Gemeinsam Ideen verwirklichen

Seine Forschung ist für Stephan Weiss kein singulärer Elfenbeinturm. Er scheut sich nicht, seine Ideen mit anderen zu teilen. Er ist davon überzeugt, dass Zusammenarbeit bessere Ergebnisse hervorbringt. Dass Kooperation und Offenheit einen noch größeren Stellenwert in der internationalen Forschungslandschaft einnehmen als jetzt, das wünscht er sich für die Zukunft.

Weiterlesen

Der maximierende Mensch

Paul Schweinzer, Mikroökonom am Institut für Volkswirtschaftslehre, kann nicht sagen, wie froh die Menschheit ist und ob der Fortschritt Menschen froher macht. Mit Blick auf das Wesentlichste kann er aber berechnen, wie man die Wohlfahrt einer Gesellschaft maximiert.

Weiterlesen

Die Welt verändern, in einer veränderten Wissenschaftswelt

Reinhard Neck war 22 Jahre lang Professor für Volkswirtschaftslehre in Klagenfurt und wurde Ende 2019 emeritiert. Wir haben mit ihm und Dmitri Blüschke, assoziierter Professor am selben Institut, über den Wandel des Wissenschaftsbetriebs gesprochen.

Weiterlesen

„Was G‘scheits“ Studieren

Silvia Agha-Schantl studierte in Klagenfurt Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Heute ist sie eine gefragte Business-Trainerin, Moderatorin und Keynote-Speakerin für internationale Unternehmen im In- und Ausland.

Weiterlesen

Die weise Menschheit

Judith Glück interessiert sich für sinnerfülltes Leben (meaningful lives) im 21. Jahrhundert. Ihre Arbeiten zur Weisheit einzelner führen sie auch zu Überlegungen zu „weisen Menschheiten“. Ihre Hoffnung: Die Menschheit wird ihre Probleme bewältigen.

Weiterlesen

Die Welt ist Dein Spielplatz

Patrik Schumacher hat an der London South Bank University und an der Technischen Universität Stuttgart Architektur studiert. Für sein Doktoratsstudium der Philosophie hat es ihn an die Universität Klagenfurt gezogen. Heute ist er alleiniger Teilhaber von Zaha Hadid Architects in London und beschäftigt 400 Architekten und Architektinnen, die an über 950 Projekten in 55 Ländern arbeiten.

Weiterlesen

Mutig den Ausbau betreiben

Die ersten Immatrikulationen und eine große Baustelle | Die weiteren 1970er

Weiterlesen

„Mehrsprachigkeit findet auf der Straße statt.“

Tatjana Tolmaier ist Direktorin der zweisprachigen (deutsch/slowenischen) katholischen Privatschule Hermagoras/Mohorjeva in Klagenfurt/Celovec. Im Gespräch mit dem Mehrsprachigkeitsforscher Luca Melchior zeigt sich: Mehrsprachigkeit braucht nicht nur Inseln, wo sie praktiziert wird,  sondern breite gesellschaftliche Sichtbarkeit.

Weiterlesen

Ein akademischer Genmix, der zu evolutionären Vorteilen führt

Martin Hitz ist Vizerektor für Personal. Als Gründungsdekan der Fakultät für Technische Wissenschaften und Hauptverantwortlicher der Generalsanierung 2016-18 treibt ihn die Frage an, was er selbst zu einer gedeihlichen Universitätsentwicklung beitragen kann. Sein Motto: Nur nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern anpacken.

Weiterlesen

Mutig die Idee verfolgen

Der Wunsch nach einer Kärntner Universität bestand seit vier Jahrhunderten

Weiterlesen