STUDIUM

Bachelor Germanistik

Sujet welcome days_bigbang

Die Welcome Days unterstützen Sie beim Einstieg in Ihr Studium!

Die Welcome Days vermitteln Ihnen die wichtigsten Informationen rund um den Studieneinstieg. Wir zeigen Ihnen, wie Sie effizient, zielführend und mit Freude studieren können. Bei den Welcome Days geben wir Ihnen sowohl individuelle Informationen zu Ihrem gewählten Studium, als auch allgemeine Informationen, die Ihnen das Studienleben leichter machen. Die Teilnahme an den Welcome Days zählt als Lehrveranstaltung und bringt 1 ECTS. Während der Welcome Days finden keine anderen Lehrveranstaltungen statt.

Studienprofil

Das Bachelorstudium Germanistik beschäftigt sich mit der Analyse deutschsprachiger literarischer, medialer und alltagssprachlicher Texte in ihren sozialen und historischen Kontexten. Es vermittelt wissenschaftlich-theoretische und praktische Fähigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache, Literatur und Kultur. Studierende betrachten so z. B. die Entwicklung der älteren und der neueren deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Sie beschäftigen sich mit den verschiedenen Ausformungen des Deutschen als Alltagssprache auch in Hinblick auf den interkulturellen Austausch als Fremd- oder Zweitsprache und mit den geschlechterspezifischen Formen der Sprache im alltäglichen Leben. Des Weiteren bietet das Studium einen Einblick in Strukturen und Mechanismen des literarischen Feldes (Buchmarkt, Literaturvermittlung) und die entsprechenden Berufsfelder.

Besonderheiten

Fact Box

Dauer:
6
Semester
ECTS:
180

Studienform:
Bachelorstudium

Akademischer Grad:

Bachelor of Arts (BA)


Voraussetzungen:

Ja


Zusatzprüfung:

Latein


Aufnahmeverfahren:

Nein


Unterrichtssprache:

Deutsch


Curriculum/Studienplan

Meinungen zum Studium

„An der Germanistik in Klagenfurt wird die Individualität der Studierenden geschätzt, das Angebot umfasst eine bemerkenswerte Vielfalt an literatur- und kulturwissenschaftlichen Lehr-veranstaltungen und ich habe erfahren, dass Wissenschaft auch sehr praxisnah und unterhaltsam sein kann."

Miriam Dörflinger, Bakk.Leiterin der Abt. Kinder- und Jugendbuch, Buchhandlung Heyn in Klagenfurt

Ziele des Studiums

         

Die Studierenden des Bachelorstudiums Germanistik       

  • sind in der Lage, literarische Texte zu analysieren, zu interpretieren und reflektierend zu beurteilen.
  • können sprachliche Äußerungen in ihren historischen, sozialen, medialen und theoretischen Kontexten analysieren, kritisch beurteilen und anwenden.
  • verfügen über Grundkenntnisse im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
  • sind in der Lage, die deutsche Sprache aus spracherwerbstheoretischer und fremdsprachlicher Perspektive zu analysieren und kontrastiv zu betrachten.
  • kennen und bewerten Aspekte des Literaturbetriebs (Buchmarkt, Literaturvermittlung) in ihren sozialen, ökonomischen und medialen Kontexten und beherrschen den produktiven, praxisorientierten Umgang damit.
  • sind in der Lage Sprache, Kommunikation und Texte vor dem Hintergrund kulturmigratorischer und genderspezifischer Prozesse zu verstehen.

Zulassung zum Studium

Die Zulassung zum Bachelorstudium muss bis zum Ende der Allgemeinen Zulassungsfrist (Wintersemester: 9. Juli bis 5. September | Sommersemester: 8. Januar bis 5. Februar) erfolgen. Nur in Ausnahmefällen kann die Zulassung auch innerhalb der Nachfrist erfolgen.

Voraussetzungen

Allgemeine Universitätsreife

Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe C1 bzw. Muttersprache Deutsch

Zusatzprüfungen

Die Zusatzprüfung Latein muss vor der letzten Beurteilung im Bachelorstudium abgelegt werden.

Die Zusatzprüfung entfällt, wenn die Studierenden Latein in einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden erfolgreich abgeschlossen haben.

Studienaufbau

STEOP

Die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) vermittelt den Studierenden einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des Studiums und dessen weiteren Verlauf und schafft eine sachliche Entscheidungsgrundlage für die persönliche Beurteilung der Studienwahl. 

Die Lehrveranstaltungen der Studieneingangs-und Orientierungsphase finden im ersten Semester des Studiums statt. Für die STEOP sind folgende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 8 ECTS-Anrechnungspunkten zu absolvieren: Grundkurs Sprachwissenschaft,  Wissenschaft, Medien und Gesellschaft sowie Textanalyse.

Vor der vollständigen Absolvierung der Studieneingangs- und Orientierungsphase dürfen weiterführende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 22 ECTS-Anrechnungspunkten absolviert werden.

Übersicht

FachFachbezeichnungECTSEmpfohlenes Semester
Pflichtfächer Grundstudium141
Schlüsselqualifikationen71-2
Neuere Deutsche Literatur401-2
Ältere Deutsche Sprache und Literatur191-5
Sprachwissenschaft / Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache182-4
Angewandte Germanistik153-5
Gebundene WahlfächerWahl eines Faches
  • Neuere Deutsche Literatur
  • Ältere Deutsche Sprache und Literatur
  • Sprachwissenschaft/Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
  • Angewandte Germanistik
  • Gender Studies und Germanistik
  • Erweiterungscurriculum und Germanistik
362-5

Fachseminar: Wahl eines Faches
  • Neuere Deutsche Literatur
  • Ältere Deutsche Sprache und Literatur
  • Sprachwissenschaft/Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
  • Angewandte Germanistik
82-6
Freie Wahlfächer
121-6
Bachelorarbeit
11
Summe
180

Praxis

Im Bachelorstudium Germanistik ist es möglich die Freien Wahlfächer im Wert von 12 ECTS gänzlich oder teilweise in Form eines facheinschlägigen Praktikums (z. B. in einer Kultureinrichtung, im Bildungs- bzw. DaF/DaZ-Bereich etc.) zu absolvieren. Hierbei entsprechen 150 abgeleistete Arbeitsstunden der Praxis 6 ECTS. Über die Anerkennung der Praxis entscheidet der/die Studienprogrammleiter/in.

Auslandsstudium

Es wird ausdrücklich empfohlen, im Rahmen der Partnerschaftsabkommen der Alpen-Adria-Universität ein Auslandssemester zu absolvieren.

Über Erasmus+ und Joint Study können Sie an vielen Partneruniversitäten in Europa und der ganzen Welt studieren   

Berufliche Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen erwerben Qualifikationen, die einen flexiblen Einsatz in unterschiedlichen Berufsfeldern und Tätigkeitsbereichen ermöglichen. Folgende kommen in Betracht:
  • öffentliche und private Einrichtungen der Kulturpolitik und Kulturverwaltung
  • Institutionen der Erwachsenenbildung und der betrieblichen Weiterbildung
  • Einrichtungen des internationalen Kultur- und Bildungsaustausches
  • Deutsch als Fremd- und Zweitsprache; interkulturelle Spracharbeit (Lehrende)
  • Verlagswesen,  Buchhandel und Literaturvermittlung
  • Bibliotheken und Archive
  • Medien- und Kommunikationsbereich
  • Werbung, Marketing, Public Relations
  • freiberufliche Tätigkeiten 
             

Weiterführende Studien

An das Bachelorstudium Germanistik können Sie direkt die Masterstudien
Germanistik und Germanistik im interkulturellen Kontext anschließen.

Vertiefende Angebote

Im Rahmen der freien Wahlfächer ist es möglich, sich je nach Studienplan einzelne Lehrveranstaltungen oder ganze Module aus anderen Bereichen anrechnen zu lassen.

Erweiterungscurricula

Erweiterungscurricula (EC) sind eine besondere Form von gebundenen Wahlfächern, und ermöglichen vertiefende Kenntnisse zu erwerben.

Termine & Fristen

Wintersemester 2019/20

Allgemeine Zulassungsfrist
9.07.2019 – 05.09.2019

Zum Studienjahrkalender