STUDIUM

Master Romanistik

Studienprofil

Das Studium bildet Studierende zu Expertinnen bzw. Experten auf dem Gebiet der romanischen Sprachen, Literaturen und Kulturen aus, wobei im Einklang mit dem Profil der Alpen-Adria-Universität ein besonderer Fokus auf die romanischen Sprachen, Dialekte und Regionalkulturen in Oberitalien sowie ihre vielfältigen Verflechtungen mit den angrenzenden Sprach- und Kulturräumen gelegt wird. Sie erwerben im Verlauf des Studiums theoretische und praktische Kompetenzen in zwei romanischen Sprachen sowie in verschiedenen – fachspezifischen und berufsrelevanten – Gegenstandsbereichen.

Darüber hinaus erlangen Studierende vertiefte sprachpraktische Kompetenzen, die vom Textverstehen bis zur Produktion von situationsadäquaten mündlichen und schriftlichen Texten reichen. Die vorzügliche Beherrschung der Sprache ermöglicht ein differenziertes Ausdrucksvermögen. 

In einer zweiten romanischen Sprache erwerben Studierende vertiefte Kenntnisse. Ihre sprachreflexiven Fähigkeiten ermöglichen Einsichten in die Funktion, Leistung und Struktur von Sprache im Allgemeinen und der gewählten romanischen Sprachen im Besonderen sowie Wissen über ihre regionalen, sozialen und situativen Varianten.

Außerdem vermittelt das Studium diejenigen methodischen Kompetenzen, die zum analytischen Denken und zum synthetischen Erfassen komplexer Zusammenhänge befähigen. Studierende erwerben kulturell-literarische Kompetenzen, wie die Fähigkeit zum differenzierten, problembewussten und eigenständigen Umgang mit Texten aller Art, wobei – entsprechend der Tradition der romanischen Länder – den literarischen Texten eine besondere Bedeutung zukommt. Vertiefte Kenntnisse des soziokulturellen Kontextes (Gesellschaft, Geschichte, Kultur, Politik, Institutionen, Wirtschaft etc.) des jeweiligen Sprachraumes runden das Profil ab.

Fachwissen auf dem Gebiet der romanischen Sprachen, Literaturen und Kulturen

Besonderheiten

  • Ein besonderer Fokus liegt auf den romanischen Sprachen, Dialekte und Regionalkulturen in Oberitalien sowie ihren vielfältigen Verflechtungen mit den angrenzenden Sprach- und Kulturräumen.
  • Studierende erwerben praktische und theoretische Kompetenzen in zwei romanischen Sprachen.
  • Am Campus in Klagenfurt gibt es sehr gute Betreuungsverhältnisse, kleine Seminare und überschaubare Arbeitsgruppen. Hier finden Studierende schnell Freundschaften und Anschluss!

Fact Box

Dauer:
4
Semester
ECTS:
120

Studienform:
Masterstudium

Akademischer Grad:

Master of Arts (MA)


Voraussetzungen:

Ja


Aufnahmeverfahren:

Nein


Unterrichtssprache:

Deutsch und Italienisch, Französisch, Spanisch


Curriculum/Studienplan

Meinungen zum Studium

„Mit großer Begeisterung und besonderem Vergnügen habe ich Französisch, Spanisch und Medienkommunikation an der AAU studiert. Es waren sehr intensive, hochinteressante Jahre, da ich das Studium parallel zu meiner Tätigkeit als ORF Sportreporter absolvierte. Ich habe neben der hohen fachlichen Qualifikation der Vortragenden und Lehrenden vor allem den persönlichen Kontakt sehr geschätzt."

Mag. Dr. Tono HönigmannLeiter der Sportredaktion, ORF Kärnten

Ziele des Studiums

Die Studierenden des Masterstudiums Romanistik verfügen über ausgezeichnete Kenntnisse sowie ein differenziertes Ausdrucksvermögen in einer romanischen Sprache sowie über solide Kenntnisse einer weiteren. Sie sind in der Lage

  • unterschiedlicher literarischer Texte zu verstehen.
  • situationsadäquate mündliche und schriftliche Texte zu produzieren.
  • als Mittler zwischen Kulturräumen zu fungieren.
  • Techniken wissenschaftlichen Arbeitens fachgerecht anzuwenden.
  • Sprache zur kreativen Übertragung von Inhalte auf mögliche Tätigkeitsfelder anzuwenden.
  • Funktion, Leistung und Struktur von Sprache zu erfassen.
  • regionale, soziale und situative Varianten der Sprache sowie ihres soziokulturellen Kontexts zu erkennen und anzuwenden.
  • im Team und im Schnittpunkt interkultureller, gesellschaftlicher Entwicklungen zu arbeiten.

Zulassung zum Studium

Die Zulassung zum Masterstudium muss bis zum Ende der Nachfrist (Wintersemester: 9. Juli bis 30. November | Sommersemester: 8. Januar bis 30. April) erfolgen.

Voraussetzungen

Bachelorstudium Romanistik oder ein gleichwertiges Studium an einer anderen postsekundären Bildungseinrichtung

Studienaufbau

Übersicht

FachFachbezeichnungECTS
PflichtfächerSprachliches Vertiefungsstudium
12
Kulturwissenschaftliches Vertiefungsstudium
8
Sprach- und/ oder literaturwissenschaftliche Spezialisierung22
Gebundenes Wahlfach IZweite romanische Sprache
12
Gebundenes Wahlfach IIRomanistisches Erweiterungsfach bzw. Ergänzungsfach12
Freie Wahlfächer
12
Masterarbeit
30
Fachprüfung
5
Kommissionelle Prüfung
7
Summe
120

Im Rahmen der gebundenen Wahlfächer können Studierende ein Praktikum im Umfang von 12 ECTS-AP innerhalb eines Landes mit einer romanischen Umgangs- bzw. Verkehrssprache absolvieren. Die Praxis dient der Erprobung und anwendungsorientierten Erweiterung der erworbenen sprachlichen, kulturellen und methodischen Kenntnisse in einem der möglichen Berufsfelder. Die Praxis muss zumindest 300 Stunden umfassen und ist während des Studiums in einer/einem auf kulturelle Ziele ausgerichteten Institution, Organisation, Körperschaft oder Unternehmen zu absolvieren. Der Nachweis der Praxis erfolgt durch eine Bestätigung über die Durchführung der Praxis sowie durch einen während der Praxis zu verfassenden Tätigkeitsbericht.

Auslandsstudium

Es wird allen Studierenden des Masterstudiums Romanistik dringend empfohlen, einen Teil ihres Studiums (zumindest ein Semester) als Auslandsstudium im französischen, italienischen bzw. spanischen Sprachraum zu absolvieren. Zu diesem Zweck sollen bevorzugt die europäischen Mobilitätsprogramme in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus wird allen Studierenden die Teilnahme an eventuellen Exkursionen sowie gegebenfalls die Absolvierung einer Praxis empfohlen.

Über Erasmus+ und Joint Study können Sie an vielen Partneruniversitäten in Europa und der ganzen Welt studieren.

Berufliche Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen sind dazu qualifiziert in folgenden Bereichen zu arbeiten:

  • Archiv- und Bibliotheksdienst
  • diplomatischer Dienst
  • Verlagslektoren
  • Kulturbereich
  • bei internationalen Kooperationen im Bereich Bildung und Wissenschaft
  • ÜbersetzerIn
  • außerschulische und betriebliche Aus- und Weiterbildung
  • Massenkommunikation (Presse, Rundfunk, Fernsehen)
  • Werbebranche
  • Freizeit- und Tourismusbereich
  • Interdisziplinäre Koordinations- und Öffentlichkeitsarbeit in Betrieben, Körperschaften, Behörden und Vereinen
  • Entwicklung von Lexika oder Lehrwerken
  • Computerlinguistik

Weiterführende Studien

An das Masterstudium Romanistik können Sie direkt ein
Doktoratsstudium anschließen.

Vertiefende Angebote

Im Rahmen der freien Wahlfächer ist es möglich, sich je nach Studienplan einzelne Lehrveranstaltungen oder ganze Module aus anderen Bereichen anrechnen zu lassen.

Termine & Fristen

Wintersemester 2019/20

Allgemeine Zulassungsfrist
9.07. – 05.09.2019

Nachfrist
06.09. – 30.11.2019

Zum Studienjahrkalender

Termine & Fristen

Sommersemester 2020

Allgemeine Zulassungsfrist
08.01. –  05.02.2020

Nachfrist
06.02. – 30.04.2020

Zum Studienjahrkalender