CfP Workshop „Friedensforschung, Friedensbildung & (De-)Kolonialität“, 27.-29. Oktober 2021, Klagenfurt (oder online)

Der Workshop widmet sich einer vertieften Beschäftigung mit feministischen, post- und dekolonialen Ansätzen der Friedens- und Konfliktforschung sowie der Friedensbildung (Friedenspädagogik). Er richtet sich an Forschende ebenso wie an fortgeschrittene Studierende. Wir freuen uns auch auf Vorschläge von Personen, die nicht primär in der wissenschaftlichen, sondern auch in zivilgesellschaftlich-sozialarbeiterischer Friedensarbeit tätig sind.

Weiterlesen

Beitrag von Claudia Brunner in International Politics Reviews

Soeben ist ein Open Acess Aufsatz in „International Politics Reviews“ mit dem Titel „Conceptualizing Epistemic Violence. An Interdisciplinary Assemblage for IR“ erschienen.

Parallel dazu macht der Herausgeber, Robbie Shilliam, auch eine Podcast-Reihe, zu der Claudia Brunner beigetragen hat.

Kampagne „Heimatland Erde“

Die Kampagne wurde vom ASPR in Schlaining, dem Österreichischen Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung, gestartet.

Ziel der Kampagne ist es zur Stärkung eines planetaren Bewusstseins beizutragen, eine Voraussetzung um Lösungen für die globale Polykrise zu finden. Mit der Kampagne wird auch der 100. Geburtstag des französischen Philosophen Edgar Morin gefeiert, der den Begriff Heimatland Erde/Terre Patrie geprägt hat.

Weiterlesen

24.02.2021: Gespräch mit Univ.-Prof. (i.R.) Dr. Werner Wintersteiner

KommEnt und das Salzburger Bildungswerk laden im Rahmen der Reihe „Lebensgespräch“ zu einem Lebensgespräch mit Werner Wintersteiner ein.

Zeit: Mittwoch, 24. Februar 2021, 19:00 – 20:30 Uhr
Moderation: Jean-Marie Krier
Ort: Online, Zoom, den Link gibt es nach der Anmeldung bei office [at] komment [dot] at

Weiterlesen

3.2.2021: Online-Diskussion – FRIEDEN IN ÄTHIOPIEN DURCH MILITÄRISCHE GEWALT?

Das Internationale Institut für Frieden (IIP) lädt Sie herzlich zur Online-Diskussion zum Thema ein:

FRIEDEN IN ÄTHIOPIEN DURCH MILITÄRISCHE GEWALT?
WAS KÖNNEN WIR VON MEDEMER UND WELKAIT (ወልቃይት) ÜBER DEN TIGRAY-KONFLIKT LERNEN?

Datum: Mittwoch, 3. Februar 2021

Zeit: 16:00 Uhr (MEZ) 

Veranstaltungsort : Der Zoom-Link wird an registrierte Teilnehmer gesendet

Registrieren Sie sich bitte auf der Website der Veranstaltung.

Weiterlesen

SAVE THE DATE! 37. Sommerakademie auf der Burg Schlaining: 1.-5. September 2021

Seit 1984 versammeln sich immer im Sommer auf der Burg Schlaining Expert*innen, Student*innen, Schüler*innen und Interessierte aller Altersgruppen, um in Diskussionen und Workshops aktuelle friedenspolitische Fragen zu bearbeiten.

Im Rahmen der Kampagne „Heimatland Erde“ 2021 wird die Sommerakademie dieses Mal zum Thema

„Heimatland Erde – Friedenspolitik im Zeitalter des Anthropozäns“

von 01. bis 05. September 2021 stattfinden.

 

„Die Schicksalsgemeinschaft der menschlichen Art (Spezies) angesichts der gemeinsamen Probleme des Lebens und des Todes  ruft auf der planetarischen Ebene nach einer Politik der Menschheit; diese würde sich auf dem Konzept eines Heimatland Erdes (Terre-Patrie) gründen, das das Bewusstsein des gemeinsamen Schicksals, der gemeinsamen Identität, des gemeinsamen irdischen Ursprungs der Menschheit in sich trägt.“ (Edgar Morin, Heimatland Erde 1999)

Weiterlesen

16.12.2020 Online-Veranstaltung: Ziviler Ungehorsam – Motor radikaler Demokratie oder zahnloser Wohlfühlprotest?

Am Mittwoch, dem 16. Dezember findet von 19 bis 21 Uhr die zweite Veranstaltung unserer Jubiläumsreihe „Ein Blick zurück nach vorn“ statt. In dieser Online-Veranstaltung werden wir uns dem Thema „Ziviler Ungehorsam“ aus einer theoretischen Perspektive nähern. Moderiert wird der Abend von der Journalistin Katharina Schipkowski, die u.a. über Innenpolitik, soziale Bewegungen und Klimaproteste schreibt. Zu Gast ist der Philosoph Robin Celikates, Professor für Sozialphilosophie und Anthropologie an der FU Berlin, der unter anderem zu Zivilem Ungehorsam forscht und publiziert. Er wird ins Gespräch kommen mit unserer politischen Referentin Michèle Winkler, die über den radikal-demokratischen Ansatz Zivilen Ungehorsams des Grundrechtekomitees berichten wird.

Der Zugangslink für die Veranstaltung ist:
https://grundrechtekomitee.it.mwschwarz.de/b/adm-fnt-9ml-xzw <https://grundrechtekomitee.it.mwschwarz.de/b/adm-fnt-9ml-xzw>

Zur optimalen Vorbereitung freuen wir uns über Anmeldungen per Email an
40jahre [at] grundrechtekomitee [dot] de <javascript:DeCryptX('15222l3d1i3u1f2B3j1s2w2p2f0r0e3f0h1u0e3n0o2o2k3w2g1f1/1e3h')>.
Weiterlesen

Netzwerk FRIEDENS- UND KONFLIKTFORSCHUNG ÖSTERREICH (NEFKÖ) trifft sich digital

Am Freitag, den 27. November, hat sich das Netzwerk Friedens- und Konfliktforschung Österreich (NeFKÖ) zum jährlichen Austausch getroffen. Im Mittelpunkt stand die Begegnung, der inhaltliche Austausch sowie das Netzwerken – dieses Jahr aufgrund der aktuellen Gesundheitsorganisation digital. Wir freuen uns auf gute Kooperation und auf das nächste, hoffentlich persönliche Treffen 2021 in Wien am IIP.

Weiterlesen

HEUTE UM 18:30: Vortrag Politischer Islam – Bedeutungsumfang eines umstrittenen Begriffs

Zeit: Mittwoch, 09.12.2020, 18.30, online

Der Vortrag findet auf der Plattform „Discord“ statt: https://discord.com/
Anmeldung erfolgt über den KSV Graz bzw. KJÖ Steiermark, E-Mail Adresse: graz [at] comunista [dot] at
oder graz [at] kjoe [dot] at
Facebook Link zur Veranstaltung: https://fb.me/e/ZyBKhOfC

Weiterlesen

10.12.2020 ZeFKo Talk: Corona & Conflict

Die Herausgeber der Zeitschrift ZeFKo (Friedens- und Konfliktforschung) laden zum ersten öffentlichen ZeFKo Talk an der Univeristät Leipzig ein.

Weiterlesen