STUDIUM

Master Erwachsenen- und Berufsbildung

Studienprofil

Lebensbegleitende Bildung spielt eine wichtige Rolle im Lebenslauf von Menschen. Sie findet in öffentlichen und privaten Einrichtungen statt, darüber hinaus gewinnen auch informelle und selbstorganisierte Lernkontexte an Bedeutung. Im Zusammenhang mit lebensbegleitenden Bildungsprozessen ist das Masterstudium vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Modernisierungsprozesse vor allem auf den Bereich der Erwachsenen- und Berufsbildung im nationalen und internationalen Kontext ausgerichtet. 

Das Studium vermittelt wissenschaftliche und praxis-orientierte Kompetenzen zur Analyse und Gestaltung von lebensbegleitenden Lernprozessen. Es zielt darauf ab, die Reflexions- und Handlungsfähigkeit für erwachsenen- und berufspädagogische Felder zu fundieren, zu fördern und zu erweitern. Es baut auf aktuellen Erkenntnissen der Erwachsenen- und Berufsbildungsforschung sowie relevanten Erkenntnissen von Einzelwissenschaften ab. Zugänge zur Praxis runden das Profil ab.

Im Studium erlernen Studierende eine ausgeprägte Analysefähigkeit und Gestaltungskompetenz von Prozessen lebenslanger Bildung und erwachsenengerechter Lernwelten und -kulturen. Sie erwerben Kompetenzen zur Erforschung und Gestaltung des Zusammenhangs von Erwerbsarbeit, Bildung, Lebenswelt und Lebenslauf sowie zur Entwicklung und Innovation in Organisationen der Erwachsenen- und Berufsbildung. Darüber hinaus sensibilisiert das Studium für die vielfältigen Auswirkungen von Diversität in Lehr-Lern-Settings und schult die diesbezügliche Reflexions- und Handlungsfähigkeit.

Lebensbegleitende Bildung unterstützen und gewährleisten

Besonderheiten

  • Aktuelle Erkenntnisse der Erwachsenen- und Berufsbildung fließen in das Studium ein.
  • Schulung der Reflexions- und Handlungsfähigkeit.
  • Am Campus in Klagenfurt gibt es sehr gute Betreuungsverhältnisse, kleine Seminare und überschaubare Arbeitsgruppen. Hier finden Studierende schnell Freundschaften und Anschluss!

Fact Box

Dauer:
4
Semester
ECTS:
120

Studienform:
Masterstudium

Akademischer Grad:

Master of Arts (MA)


Voraussetzungen:

Ja


Aufnahmeverfahren:

Nein


Unterrichtssprache:

Deutsch


Curriculum/Studienplan

Meinungen zum Studium

„Mein Studium im Bereich der Erwachsenen- und Berufsbildung habe ich sehr positiv in Erinnerung. Das angenehme familiäre Klima an der AAU, mit den Professoren und Professorinnen sowie den Studierenden, war sehr motivierend. Außerdem sind die vermittelten Inhalte weitgehend berufsorientiert und im (beruflichen) Alltag effizient einsetzbar."

Mag. Kathrin OfnerKoordinatorin der Plattform Erwachsenenbildung Kärnten/Koroška

Ziele des Studiums

Studierende erwerben Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten zur

  • Organisation, Steuerung und Gestaltung von erwachsenen- und berufspädagogischen Prozessen.
  • Analyse und Gestaltung von Prozessen lebensbegleitender Bildung.
  • Erforschung und Gestaltung des Zusammenhangs von Arbeit – Bildung – Lebenswelt.
  • Analyse und Gestaltung erwachsenengerechter Lernwelten und Lernkulturen.
  • Professionalisierung und Qualitätssicherung im Berufsfeld der Erwachsenen-/Weiterbildung.
  • Entwicklung und Innovation in einschlägigen Organisationen.

Zulassung zum Studium

Die Zulassung zum Masterstudium muss bis zum Ende der Nachfrist (Wintersemester: 9. Juli bis 30. November | Sommersemester: 8. Januar bis 30. April) erfolgen.

Voraussetzungen

Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft, ein Lehramtsstudium oder ein gleichwertiges Studium an einer anderen postsekundären Bildungsrichtung

Studienaufbau

Übersicht

FachFachbezeichnungECTS
PflichtfächerGrundlagen der Erziehungs- und Bildungswissenschaft12
Theorien, Geschichte und Rahmenbedingungen der Erwachsenen- und Berufsbildung12
Professionelle Handlungskompetenzen in der Erwachsenen- und Berufsbildung12
Anwendungsorientierte Bildungsforschung und Entwicklung in der Erwachsenen- und Berufsbildung12
Gebundene WahlfächerZur Spezialisierung sind zwei gebundene Wahlfächer auswählen:
  • Diversität in pädagogischen Feldern
  • Nachhaltige Entwicklung in einer sich globalisierenden Welt
  • Mehrsprachigkeit interdisziplinär
  • Frauen- und Geschlechterforschung
24
Freie Wahlfächer
12
Praxis
6
Masterarbeit
30
Summe
120

Praxis

Im Verlauf des Masterstudiums ist eine Praxis im Umfang von 150 Stunden zu absolvieren. Die Studierenden erhalten durch Beobachtung und Übung Einblick in die Praxis der Erwachsenen- und Berufsbildung mit ihren unterschiedlichen Handlungsfeldern. Sie reflektieren die dabei gewonnene Erfahrungen und beziehen diese auf relevante Literatur im Sinne einer Verknüpfung von wissenschaftlichem Wissen und Praxiserfahrungen im Rahmen eines Praxisberichtes. Das Absolvieren der Praxis und der Praxisbericht umfassen 6 ECTS.

Auslandsstudium

Es wird generell empfohlen, mindestens ein Semester im Ausland zu verbringen.

Über Erasmus+ und Joint Study können Sie an vielen Partneruniversitäten in Europa und der ganzen Welt studieren.

Berufliche Perspektiven

Das Studium eröffnet Tätigkeitsfelder in folgenden Bereichen:

  • Planung, Entwicklung, Durchführung und Evaluation pädagogischer Konzepte
  • Lehrende und/oder disponierende Tätigkeit in Erwachsenenbildungseinrichtungen
  • Konzeption und Organisation beruflicher bzw. betrieblicher Weiterbildung
  • Projektentwicklung und Projekttätigkeit
  • Bildungs- und Weiterbildungsberatung

Weiterführende Studien

An das Masterstudium Erwachsenen- und Berufsbildung können Sie direkt ein Doktoratsstudium anschließen.

Vertiefende Angebote

Im Rahmen der freien Wahlfächer ist es möglich, sich je nach Studienplan einzelne Lehrveranstaltungen oder ganze Module aus anderen Bereichen anrechnen zu lassen.

Termine & Fristen

Wintersemester 2019/20

Allgemeine Zulassungsfrist
9.07. – 05.09.2019

Nachfrist
06.09. – 30.11.2019

Zum Studienjahrkalender

Termine & Fristen

Sommersemester 2020

Allgemeine Zulassungsfrist
08.01. –  05.02.2020

Nachfrist
06.02. – 30.04.2020

Zum Studienjahrkalender