Testimonials Bachelor Ang Kulturwissenschaft

Schlagwortarchiv für: BA-AKUWI

Ohne Plan B in die Selbstständigkeit


Esther Planton lebt als freischaffende Musikvermittlerin und Kulturmanagerin in Wien und hat an der Universität Klagenfurt das Studium der Angewandten Musikwissenschaften absolviert. Neben ihren Vermittlungsprojekten vertritt die Kärntnerin im Vorstand der Interessensgemeinschaft Musikvermittlung Österreich die Interessen ihrer Branche. Weiterlesen

Was ist wirklich dringend? Warschau, Ljubljana und Klagenfurt auf dem Weg zu klimaneutralen Städten

100 Städte sind im Rahmen der EU-Cities-Mission Experimentier- und Innovationszentren, die den Weg eines Gerechten Wandels („Just Transition“) zur Klimaneutralität bis zum Jahr 2030 einschlagen. Warschau, Ljubljana und Klagenfurt sind drei dieser Städte. Ein vom FWF gefördertes Projekt wird nun aus kulturanthropologischer Sicht fragen: Wie wird in den drei Städten Klimagerechtigkeit priorisiert und wie ergeht es anderen Dringlichkeiten wie mangelndem Geld, Sicherheit oder Gesundheit?

Weiterlesen

Wie Slowenien die Biene und den Honig inszeniert

Die Imkerei ist in Slowenien ein traditionelles Handwerk, das aber seit einigen Jahren in den Städten auch neu interpretiert wird. Lisa Mentzl, Absolventin des Masterstudiums Angewandte Kulturwissenschaft, hat sich in ihrer Abschlussarbeit damit beschäftigt, wie die Imkerei als Teil einer „slowenischen Identität“ inszeniert wird. Für ihre Masterarbeit mit dem Titel „Bienen, Balkan, Branding: Sloweniens Ansatz zur Inszenierung nationaler Identität“ wurde sie kürzlich mit einem Alps-Adriatic Scientific Award ausgezeichnet.

Weiterlesen

Was uns Fotografien von der Pandemie erzählen: Artikel beleuchtet die Rolle der Bilder von leeren Plätzen

Wie besetzt man die physischen und gesellschaftlichen „leeren Plätze“ in Zeiten des Social Distancings? Anna Schober, Professorin für Visuelle Kultur an der Universität Klagenfurt, hat sich in zwei ihrer jüngsten Artikel mit politischem Protest und Solidarität unter Fremden beschäftigt, und dafür Fotografien aus der Zeit der Pandemie als Untersuchungs- und Dokumentationsmaterial herangezogen.

Weiterlesen