturwissenschaften haben sie überzeugt. Jetzt hängt sie an ihren erfolgreich absolvierten Bachelor in Angewandte Kulturwissenschaften sogar noch einen Master in Visuelle Kultur an. Besonders gefallen ihr an ihrem Studium die gute Mischung aus Theorie und Praxis, die Vielfalt der Positionen und die Aktualität des Studiums. Weiterlesen