Politischer Islam. Konstruktion und Funktion eines Feindbildes – Vortrag & Diskussion

Montag, 31. Mai 2021, 17-19 Uhr
online

PD Mag. Dr. Farid Hafez, Universität Salzburg
Mag. Dr. Helmut Krieger, Universität Wien

Nicht erst seit den Hausdurchsuchungen vom November 2020 bei islamischen Vereinen und Einzelpersonen ist das Schlagwort von der Gefährlichkeit des politischen Islams präsent. Alles andere als klar definiert, wird der Begriff ‚politischer Islam‘ in Österreich seit einigen Jahren verwendet, um gegen muslimische Einrichtungen und Gemeinschaften gerichtete Gesetze diskursiv zu rahmen. Doch Kontroversen über Bedeutung und Sinnhorizont von ‚politischem Islam‘ sind nicht nur auf Österreich beschränkt. Im Sinne einer verflochtenen Geschichte und angesichts globaler Herrschaftsverhältnisse gilt es zu fragen, inwiefern diese Kontroversen auch mit grundlegenden Entwicklungen internationaler Politik verknüpft sind.

Weiterlesen

Einladung Vortrag: Epistemische Gewalt: feministisch-dekoloniale Perspektiven, 29.4.2021 um 18:15 Uhr

Claudia Brunner trägt am

29. April 2021, 18:15 Uhr

mit dem Abendvortrag Epistemische Gewalt: feministisch-dekoloniale Perspektiven

zur Vorlesungsreihe ‚The ‚‘Self‘ and the ‚‘Other‘ in Political Theory an der Universität Potsdam bei.

Teilnahme-Link zur Online-Veranstaltung hier.

 

ZFF Online Peace Gathering am 28.4.2021, 18:00 Uhr

Liebe Studierende am ZFF!

In Zeiten wie diesen kommt man selten in den Genuss, sich gemütlich miteinander auszutauschen. Aus diesem Grund möchten die Mitarbeiter*innen am Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung und allem voran ich euch die Möglichkeit bieten, sich ungezwungen und unabhängig von der Lehre zu treffen.

Unser, nennen wir es „Peace Gathering“, findet am 28.04 ab 18:00 Uhr über die App „Gather Town“ statt. Dabei können wir uns über alle Themen austauschen, die uns gerade beschäftigen – ob im Studium oder im Alltag (ähnlich wie bei einem klassischen Stammtisch).

Mit folgendem Link könnt ihr daran teilnehmen:

https://gather.town/app/vCpylib81SqrZopc/zff-PeaceTown

Weiterlesen

CfP Workshop „Friedensforschung, Friedensbildung & (De-)Kolonialität“, 27.-29. Oktober 2021, Klagenfurt (oder online)

Der Workshop widmet sich einer vertieften Beschäftigung mit feministischen, post- und dekolonialen Ansätzen der Friedens- und Konfliktforschung sowie der Friedensbildung (Friedenspädagogik). Er richtet sich an Forschende ebenso wie an fortgeschrittene Studierende. Wir freuen uns auch auf Vorschläge von Personen, die nicht primär in der wissenschaftlichen, sondern auch in zivilgesellschaftlich-sozialarbeiterischer Friedensarbeit tätig sind.

Weiterlesen

Beitrag von Claudia Brunner in International Politics Reviews

Soeben ist ein Open Acess Aufsatz in „International Politics Reviews“ mit dem Titel „Conceptualizing Epistemic Violence. An Interdisciplinary Assemblage for IR“ erschienen.

Parallel dazu macht der Herausgeber, Robbie Shilliam, auch eine Podcast-Reihe, zu der Claudia Brunner beigetragen hat.

Kampagne „Heimatland Erde“

Die Kampagne wurde vom ASPR in Schlaining, dem Österreichischen Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung, gestartet.

Ziel der Kampagne ist es zur Stärkung eines planetaren Bewusstseins beizutragen, eine Voraussetzung um Lösungen für die globale Polykrise zu finden. Mit der Kampagne wird auch der 100. Geburtstag des französischen Philosophen Edgar Morin gefeiert, der den Begriff Heimatland Erde/Terre Patrie geprägt hat.

Weiterlesen

Online-Zivilklausel-Veranstaltung am 9.03.2021: „Sag Nein! Der aufhaltsame Aufstieg der Militarisierung mit Künstlicher Intelligenz.“

Veranstalter ist der Arbeitskreis Zivilklausel an der Universität Köln

Dienstag, den 9. März, von 18:00 bis 20:30 Uhr

Bei Interesse bitte hier anmelden: sentatus [at] yahoo [dot] de.
Der ZOOM-Link wird dann zugesandt.

Weiterlesen

24.02.2021: Gespräch mit Univ.-Prof. (i.R.) Dr. Werner Wintersteiner

KommEnt und das Salzburger Bildungswerk laden im Rahmen der Reihe „Lebensgespräch“ zu einem Lebensgespräch mit Werner Wintersteiner ein.

Zeit: Mittwoch, 24. Februar 2021, 19:00 – 20:30 Uhr
Moderation: Jean-Marie Krier
Ort: Online, Zoom, den Link gibt es nach der Anmeldung bei office [at] komment [dot] at

Weiterlesen

3.2.2021: Online-Diskussion – FRIEDEN IN ÄTHIOPIEN DURCH MILITÄRISCHE GEWALT?

Das Internationale Institut für Frieden (IIP) lädt Sie herzlich zur Online-Diskussion zum Thema ein:

FRIEDEN IN ÄTHIOPIEN DURCH MILITÄRISCHE GEWALT?
WAS KÖNNEN WIR VON MEDEMER UND WELKAIT (ወልቃይት) ÜBER DEN TIGRAY-KONFLIKT LERNEN?

Datum: Mittwoch, 3. Februar 2021

Zeit: 16:00 Uhr (MEZ) 

Veranstaltungsort : Der Zoom-Link wird an registrierte Teilnehmer gesendet

Registrieren Sie sich bitte auf der Website der Veranstaltung.

Weiterlesen

SAVE THE DATE! 37. Sommerakademie auf der Burg Schlaining: 1.-5. September 2021

Seit 1984 versammeln sich immer im Sommer auf der Burg Schlaining Expert*innen, Student*innen, Schüler*innen und Interessierte aller Altersgruppen, um in Diskussionen und Workshops aktuelle friedenspolitische Fragen zu bearbeiten.

Im Rahmen der Kampagne „Heimatland Erde“ 2021 wird die Sommerakademie dieses Mal zum Thema

„Heimatland Erde – Friedenspolitik im Zeitalter des Anthropozäns“

von 01. bis 05. September 2021 stattfinden.

 

„Die Schicksalsgemeinschaft der menschlichen Art (Spezies) angesichts der gemeinsamen Probleme des Lebens und des Todes  ruft auf der planetarischen Ebene nach einer Politik der Menschheit; diese würde sich auf dem Konzept eines Heimatland Erdes (Terre-Patrie) gründen, das das Bewusstsein des gemeinsamen Schicksals, der gemeinsamen Identität, des gemeinsamen irdischen Ursprungs der Menschheit in sich trägt.“ (Edgar Morin, Heimatland Erde 1999)

Weiterlesen