Alle News von der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Europa-Preis des Landes Kärnten 2024

Das Land Kärnten prämiert durch den „Europa-Preis“ herausragende wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit Europa-Themen und deren Auswirkung und Bedeutung für das Bundesland Kärnten befassen. Ziel des Europa-Preises ist es, Kärntner Studierende zu begeistern, ihre wissenschaftliche Abschlussarbeit an Europa-Themen bzw. Themen der Europäischen Union auszurichten, dadurch das Europabewusstsein zu stärken und somit zu einem Mehrwert für Kärnten beizutragen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://europa.ktn.gv.at/aktionen/EUROPA%5fPreis

 

Heiko Breitsohl ins Editorial Board von Organizational Research Methods berufen

Heiko Breitsohl wurde in das Editorial Board (Herausgeberrat) der international renommierten Fachzeitschrift Organizational Research Methods (ORM) berufen.

ORM publiziert im Bereich der Organisationswissenschaften relevante methodologische Entwicklungen mit dem Ziel die Anwendung aktueller und neuer Methoden zu verbessern, um Theorie und Forschungspraxis voranzubringen.

Neben dieser Aufgabe ist Heiko Breitsohl weiterhin, ebenfalls ehrenamtlich, in den Herausgeberräten der Zeitschriften Journal of Organizational Behavior sowie Journal of Business and Psychology aktiv.

W&R-Gastvortrag: Energieversorgung – Netze und Tarife von Prof. DI Dr. Alfons Haber, MBA

Am Montag, 26. Februar 2024 um 17 Uhr findet im Hörsaal 3 der W&R Gastvortrag von Prof. DI Dr. Alfons Haber, MBA, Vorstand der E-Control, zum Thema „Energieversorgung-Netze und Tarife“ statt.

Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.

 

 

Vom Risiko, aufgedeckt zu werden: Soziale Konsequenzen für Käufer:innen von gefälschten Markenwaren

Rund 2,5 Prozent des weltweiten Handelsvolumens entfällt auf gefälschte Markenprodukte. Das Ausmaß hat sich in den letzten 15 Jahren mehr als verdoppelt. Ein Forschungsteam hat nun untersucht, wie Konsument:innen von gefälschten Produkten von anderen in Bezug auf ihre Moralität wahrgenommen werden. Die Ergebnisse zeigen: Die negative moralische Beurteilung von Konsument:innen gefälschter Markenprodukte ist abhängig davon, wie stark die Bedeutung von Marken für das Selbstkonzept der Beurteilenden ist.

Weiterlesen