Zum Internationalen Frauentag am 8.3.2022: Vom literarischen zum politischen Pazifismus: Bertha von Suttner

8. März 2022 – 16.30 bis 18.00 Uhr

Online-Vortrag (Direktlink ohne Anmeldung) von

Mag.a Dr.in Adelheid Pichler
Vom literarischen zum politischen Pazifismus: Bertha von Suttner

Weiterlesen

Online-Vortrag: NATO – Russland. Wege aus der Konfrontation

21. Februar 2022, 19 Uhr

Hier geht es zum Zoom-Meeting
(keine Anmeldung erforderlich)

Das Friedensbüro Salzburg lädt zum Online-Vortrag über den Ukraine-Konflikt, mit Andreas Zumach
Andreas Zumach, Publizist und UNO-Korrespondent der taz, schreibt im Dezember in der taz, dass der Konflikt zwischen Russland und der NATO um die Ukraine einen „kriegsgefährlichen Höhepunkt“ erreicht habe, dessen
Ursprung er im Zusammenbruch der Sowjetunion und der Wiedervereinigung Deutschlands in den 1990er Jahren sieht. Hinzu kam die Osterweiterung der NATO und schließlich auch der EU, wodurch die Fronten zwischen Russland und dem Westen verhärtet wurden.

Weiterlesen

Ringvorlesung SS22 „Multidisziplinäre Perspektiven zu Frieden und Konflikt“ an der Universität Graz

ab 2.3. (MI) jeden Mittwoch im HS 15.05 (RESOWI, Bauteil E, EG) von 15 bis 16.30 Uhr
Details

Die Ringvorlesung kann wie auch schon zuvor wieder von allen Interessierten von überall live gestreamt werden über UniMeet: https://unimeet.uni-graz.at/b/rad-4us-88g-am5.
Darüber hinaus können die Vorträge auf dem YouTube Channel des Fachbereichs Global Governance nachträglich angesehen werden: https://www.youtube.com/channel/UC3Sd6hXLusoKy1YjveXVtfQ/videos.

Weiterlesen

Call for Papers: Un/Doing Epistemic Violence

Als Gastherausgeberin für eine englischsprachige Ausgabe des in Wien erscheinenden Journals für Entwicklungspolitik lädt Claudia Brunner herzlich zur Einreichung von Vorschlägen ein, die sich mit dem Zusammenhang von Gewalt(freiheit) und kritischer Wissensproduktion im internationalen und globalen Kontext beschäftigen. Beiträge aus allen Disziplinen sind willkommen, die diese Frage ins Zentrum setzen und dabei eine kritische und auch interdisziplinär anschlussfähige Perspektive einnehmen. Post- und dekoloniale, feministische und indigene sowie andere kritische Epistemologien in ihrem Wechselspiel mit sozialen Bewegungen und Widerstand stehen im Zentrum der Auseinandersetzung um die Frage um die Möglichkeiten und Grenzen von Gewaltfreiheit, Gewaltlosigkeit und Gewaltverzicht.

Call for Papers

Kontakt

Was ist / Wo ist / Wie geht Solidarität? Kolloquium zur Auseinandersetzung mit Theorie & Praxis

Samstag, 26. Februar 2022, 10.00-14.00

Raum z.1.08 der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (alternativ online)

Das Kolloquium wird geleitet von: Bettina Gruber & Viktorija Ratković

Die erste Veranstaltung der Veranstaltungsreihe Für ein solidarisches Miteinander! Beiträge zur Entwicklung solidarischer Regionen

Um Anmeldung wird unter viktorija [dot] ratkovic [at] aau [dot] at gebeten. Die Texte zur Vorbereitung bekommen Sie rechtzeitig vor dem Kolloquium zur Verfügung gestellt.
Bitte beachten Sie, dass für Veranstaltungen an der Universität die 2G Regel gilt!

Einladung

Weiterlesen

Claudia Brunner zu Besuch @Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung

Die Veranstaltung zum Thema „Epistemische Gewalt: Wissen(schaft) & Herrschaft in der kolonialen Moderne“ findet statt am

16. Februar 2022, von 16.00-17.30 Uhr.

Online über ZOOM
Anmeldungen unter johanna [dot] berns [at] cusanus-hochschule [dot] de.
Den Zugangslink erhalten die Teilnehmenden nach der Anmeldung.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Weiterlesen

Vortrag: Politik in Zeiten der Corona-Krise. Zwischen Normalitätsfetisch und Souveränitätsphantasma

Mittwoch 19. Jänner 2022, 17-19 Uhr

Online-Vortrag  (keine Anmeldung erforderlich)

Univ.-Prof.*in Dr.*in Gundula Ludwig, Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung, Universität Innsbruck.

Weiterlesen

Wie hängen Wissenschaft und Macht zusammen? Und wozu brauchen wir den Begriff ‚epistemische Gewalt‘?

Claudia Brunner im Gespräch mit Alea Rentmeister und Amelie Berboth vom Wissenschaftspodcast detektor.fm

1.12.2021: forumZFD lädt zum Online-Gespräch „Klima und Frieden“

Heißes Klima, heiße Konflikte

Mittwoch, 1. Dezember 2021 / 18:30-20:00 Uhr / online / hier anmelden

Weiterlesen