Zertifikatsverleihung 2020 der Begabungs- und Begabtenförderung

Seit dem Beginn im Jahr 2014 betreuten das Team der Informatik-Werkstatt bereits über 13.500 SchülerInnen wie LehrerInnen und seit dem Jahr 2019 arbeiten wir auch eng mit der Begabungs- und Begabtenförderung zusammen.

Mit unserem  Team, das neben den MitarbeiterInnen des Instituts für Informatikdidaktik 5 erfahrene Informatik-Lehrkräfte, und meist bis zu 6 Studierende umfasst,  bieten wir in unserer Werkstatt Kurse in vielen Bereichen an, von 3D-Modellierung und 3D-Druck, über die Gestaltung von Virtueller Realität bis hin zu Informatischem Denken, in dem wir etwa der Frage nachgehen, was ein Kochrezept mit einem Algorithmus zu tun hat.

In der Werkstatt für die SchülerInnen der Begabungs- und Begabtenförderung haben uns gemeinsam im Themenschwerpunkt „ Programmieren macht Spaß“ die Programmierung eines Minicomputers, dem micro:bit, und einem damit verbundenen Roboter-Auto, den Bit:Bot  erarbeitet und die Leistungen waren sehr sehr gut.

Da es heuer wegen der Einschränkungen durch die Covid-19-Maßnahmen eine gemeinsame Zertifikatsverleihung nicht möglich war, wurden kurze Grußworte der Werkstätten- und KursleiterInnen in einem Kurzvideo an die TeilnehmerInnen der Werkstätten übermittelt.

Stellenausschreibungen

Aktuell sind bei uns am Institut folgende Stellen offen:

eine Stelle als Senior-Scientist mit Doktorat (100 %, befristet bis 30.4.2024) im Rahmen der Digitalen und Sozialen Transformation der Hochschulbildung. Nähere Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung 249-20

eine Stelle als Senior-Scientist ohne Doktorat (100 %, befristet bis 30.4.2024) im Rahmen der Digitalen und Sozialen Transformation der Hochschulbildung. Nähere Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung 250-20

Junge Techniktalente wurden an der Universität Klagenfurt ausgezeichnet

Die Fakultät für Technische Wissenschaften (TeWi) der Universität Klagenfurt zeichnete erstmals Schülerinnen und Schüler für ihre herausragenden vorwissenschaftlichen Arbeiten bzw. Diplomarbeiten mit den TeWi-SchülerInnenpreise aus. Am 17. Mai 2019 wurden die Preise feierlich an der Universität übergeben.  Weiterlesen

Kinderkongress 2019

Am 26. April 2019 fand zum vierten Mal der Kinderkongress an der Universität Klagenfurt statt. MitarbeiterInnen des Instituts für Informatikdidaktik und des Regionalen Fachdidaktik-Zentrums Informatik begleiteten den Kongress. Weiterlesen

Beim 3. Catalysts Coding Contest an der Universität Klagenfurt konnten Programmier-Talente wieder überzeugen


Am 22. März 2019 fand zum dritten Mal an der Universität Klagenfurt der internationale Catalysts Coding Contest (CCC) statt. Der Programmier-Wettbewerb wird vom Linzer IT-Unternehmen Catalysts veranstaltet, neben Klagenfurt haben auch die Universitäts-Standorte Graz, Salzburg, Linz und Wien den Wettbewerb in Österreich ausgetragen. Weiterlesen

Tag der Mathematik und Informatik verknüpft Wissenschaft und Bildung

„Komm MIT – Tag der Mathematik und Informatik“ – unter diesem Motto fand am 28. September zum ersten Mal die Veranstaltung für Pädagoginnen und Pädagogen (aller Ebenen von der Elementar- bis zur Sekundarstufe II) sowie Lehramtsstudierende an der Universität Klagenfurt statt. Weiterlesen

SeqTrex – Aufzeichnen und Analysieren von Sequenzen der Programmerstellung von Block-basierten Programmierumgebungen

Ist es einfach oder schwierig, Programmieren zu lernen? Man kann es von verschiedenen Blickwinkeln aus sehen, aber sicherlich benötigt es einiges an Aufwand. Ein Ziel des Projekts SeqTrex ist, mehr darüber zu lernen, wie Novizen das Programmieren erlernen, und wie diese zu Experten werden. Dafür analysieren wir Strukturen und Muster, welche in Sequenzen der Programmerstellung gefunden werden können. Als weitere Informationsquellen dienen Eye-Tracking und Emotionsaufnahmen.

Ein wichtiger Teil von SeqTrex ist die Aufzeichnung und Analyse der Sequenzen der Programmerstellung von (block-basierten) Programmierumgebungen. Dazu gehören die folgenden Schritte:

  1. Aufzeichnen der Sequenz der Programmerstellung über Screenshots (Zustand der Programmierumgebung), Tastatur- und Klick-Interaktionen, und Speicherung in praktischem Format.
  2. Verarbeitung der Aufzeichnung in ein Modell, welches die Sequenz des erstellten Programms darstellt. Dazu gehört: entwerfen des Modells, erstellen des Modells aus der Aufzeichnung (Bilddaten und Interaktionen), Programmier-Interaktionen bestimmen und kennzeichnen.
  3. Speicherung des Modells in einer Datenbank für weitere Analysen

Es gibt bereits eine prototypische Python-Implementierung, welche den ersten Schritt und Teile des zweiten Schritts abdeckt und erweitert werden kann. Weiters wird erwartet, eine Lösung für den ersten Schritt zu implementieren, welche dezentral und nicht desktop-basiert funktioniert.
Diese Praktikumsmöglichkeit ist offen für alle Studierende der Technischen Fakultät und kann als Bachelor- oder Masterpraktikum geschehen. Ein Stipendium kann für die Erfüllung der Arbeit ausgestellt werden. Weitere Informationen: Max Kesselbacher (max [dot] kesselbacher [at] aau [dot] at).

Catalyst Coding Contest 2018

Am 27. April 2018 diente die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt zum zweiten Mal als lokaler Veranstaltungsort für den internationalen Catalysts Coding Contest. Der Programmier-Wettbewerb wird vom Linzer IT-Unternehmen Catalysts veranstaltet – neben Klagenfurt haben auch die Universitäts-Standorte Graz, Salzburg, Linz und Wien den Wettbewerb ausgetragen. In diesem Jahr ging der Wettbewerb in die 26. Runde; die Klagenfurter Teilnehmer konnten sich mit internationalen Universitäten aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Rumänien, Südafrika und den USA messen. Insgesamt bildeten die TeilnehmerInnen 1.167 Teams aus 19 Ländern, um in Teams von bis zu 3 Personen verschiedene Programmieraufgaben auf 9 Schwierigkeitsstufen zu lösen.
Weiterlesen

Biber Award 2018

Am 31.3.2018 kamen  über 90 Schüler und Schülerinnen aus ganz Österreich in Begleitung von Lehrkräften und Eltern zur Biber Award Verleihung nach Klagenfurt. Diese große Preisverleihung  fand zum ersten Mal in Klagenfurt statt. Geehrt wurden die besten Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Biber-Wettbewerbs 2017. Das Regionale Fachdidaktikzentrum Informatik und das Institut für Informatikdidaktik mit der Informatik-Werkstatt gestalteten im Anschluss an die Ehrungen 4 Workshops für verschiedene Altersgruppen:  Informatik – Ein Kinderspiel, Trickfilme selbst gemacht, Informatikzaubereien, Eintauchen in die Virtuelle Realität mit VR-Brille

Informationen zum Programm

Video von der Verleihung und den Workshops

Scratch Day 2018 an der Universität Klagenfurt

Am Samstag, den 12. Mai 2018, findet der internationale Scratch-Day 2018 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt statt. Scratch ist eine visuelle Programmiersprache, mit der sich Spiele, Geschichten und Animationen selbst erstellen lassen. Weiterlesen