INFODAY Erweiterungsstudien am 18.8.2021

Wir stellen am Mittwoch, 18. August 2021 unsere Erweiterungsstudien vor und freuen uns über Ihre Fragen – live in der Instagram-Story der Universität Klagenfurt:

14:00 – 14:25 Uhr: Transdisziplinäre Friedensstudien (Ansprechpartnerin: claudia [dot] brunner [at] aau [dot] at)

14:30 – 14:55 Uhr: Inter-/transkulturelle Kompetenzen (Ansprechpartnerin: andrea [dot] becker [at] aau [dot] at)

HIER GEHT’S ZUR INSTAGRAM-SEITE DER UNIVERSITÄT KLAGENFURT

Erweiterungsstudium Transdisziplinäre Friedensstudien

 

 

Einblick in die Lehre… 3 Fragen an Jan Brousek, Daniel Rehsmann, Linda Schönbauer-Brousek & Daniel Wutti

Diese LV bietet Studierenden einen praxisorientierten und interdisziplinären Zugang zu den Methoden der Konfliktanalyse und -bearbeitung. Der Fokus liegt dabei auf dem sogenannten Kärntner „Volksgruppenkonflikt“. Durch den direkten Austausch mit Vertreter*innen aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft bekommen die Studierendes die Möglichkeit zur kritischen Reflexion.

Weiterlesen

1.-4. September 2021: 37. ASPR Sommerakademie „Heimatland Erde – Friedenspolitik im Zeitalter des Anthropozäns“

Im Rahmen der Kampagne 2021 „Heimatland Erde“ lädt das ASPR (Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung) herzlich zu der 37. Sommerakademie ein.

1. – 4. September 2021 online

 

Sommerakademie 2021 – Ein Virtueller Ort der Begegnung

Im kommenden Jahr feiert das ASPR das 40-jährige Bestandsjubiläum. Die jahrzehntelangen Erfahrungswerte im Bildungs- und Trainingsbereich, sowie bei der Dialoggestaltung und Konflikttransformation, kommen auch bei den digitalen Konferenzen zur Geltung: Wir lassen erst gar keine Online-Müdigkeit aufkommen und schaffen auch im Cyberspace optimale Bedingungen, damit menschliche Verbindungen entstehen und wachsen können. Freuen Sie sich auf eine gewohnt lebendige Gestaltung der ASPR Sommerakademie!

Detaillierte Informationen, Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website des ASPR.

 

Gewalt(freiheit) weiter denken mit Judith Butler und Gayatri Spivak, Vortrag & Diskussion

21. Juni 2021
18:30 – 20:00 Uhr
Bildungszentrum Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41, 1030 Wien

 

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Festivals ‚Nächte der Philosoph*innen‘ 2021 mit Claudia Brunner (Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Universität Klagenfurt) und Lucia Hämmerle (Internationaler Versöhnungsbund, österreichischer Zweig)

Anmeldung: pr [at] frauenhetz [dot] at

Ein Filmmitschnitt der Veranstaltung wird danach öffentlich zugänglich sein, die Veranstaltung selbst findet nur vor Ort statt (nicht online).

Buchpräsentation: Die Welt neu denken lernen – Anstöße für eine planetare Politik

Donnerstag, 27. Mai 2021 | 18:00 Uhr

Leibniz-Veranstaltungssaal
Lakesidespitz | Lakesidepark

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich über das Formular an.

Weiterlesen

Politischer Islam. Konstruktion und Funktion eines Feindbildes – Vortrag & Diskussion

Montag, 31. Mai 2021, 17-19 Uhr
online

PD Mag. Dr. Farid Hafez, Universität Salzburg
Mag. Dr. Helmut Krieger, Universität Wien

Nicht erst seit den Hausdurchsuchungen vom November 2020 bei islamischen Vereinen und Einzelpersonen ist das Schlagwort von der Gefährlichkeit des politischen Islams präsent. Alles andere als klar definiert, wird der Begriff ‚politischer Islam‘ in Österreich seit einigen Jahren verwendet, um gegen muslimische Einrichtungen und Gemeinschaften gerichtete Gesetze diskursiv zu rahmen. Doch Kontroversen über Bedeutung und Sinnhorizont von ‚politischem Islam‘ sind nicht nur auf Österreich beschränkt. Im Sinne einer verflochtenen Geschichte und angesichts globaler Herrschaftsverhältnisse gilt es zu fragen, inwiefern diese Kontroversen auch mit grundlegenden Entwicklungen internationaler Politik verknüpft sind.

Weiterlesen

Einladung Vortrag: Epistemische Gewalt: feministisch-dekoloniale Perspektiven, 29.4.2021 um 18:15 Uhr

Claudia Brunner trägt am

29. April 2021, 18:15 Uhr

mit dem Abendvortrag Epistemische Gewalt: feministisch-dekoloniale Perspektiven

zur Vorlesungsreihe ‚The ‚‘Self‘ and the ‚‘Other‘ in Political Theory an der Universität Potsdam bei.

Teilnahme-Link zur Online-Veranstaltung hier.

 

CfP Workshop „Friedensforschung, Friedensbildung & (De-)Kolonialität“, 27.-29. Oktober 2021, Klagenfurt (oder online)

Der Workshop widmet sich einer vertieften Beschäftigung mit feministischen, post- und dekolonialen Ansätzen der Friedens- und Konfliktforschung sowie der Friedensbildung (Friedenspädagogik). Er richtet sich an Forschende ebenso wie an fortgeschrittene Studierende. Wir freuen uns auch auf Vorschläge von Personen, die nicht primär in der wissenschaftlichen, sondern auch in zivilgesellschaftlich-sozialarbeiterischer Friedensarbeit tätig sind.

Weiterlesen

Beitrag von Claudia Brunner in International Politics Reviews

Soeben ist ein Open Acess Aufsatz in „International Politics Reviews“ mit dem Titel „Conceptualizing Epistemic Violence. An Interdisciplinary Assemblage for IR“ erschienen.

Parallel dazu macht der Herausgeber, Robbie Shilliam, auch eine Podcast-Reihe, zu der Claudia Brunner beigetragen hat.

24.02.2021: Gespräch mit Univ.-Prof. (i.R.) Dr. Werner Wintersteiner

KommEnt und das Salzburger Bildungswerk laden im Rahmen der Reihe „Lebensgespräch“ zu einem Lebensgespräch mit Werner Wintersteiner ein.

Zeit: Mittwoch, 24. Februar 2021, 19:00 – 20:30 Uhr
Moderation: Jean-Marie Krier
Ort: Online, Zoom, den Link gibt es nach der Anmeldung bei office [at] komment [dot] at

Weiterlesen