STUDIUM

Master Germanistik im interkulturellen Kontext

Studienprofil

Das Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext bietet eine fachwissenschaftliche Spezialisierung sowie eine akzentuierte Praxis- und Berufsorientierung in deutschen sowie italienischen Sprach- und Kulturbereichen. Es konfrontiert die Studierenden darüber hinaus mit zwei verschiedenen, aber curricular aufeinander abgestimmten Studien- und Praxisrealitäten, da das Studium zur Hälfte an der Universität Udine in Italien absolviert wird. Die Schwerpunkte an der Universität Klagenfurt liegen in der neueren deutschen und österreichischen Literatur, der Literaturkritik sowie der Angewandten Germanistik. Die Universität Udine bietet Vertiefungen im Bereich der italienischen Gegenwartsliteratur, der Kultur- und Kunstgeschichte und interessensgeleitete Schwerpunkte in Form von Freifächern und Praktika.

Germanistik in Italien und Österreich studieren

Besonderheiten

Das Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext verläuft in Kooperation mit der Universität Udine/Università degli Studi di Udine in Italien. Das bedeutet, dass zwei der vier abzuleistenden Semester in Italien verbracht werden.

Fact Box

Dauer:
4
Semester
ECTS:
120

Studienform:
Masterstudium

Akademischer Grad:

Master of Arts / Laurea magistrale (Dott.  mag. /Dott.ssa mag.) in Lingue e letterature europee  edextraeuropee, curriculum letteratura austriaca


Voraussetzungen:

Ja


Aufnahmeverfahren:

Nein


Unterrichtssprache:

Deutsch, Italienisch


Curriculum/Studienplan

Meinungen zum Studium

„Klagenfurt und das Double-Degree Programm waren eine ideale Studienwahl: die Vorteile eines kompakten Campus, der direkte Kontakt zu den Lehrenden, internationales Ambiente und anregende Studienangebote, Professionalität und schöne Umgebung."

Mag.a Gioia ValdemarcaStipendiatin internat. Forschungsdoktorat Komparatistik der Univ. Triest und Düsseldorf

Ziele des Studiums

Das Studium vermittelt folgende Qualifikationen:

  • Fähigkeit zur sprachlich korrekten, situativ angemessenen Kommunikation in mindestens zwei Sprachen (Deutsch, Italienisch)
  • Entwicklung von sprachanalytischem Grund- und Expertenwissen und Techniken der Textproduktion und der Übersetzung
  • Reflexiver Umgang mit differenten kulturellen Erfahrungen, Einstellungen und Gegebenheiten;
  • Erfassen kulturdifferenter Methoden der Textproduktion und -analyse sowie der soziokulturellen und organisatorischen Rahmenbedingungen des literarisch-kulturellen Lebens
  • Vertiefender kulturwissenschaftlicher, komparatistischer und textwissenschaftlicher Umgang mit allen fach- und berufsrelevanten Textbereichen
  • Einsicht in differente literaturhistorische und literaturkritische Methoden
  • Einblick in Strukturen und Arbeitsweisen einschlägiger Berufswelten im deutsch- und italienischsprachigen bzw. deutsch-slowenischen und italienisch-slowenischen Umfeld; projektorientierte Praxiserfahrung.

Zulassung zum Studium

Die Zulassung zum Masterstudium muss bis zum Ende der Nachfrist (Wintersemester: 9. Juli bis 30. November | Sommersemester: 8. Januar bis 30. April) erfolgen.

Voraussetzungen

Bachelorstudium Germanistik oder gleichwertiges Studium an einer anderen postsekundären Bildungseinrichtung

Studienaufbau

Übersicht

Fach
Fachbezeichnung
ECTS
Pflichtfächer
Neuere Deutsche / Österreichische / Italienische Literatur
51
Sprachwissenschaft / Linguistica
15
Kultur- und Kunstgeschichte / Storia dell' arte
12
Gebundene Wahlfächer
Zur Vertiefung Wahl eines Faches:
  • Neuere Deutsche / Österreichische ItalienischeLiteratur; Letteratura tedesca /austriaca / italiana
  • Sprachwissenschaft / Linguistica
  • Frauen-undGeschlechterforschung
9
Praxis

6
Freie Wahlfächer

6
Masterarbeit

21
Summe

120

Praxis

Teil des Masterstudiums ist die Absolvierung einer facheinschlägige Praxis im Ausmaß von insgesamt 150 Stunden(6 ECTS-AP). Die Praxis ist Teil der Ausbildung und dient zur praxisorientierten Anwendung der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten.

Auslandsstudium

Das Doppel-Studium beinhaltet einen 2-semestrigen Auslandsaufenthalt in Italien an der Università degli Studi di Udine.

Über Erasmus+ und Joint Study können Sie auch an vielen Partneruniversitäten in Europa und der ganzen Welt studieren.

Berufliche Perspektiven

Die im Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext vermittelten Kompetenzen ermöglichen den Absolventinnen und Absolventen einen flexiblen und transregionalen Einsatz in unterschiedlichen Berufs- und Arbeitsfeldern, insbesondere in folgenden Bereichen:

  • öffentliche und private Einrichtungen der Kulturverwaltung
  • Verlagswesen und Buchhandel im deutsch- und italienischsprachigen Umfeld
  • transregionale Projekte und Einrichtungen
  • Einrichtungen des internationalen Kultur- und Bildungsaustausches
  • Interkulturelle Spracharbeit und Sprachvermittlung
  • Einrichtungen der Weiterbildung
  • mehrsprachiger Medien- und Kulturbereich
  • Kulturmanagement, PR und Kulturmarketing
  • wissenschaftliche Institutionen

Weiterführende Studien

An das Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext können Sie direkt ein Doktoratsstudium anschließen.

Vertiefende Angebote

Im Rahmen der freien Wahlfächer ist es möglich, sich je nach Studienplan einzelne Lehrveranstaltungen oder ganze Module aus anderen Bereichen anrechnen zu lassen.

Termine & Fristen

Wintersemester 2019/20

Allgemeine Zulassungsfrist
9.07. – 05.09.2019

Nachfrist
06.09. – 30.11.2019

Zum Studienjahrkalender

Termine & Fristen

Sommersemester 2020

Allgemeine Zulassungsfrist
08.01. –  05.02.2020

Nachfrist
06.02. – 30.04.2020

Zum Studienjahrkalender