Förderungspreis des Landes Kärnten ergeht an Stefan Rass

Stefan Rass (Institut für Angewandte Informatik) wurde am 7. Dezember 2019 mit dem Förderungspreis (Naturwissenschaften/Technische Wissenschaften) des Landes Kärnten ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden vom Kärntner Kulturgremium vorgeschlagen. 

Weiterlesen

Webprogrammierer (m/w) gesucht

Suchst du während des IT-Studiums einen Job in einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet und verfügst du über gute Kenntnisse in HTML, CSS, JavaScript, MySQL-Datenbank? Dann wartet Werkportal auf Deine Bewerbung!

Alle Infos findest Du hier: JOBINSERAT _ Webprogrammierer 2019.

Alle Gesundheitsdaten im Blick mit neuen technischen Tools

Besonders ältere und chronisch kranke Menschen haben es nicht leicht, den Überblick über ihre Gesundheitsdaten zu behalten. Diese werden zwar schon teilweise an verschiedenen Stellen digital gespeichert, beispielsweise bei ÄrztInnen, in Krankenhäusern oder in ELGA. Zum Teil erfassen auch bereits smarte Geräte und Umgebungen ihren Gesundheitszustand und ihre Lebensweise. Viele wichtige Daten sind jedoch noch gar nicht digitalisiert. Unterstützt von der FFG arbeitet ein Forschungsteam unter der Führung des Instituts für Angewandte Informatik nun im Projekt AYUDO an der Entwicklung einer integrierten persönlichen digitalen Gesundheitsakte.

Weiterlesen

16. Österreichischer IT-Sicherheitstag | 16. Oktober 2019 | Messe Klagenfurt

Am 16. Oktober 2019 fand der mittlerweile 16. Österreichische IT-Sicherheitstag in Kooperation mit den Kärntner Messen am Messegelände Klagenfurt statt.

Es gab 9 Vorträge zu folgenden Themen:

  • Herausforderung durch dezentralisierte Digitalisierung für KMUs
  • Risikowahrnehmung und menschliche (Ir)Rationalität
  • Was tun beim Cyber-Notfall? Hotline, Cyber-Versicherung oder selbst lösen?
  • Smartcards im Multi-Geräte und Multi-Usecase-Umfeld
  • Von der Netzanalyse zum Anwendungsschutz
  • IT-Sicherheit von Produktionssystemen
  • Aktuelle Judikatur zum E-Commerce
  • Online-Handel: Typische Risiken und ihre Verteilung
  • Netzwerk- und Informationssicherheit

2 Hacking Demos:

  • Networks are dangerous and funny too 😉
  • Digitalisierungswahn – Blick in den digitalen Abgrund

10 Aussteller:

  • Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | TEWI
  • Anexia
  • Attingo Datenrettung GmbH
  • CERTGATE
  • Industrial Automation GmbH
  • Joanneum Research
  • NTS Netzwerk Telekom Service AG
  • RGE GmbH
  • Stadtwerke Klagenfurt AG
  • Technikon Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH

130 zufriedene Teilnehmer freuen sich schon auf den nächsten IT-Sicherheitstag im Herbst 2020 an der Fachhochschule Salzburg.

 

StudienassistentIn gesucht !!!!

Die Informatikwerkstatt der AAU Klagenfurt sucht eine Studienassistentin bzw. einen Studienassistenten zur Erstellung von Security-Lehrinhalten für Sekundarstufe I und II.

Bearbeitung im Rahmen einer BA- bzw. MA-Arbeit (UF Informatik, ggf. auch Angewandte Informatik) möglich.

Bei Interesse bitte Kontakt mit Andreas Bollin (andreas [dot] bollin [at] aau [dot] at) oder Peter Schartner (peter [dot] schartner [at] aau [dot] at) aufnehmen.

ALP 2019 Award an Martin Gebser

Martin Gebser wurde im Rahmen der 35. International Conference on Logic Programming mit dem „Alain Colmerauer 10 year test of time award“ ausgezeichnet.

Weiterlesen

Studienassistenz (10h/Woche) gesucht!!!!

Die AAU Klagenfurt / TeWi sucht für den Zeitraum Oktober 2019 bis einschließlich Februar 2020 eine Studienassistentin bzw. einen Studienassistenten (10h/Woche).

Aufgaben:

– Wartung der Lehrveranstaltungen im LVOnline

– Unterstützung bei der Erfassung der Lehrveranstaltungen

– Umsetzung der Raumplanung

– Mitarbeit bei der PASS!-Initiative (z.B. Recherchetätigkeit)

Erwünscht sind:

+ Deutschkenntnisse

+ Genauigkeit

+ Verlässlichkeit

+ Organisationstalent und die Bereitschaft zur raschen Einarbeitung.

Bewerbungen an Peter Schartner oder Birgit Schaller erbeten.

Universität Klagenfurt besetzt erste Professur am Digital Age Research Center (D!ARC): Elisabeth Oswald kommt mit Forschungsschwerpunkt Cybersecurity nach Klagenfurt

Schritt für Schritt weitet die Universität Klagenfurt ihre Aktivitäten zum neuen Initiativschwerpunkt „Humans in the Digital Age“ aus. Ein Meilenstein ist dabei die Berufung von Elisabeth Oswald (University of Bristol) nach Klagenfurt. Elisabeth Oswald arbeitet als angewandte Kryptographin eng an der Schnittstelle zwischen Mathematik und Informatik. Ihre Forschung widmet sich vor allem den kryptographischen Aspekten der Cybersecurity.

Weiterlesen

Workshop zu „Epistemic Extensions of Logic Programming“ in Cruces, New Mexico

Die Forschungsgruppe Semantic Systems veranstaltet am 20. September 2019 im Rahmen der International Conference on Logic Programming (ICLP) in Las Cruces, New Mexico, USA einen Workshop zum Thema „Epistemic Extensions of Logic Programming“ (EELP Workshop 2019).

Werkzeuggestützte Fehlerbehebung in Wissensdatenbanken: Ein neuer Ansatz aus Klagenfurt

Anwendungssysteme der künstlichen Intelligenz — zum Beispiel in der Bioinformatik oder Medizininformatik — fußen häufig auf Wissensbasen, in denen das Fachwissen von Experten in maschinell verarbeitbarer Form gespeichert ist. Nicht selten passieren bei der Erstellung solcher Wissensbasen jedoch Fehler, was mitunter schwerwiegende Folgen haben kann, wie etwa eine falsche Therapiemethode, die das System für einen Patienten vorschlägt. Das Auffinden solcher Fehler erweist sich dann allein aufgrund der Größe der Wissensbasen als schwierig. Forscher am Institut für Angewandte Informatik haben zu diesem Zweck das Werkzeug „OntoDebug“ entwickelt, welches von zahlreichen Benutzern weltweit verwendet wird. In einem kürzlich veröffentlichten Artikel, welcher im renommierten Journal „Knowledge-Based Systems“ veröffentlicht wurde, konnte der Nutzen dieses Werkzeugs im Rahmen von Benutzerstudien nun auch wissenschaftlich erfolgreich validiert werden. Die Studien zeigen insbesondere,
dass das Auffinden von Fehlern mit OntoDebug erheblich effizienter ist als Fehler ohne das Werkzeug zu suchen.

Lizenz: Creative Commons License

Nähere Informationen zu OntoDebug entnehmen Sie bitte hier.