Die Krux mit der Synchronisation: Wenn zu viele Impulse das System blockieren

Wenn Menschen in Gruppen tanzen, Fische in Schwärmen schwimmen und Neuronen im Gleichklang feuern, dann braucht es Synchronität. Die Welt ist voller solcher Phänomene. Und viele davon scheinen magisch. Wissenschaftler*innen versuchen, diese selbstorganisierte Synchronisation für technische Systeme nachzubauen. Dabei stoßen sie jedoch auf „Deadlocks“, bei denen der Synchronisationsvorgang blockiert ist. Eine neue Publikation in Physical Review E zeigt nun neue Ansätze auf.

Weiterlesen

Job Offers – Open Positions at the Department of Networked and Embedded Systems

The department of Networked and Embedded Systems is a hub for science and innovation in networked and embedded systems. We offer opportunities for creative minds in an environment that promotes excellence and mutual appreciation. The following positions are offered to further strengthen our team. Weiterlesen

Auf Forschungssemester in Atlanta: Chat-Interview mit Jennifer Simonjan

Jennifer Simonjan ist Nachwuchswissenschaftlerin am Institut für Vernetzte und Eingebettete Systeme. Mit 15. Jänner dieses Jahres hat sie ihren siebenmonatigen Forschungsaufenthalt am Georgia Institute of Technology in Atlanta zum Projekt „Nanoscale Sensor Networks“ angetreten. Unterstützt wird sie von einem Stipendium der Marshallplan-Foundation.

Weiterlesen

UWB-Sensornetz in Industrieumgebung erfolgreich getestet

Drahtlose Kommunikation gewinnt in Industrieunternehmen an Bedeutung, da Produktionsprozesse oft umgestellt und optimiert werden müssen. Müsste man jedes Mal neue Kabel verlegen, wäre die Flexibilität eingeschränkt. Universität Klagenfurt und Lakeside Labs GmbH haben nun gemeinsam mit den Unternehmen Messfeld und Dewesoft und den Forschungseinrichtungen JOANNEUM RESEARCH DIGITAL und Fachhochschule Campus 02 ein UWB-Netzwerk in einer industriellen Umgebung getestet.

Weiterlesen

Drohnenflug mit 5G: Erste Experimente

Drohnen kommen in immer mehr Anwendungen zum Einsatz, wie autonome Lieferungen von Medikamenten und Inspektionen von Industrieanlagen. Damit diese sicher und zuverlässig in unserem Luftraum wahrgenommen werden können, brauchen Drohnen eine Anbindung an leistungsfähige Mobilfunknetze. Die neue Mobilfunkgeneration 5G verspricht neuartige Möglichkeiten mit hohen Datenraten und kurzen Latenzzeiten. Ein Team von Forschern der Universität Klagenfurt, Lakeside Labs GmbH, Magenta Telekom GmbH und Deutsche Telekom AG hat nun im österreichischen Feichtendorf, wo Magenta eine 5G-Basisstation betreibt, Drohnentests in einem kommerziellen 5G-Netz durchgeführt. Die wissenschaftlichen Ergebnisse wurden Mitte Juni im Rahmen der ACM-Konferenz MobiSys vorgestellt.

Weiterlesen

Volumen an Videoübertragung steigt rasant: Neue intelligente Videoplattform in Arbeit

Bis 2022 werden Videoinhalte fast 79 Prozent des mobilen Datenverkehrs ausmachen. Der Wert wird sich also von 2017 bis 2022 in nur fünf Jahren voraussichtlich verneunfachen. Diese stets wachsenden Dimensionen stellen die Technologien vor neue Aufgaben. In einem Forschungsverbund zwischen Institut für Informationstechnologie, bitmovin GmbH und dem gemeinsamen CD-Labor ATHENA arbeiten Forscher*innen nun an einer neuen cloud-basierten Videoplattform, die mit den aktuellen Herausforderungen Schritt halten kann.

Weiterlesen

E-Learning gegen Corona: Ein Interview mit Wilfried Elmenreich

Wilfried Elmenreich, Institut für Vernetzte und Eingebettete Systeme, sprach mit uns über das Arbeiten im Home-Office, die notwendige Umstellung der Präsenzlehre auf eLearning und die Vorteile der heutigen Technologien.   Weiterlesen

E-Learning gegen Corona: Ein Interview mit Christoph Klemenjak

Die Maßnahmen aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie (Corona) machen es der derzeit nötig, auf Präsenzlehre zu verzichten und die Lehre digital durchzuführen. Wir haben uns mit Christoph Klemenjak, Lehrender und Forscher am Institut für Vernetzte und Eingebettete Systeme, unterhalten, um zu erfahren, wie für ihn die digitale Lehre ist und wie er die derzeitige Situation meistert. 

Weiterlesen

Neue Werkzeuge für Schwärme von Maschinen

Roboter schieben in einer Lagerhalle Kisten intelligent von A nach B – und kommen dabei einander nicht in die Quere. Was wie ein sehr einfaches Beispiel klingt, wird erst durch neue Werkzeuge möglich, die im EU-Horizon2020-Projekt CPSwarm entwickelt wurden. Das Projekt ist derzeit in der Abschlussphase und der „Werkzeugkasten“ steht für alle Entwickler*innen online frei zur Verfügung.

Weiterlesen

Vorhandene Mobilfunknetze für Drohnen nutzen

Schon in naher Zukunft könnten Drohnen standardmäßig Güter und Menschen transportieren, Katastrophengebiete überwachen und das Leben in abgelegenen Regionen erleichtern. Doch wie muss eine Kommunikationsinfrastruktur aussehen, um den entsprechenden Dienst zu leisten? Forscher der Universität Klagenfurt haben untersucht, welchen Herausforderungen sich traditionelle Mobilfunknetze in diesem Zusammenhang stellen müssen.

Weiterlesen