STUDIUM

Master Geschichte

Studienprofil

Im Rahmen des Masterstudiums Geschichte erweitern und vertiefen Studierende ihre Kenntnisse über das wissenschaftliche Fach Geschichte, seine Inhalte und seine Methoden. Dazu gehören auch jene inhaltlichen und methodischen Kenntnisse, die es ihnen auf der Basis des Bewusstseins der eigenen Subjektivität ermöglichen, ihr Geschichtsbewusstsein zu erweitern und historische Abläufe wissenschaftlich zu analysieren und zu verstehen.

Durch kritischen Einsatz dieser Fertigkeiten können Absolventinnen und Absolventen gegenwärtige Probleme besser verstehen und dieses Verständnis für die Gestaltung der Gegenwart wie der Zukunft einsetzen. Wesentlich ist dabei auch die Fähigkeit, Geschichtsbewusstsein, Geschichtswissen und Kenntnisse um das Potenzial historischer Entwicklungen weiterzugeben und damit gesellschaftlich nutzbar zu machen. Darüber hinaus erwerben sie Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie für eine wissenschaftliche Tätigkeit im Fach Geschichte und seinem Umfeld qualifizieren.

Verständnis für die Gestaltung von Gegenwart und Zukunft

Besonderheiten

  • Methodenkompetenz und Analysefähigkeit befähigen Studierende zur Problemlösung komplexer Vorgänge. 
  • Vertiefende Lehrveranstaltungen zu den historischen Hilfswissenschaften (Paläographie, Diplomatik, Numismatik, Aktenkunde etc.) 
  • Am Campus in Klagenfurt gibt es sehr gute Betreuungsverhältnisse, kleine Seminare und überschaubare Arbeitsgruppen. Hier finden Studierende schnell Freundschaften und Anschluss!

Fact Box

Dauer:
4
Semester
ECTS:
120

Studienform:
Masterstudium

Akademischer Grad:

Master of Arts (MA)


Voraussetzungen:

Ja


Aufnahmeverfahren:

Nein


Unterrichtssprache:

Deutsch


Curriculum/Studienplan

Meinungen zum Studium

"Ich konnte in meinem Geschichte-Studium lernen, Zusammenhänge zu erkennen und Prozesse zu analysieren. Das hilft mir heute sehr bei der Erarbeitung von Strategien in meinem Arbeitsbereich und der Organisation meiner Abteilung."

Mag. Birgit KradischnigLeiterin Personalentwicklung, DEICHMANN-Schuhvertriebsges.m.b.H.

Ziele des Studiums

Die Studierenden haben im Zuge des Studiums ein sensibles Geschichtsbewusstsein entwickelt. Sie sind in der Lage

  • sich ihrer eigenen Subjektivität bewusst zu sein.
  • historische Abläufe im Umfeld ihrer geschichtlichen Gegebenheiten zu verstehen, objektiv zu betrachten sowie wissenschaftlich zu analysieren und wiederzugeben.
  • Geschichtsbewusstsein, -wissen und -kenntnisse gesellschaftlich nutzbar zu machen.
  • gegenwärtige Probleme besser zu verstehen.

Zulassung zum Studium

Die Zulassung zum Masterstudium muss bis zum Ende der Nachfrist (Wintersemester: 9. Juli bis 30. November | Sommersemester: 8. Januar bis 30. April) erfolgen.

Voraussetzungen

Bachelorstudium Geschichte oder ein gleichwertiges Studium an einer anderen postsekundären Bildungseinrichtung

Studienaufbau

Übersicht

FachFachbezeichnungECTS
PflichtfächerMethodologie und Theorie der Geschichtswissenschaft16
Geschichtsvermittlung und berufliche Praxis10
Vertiefungsfach 112
Vertiefungsfach 29
Graduierungskolleg2
Gebundene Wahlfächer
29
Freie Wahlfächer
12
Masterarbeit
26
Masterprüfung
4
Summe
120

Praxis

Es ist möglich ein Praktikum, im Rahmen der gebundenen Wahlfächer zu absolvieren. 10 ECTS der gebundenen Wahlfächer können durch eine facheinschlägige Praxis ersetzt werden, die Einblicke in außeruniversitäre Berufsfelder (Museen, Archive, Bibliotheken, Gedenkstätten, Redaktionen usw.) zu eröffnen vermag. Die Praxis muss mindestens 250 Stunden umfassen und ist in einer auf den Umgang mit Geschichte ausgerichteten Einrichtung des In- oder Auslandes (Organisation, Körperschaft, Unternehmen usw.) zu absolvieren. Der Absolvierungsnachweis wird durch eine Bestätigung der betreffenden Einrichtung und einen im Rahmen der Praxis abzufassenden Tätigkeitsbericht im Umfang von mindestens 15 Seiten erbracht. Die Entscheidung über die Genehmigung der Praxis obliegt der StudienrektorIn. Für weitere Informationen siehe Curriculum § 15 Absatz (1) -(3).

Auslandsstudium

Es wird empfohlen, im Zuge des Masterstudiums der Geschichte die Möglichkeit von Auslandsstudien wahrzunehmen, da die Erfahrung anderer Länder und Sprachen ein wichtiges Element historischen Verstehens ist.

Über Erasmus+ und Joint Study können Sie an vielen Partneruniversitäten in Europa und der ganzen Welt studieren.

Berufliche Perspektiven

In beruflicher Hinsicht qualifiziert das Studium im engeren Sinn für wissenschaftliche Tätigkeiten im Bereich der Geschichte in Museen, Archiven, Bibliotheken, Dokumentationszentren und ähnlichen Einrichtungen. In einem weiteren Sinn, und teilweise in Kombination mit anderen Ausbildungen, sind Absolventinnen und Absolventen für Tätigkeiten in Medien, Politik und Kulturmanagement und deren Umfeld sowie für solche, in denen die Analysen komplexer Vorgänge gefordert werden, qualifiziert.

Weiterführende Studien

An das Masterstudium Geschichte können Sie direkt ein Doktoratsstudium anschließen.

Vertiefende Angebote

Im Rahmen der freien Wahlfächer ist es möglich, sich je nach Studienplan einzelne Lehrveranstaltungen oder ganze Module aus anderen Bereichen anrechnen zu lassen.

Termine & Fristen

Wintersemester 2019/20

Allgemeine Zulassungsfrist
9.07.2019 – 05.09.2019

Zum Studienjahrkalender