STUDIUM

Master Germanistik

Studienprofil

Das Studium vermittelt ein vertieftes methodisches und theoretisches Wissen, das Absolventinnen und Absolventen analytisch und kritisch anwenden können. Sie erwerben umfassende Kompetenzen zur Reproduktion, Reorganisation und Reflexion wissenschaftlicher Inhalte in mündlicher und schriftlicher Form.

Studierende vertiefen ihre Kenntnisse über die Entwicklungen der älteren und der neueren deutschsprachigen Literatur in ihren Gattungen und in historischen und theoretischen Kontexten. Somit können sie literarische Texte analysieren, interpretieren und reflektierend beurteilen. 

Während des Studiums ist eine fachwissenschaftliche Spezialisierung in folgenden Bereichen möglich: Neuere deutsche Literatur, Ältere deutsche Sprache und Literatur, Sprachwissenschaft, Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache, Angewandte Germanistik.

Analyse . Interpretation . Reflexion

Besonderheiten

  • Das Studium vermittelt ausgeprägte methodische und analytische Fähigkeiten. 
  • Klagenfurt ist seit Jahrzehnten ein Zentrum der Literatur: Die jährlich stattfindenden Tage der deutschsprachigen Literatur sind ein besonderer Höhepunkt. 
  • Die Spezialisierung auf Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache ist möglich. 
  • Am Campus in Klagenfurt gibt es sehr gute Betreuungsverhältnisse, kleine Seminare und überschaubare Arbeitsgruppen. Hier finden Studierende schnell Freundschaften und Anschluss!

Fact Box

Dauer:
4
Semester
ECTS:
120

Studienform:
Masterstudium

Akademischer Grad:

Master of Arts (MA)


Voraussetzungen:

Ja

Aufnahmeverfahren:

Nein


Unterrichtssprache:

Deutsch


Curriculum/Studienplan

Meinungen zum Studium

„Mein Interesse für Literatur und Sprache hat sich durch das Masterstudium der Germanistik zur literaturwissenschaftlichen Qualifikation entwickelt, die mich zu kompetentem Umgang mit alter sowie neuer deutscher Literatur befähigt. Dabei führten mich optimale Betreuung und akademische Freiheit zu selbstständiger Denk- und Arbeitsweise."

Mag. Margot Bender-Säbelkampf, Bakk.Absolventin

Ziele des Studiums

Die Studierenden des Masterstudiums Germanistik

  • verfügen über ein vertieftes methodisches und theoretisches Wissen und sind in der Lage, dieses analytisch und kritisch anzuwenden.
  • besitzen umfassende Kompetenzen zur Reproduktion, Reorganisation und Reflexion wissenschaftlicher Inhalte in mündlicher und schriftlicher Form.
  • kennen die Geschichte der deutschen Sprache und die Entwicklungen der älteren und der neueren deutschsprachigen Literatur in ihren historischen und theoretischen Kontexten.
  • können literarische Texte und sprachliche Äußerungen in ihren historischen, sozialen, medialen und interkulturellen Kontexten reflektierend beurteilen.
  • kennen und bewerten Aspekte des Literaturbetriebs in ihren sozialen, ökonomischen und medialen Kontexten und beherrschen den praxisorientierten Umgang damit.
  • können Sprache, Kommunikation und Texte vor dem Hintergrund kulturmigratorischer und genderspezifischer Prozesse verstehen.

Voraussetzungen

Bachelorstudium Germanistik, Lehramtsstudium mit dem Unterrichtsfach Deutsch oder ein gleichwertiges Studium an einer anderen postsekundären Bildungseinrichtung

Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe C1 bzw. Muttersprache Deutsch

Studienaufbau

Übersicht

FachFachbezeichnungECTS
PflichtfächerNeuere Deutsche Literatur
16
Ältere Deutsche Sprache und Literatur / Sprachwissenschaft
16
Angewandte Germanistik8
Gebundene WahlfächerZur Spezialisierung Wahl eines der folgenden Fächer:
  • Neuere Deutsche Literatur
  • Ältere Deutsche Sprache und Literatur / Sprachwissenschaft
  • Angewandte Germanistik
47
Freie Wahlfächer
6
Masterarbeit
21
Masterprüfung
6
Summe
120

Praxis

Im Masterstudium Germanistik ist es möglich im Rahmen des Wahlfaches „Angewandte Germanistik" eine facheinschlägige Praxis im Ausmaß von 12 Wochen zu insgesamt 20 ECTS im Bereich Buchmedien- und Verlagswesen, Literatur- und Kulturvermittlung oder öffentliche Kommunikation zu absolvieren. Die Praxis kann in einem einschlägigen in- oder ausländischen Unternehmen, in der öffentlichen Verwaltung oder in einer einschlägig ausgewiesenen Non-Profit-Organisation absolviert werden. Für die Anrechnung des Praktikums bedarf es vor Beginn einer Zustimmung durch die/den zuständige(n) KursleiterIn sowie nach Beendigung des Praktikums eines Nachweises der Praktikumsstelle und der Abgabe eines Praktikumsberichts über die abgeleistete Tätigkeit. Es ist möglich die Praxis in Teilabschnitten zu absolvieren. Für weitere, vertiefende Informationen zum Praktikum siehe Curriculum §13.

Auslandsstudium

Es wird ausdrücklich empfohlen mindestens ein Auslandssemester zu absolvieren.

Über Erasmus+ und Joint Study können Sie an vielen Partneruniversitäten in Europa und der ganzen Welt studieren.

Berufliche Perspektiven

Die durch das Masterstudium Germanistik erworbenen Fähigkeiten ermöglichen es Absolventinnen und Absolventen in unterschiedlichen Berufsfeldern und Tätigkeitsbereichen zu arbeiten, z.B. in

  • wissenschaftlichen Institutionen und Projekten,
  • öffentlichen und privaten Einrichtungen der Kulturpolitik und Kulturverwaltung,
  • Institutionen der Erwachsenenbildung und der betrieblichen Weiterbildung,
  • Einrichtungen des internationalen Kultur- und Bildungsaustausches,
  • interkultureller Spracharbeit und als Lehrende für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache,
  • Verlagswesen, Buchhandel und Literaturvermittlung,
  • Bibliotheken und Archiven,
  • Medien- und Kommunikationsbereichen (Werbung, PR, Marketing),
  • freiberuflicher Tätigkeit (Texten, Lektorat).

Weiterführende Studien

An das Masterstudium Germanistik können Sie direkt ein
Doktoratsstudium anschließen.

Vertiefende Angebote

Im Rahmen der freien Wahlfächer ist es möglich, sich je nach Studienplan einzelne Lehrveranstaltungen oder ganze Module aus anderen Bereichen anrechnen zu lassen.

Termine & Fristen

Wintersemester 2019/20

Allgemeine Zulassungsfrist
9.07. – 05.09.2019

Nachfrist
06.09. – 30.11.2019

Zum Studienjahrkalender

Termine & Fristen

Sommersemester 2020

Allgemeine Zulassungsfrist
08.01. –  05.02.2020

Nachfrist
06.02. – 30.04.2020

Zum Studienjahrkalender