Doctoral School: Klagenfurt Research Retreat

Research on Adult Education and Transformation: Mapping Possibilities and Embracing Complexity

Save the Date:
16. bis 20. MAI 2022 / 16th to 20th MAY 2022
Der Call und Informationen zu den organisatorischen Details (wie insbesondere Stipendien) folgen demnächst.
The call and information on organisational details (such as bursaries in particular) will follow soon.

Inhaltliche Informationen sind der Kurzbeschreibung zu entnehmen./ Please see the short description.

Weiterlesen

Einblick in die Lehre… 3 Fragen an Jan Brousek, Daniel Rehsmann, Linda Schönbauer-Brousek & Daniel Wutti

Diese LV bietet Studierenden einen praxisorientierten und interdisziplinären Zugang zu den Methoden der Konfliktanalyse und -bearbeitung. Der Fokus liegt dabei auf dem sogenannten Kärntner „Volksgruppenkonflikt“. Durch den direkten Austausch mit Vertreter*innen aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft bekommen die Studierendes die Möglichkeit zur kritischen Reflexion.

Weiterlesen

1.-4. September 2021: 37. ASPR Sommerakademie „Heimatland Erde – Friedenspolitik im Zeitalter des Anthropozäns“

Im Rahmen der Kampagne 2021 „Heimatland Erde“ lädt das ASPR (Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung) herzlich zu der 37. Sommerakademie ein.

1. – 4. September 2021 online

 

Sommerakademie 2021 – Ein Virtueller Ort der Begegnung

Im kommenden Jahr feiert das ASPR das 40-jährige Bestandsjubiläum. Die jahrzehntelangen Erfahrungswerte im Bildungs- und Trainingsbereich, sowie bei der Dialoggestaltung und Konflikttransformation, kommen auch bei den digitalen Konferenzen zur Geltung: Wir lassen erst gar keine Online-Müdigkeit aufkommen und schaffen auch im Cyberspace optimale Bedingungen, damit menschliche Verbindungen entstehen und wachsen können. Freuen Sie sich auf eine gewohnt lebendige Gestaltung der ASPR Sommerakademie!

Detaillierte Informationen, Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website des ASPR.

 

Gewalt(freiheit) weiter denken mit Judith Butler und Gayatri Spivak, Vortrag & Diskussion

21. Juni 2021
18:30 – 20:00 Uhr
Bildungszentrum Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41, 1030 Wien

 

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Festivals ‚Nächte der Philosoph*innen‘ 2021 mit Claudia Brunner (Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Universität Klagenfurt) und Lucia Hämmerle (Internationaler Versöhnungsbund, österreichischer Zweig)

Anmeldung: pr [at] frauenhetz [dot] at

Ein Filmmitschnitt der Veranstaltung wird danach öffentlich zugänglich sein, die Veranstaltung selbst findet nur vor Ort statt (nicht online).

Vortrag „Sexualität – Scham – Soziale Arbeit“ von Sara Blumenthal zum Nachhören

Der von Sara Blumenthal am 10. Mai 2021 in der Vorlesungsreihe „Sexualität, sexuell und geschlechtliche Vielfalt in der Sozialen Arbeit Vol. 2“ der Hochschule RheinMain gehaltene Vortrag „Sexualität – Scham – Soziale Arbeit“ kann unter folgendem Link abgerufen werden.

Sara Blumenthal: Sexualität – Scham – Soziale Arbeit, 10.5.2021

„Schon immer politisch“ – Interview mit Claudia Brunner

Claudia Brunner im Interview mit der Deutschen Universitätszeitung (DUZ, 28. Mai 2021) zu Rassismus in der Wissenschaft

Unser Wissen und unsere Art der Wissensproduktion zementieren Machtverhältnisse und fördern Rassismus. Die Sozialwissenschaftlerin Claudia Brunner zeigt auf, wie sich „epistemische Gewalt“ auswirkt.

Buchpräsentation: Die Welt neu denken lernen – Anstöße für eine planetare Politik

Donnerstag, 27. Mai 2021 | 18:00 Uhr

Leibniz-Veranstaltungssaal
Lakesidespitz | Lakesidepark

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich über das Formular an.

Weiterlesen

Politischer Islam. Konstruktion und Funktion eines Feindbildes – Vortrag & Diskussion

Montag, 31. Mai 2021, 17-19 Uhr
online

PD Mag. Dr. Farid Hafez, Universität Salzburg
Mag. Dr. Helmut Krieger, Universität Wien

Nicht erst seit den Hausdurchsuchungen vom November 2020 bei islamischen Vereinen und Einzelpersonen ist das Schlagwort von der Gefährlichkeit des politischen Islams präsent. Alles andere als klar definiert, wird der Begriff ‚politischer Islam‘ in Österreich seit einigen Jahren verwendet, um gegen muslimische Einrichtungen und Gemeinschaften gerichtete Gesetze diskursiv zu rahmen. Doch Kontroversen über Bedeutung und Sinnhorizont von ‚politischem Islam‘ sind nicht nur auf Österreich beschränkt. Im Sinne einer verflochtenen Geschichte und angesichts globaler Herrschaftsverhältnisse gilt es zu fragen, inwiefern diese Kontroversen auch mit grundlegenden Entwicklungen internationaler Politik verknüpft sind.

Weiterlesen

SP Fachtag: Professioneller Umgang mit Scham in sozialen Einrichtungen

11. Juni 2021, 08:45-14:30 | online via Zoom

Der vom IfEB-Arbeitsbereich Sozialpädagogik und Inklusionsforschung jährlich stattfindende Sozialpädagogische Fachtag widmet sich dieses Jahr dem Thema Scham in sozialen Einrichtungen.

Während der Scham lange Zeit in professionellen Kontexten keine systematische Aufmerksamkeit zugekommen ist, wird ihre Bedeutung für das individuelle Wohlgefühl, für zwischenmenschliche Begegnungen, aber auch als Mittel der politischen Auseinandersetzung nun zunehmend thematisiert. Scham dient im Positiven der Regulation des Miteinander, kann aber auch im Negativen über Gebühr die eigene Handlungsmöglichkeiten beschränken. Aus Angst beschämt zu werden, vermeiden viele Menschen Situationen, in denen sie beobachtet werden. Als unsichtbares und verdrängtes Gefühl kann Scham menschliche Beziehungen unbemerkt belasten.
Institutionelle Settings können Beschämung – im Falle übermächtiger Strukturen, defizit-orientierter Diagnosen oder bei der Arbeit in Zwangskontexten – mitverursachen. Wie kann in solchen Zusammenhängen durch anerkennendes und die Person würdigendes Verhalten eine stimmige Grundlage für empowernde, ressourcen- und lösungsorientierte Arbeit geschaffen werden? Während die Vorträge und Workshops der Veranstaltung solche Fragen aufgreifen, thematisiert die abschließende Podiumsdiskussion, wie Beschämung, Scham und Schamlosigkeit in politischen Auseinandersetzungen als „Waffe“ eingesetzt wird, was das für die Einrichtungen bedeutet und wie gegengelenkt werden kann.

Um Anmeldung bis 15.05.2021 bei Renate [dot] Bojanov [at] aau [dot] at wird gebeten. Der Teilnahmlink wird nach erfolgter Anmeldung übermittelt!

Download: Programm

IfEB-Forschungstag

23. Juni 2021, 09:00 – 12:30 | online via Zoom

Das Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung lädt herzlich zu seinem diesmal online stattfindenden Forschungstag ein.

Wie gewohnt, erhalten Sie dabei Einblicke in aktuelle Forschungstätigkeiten der Institutsmitarbeitenden. Diesmal mit folgenden Vorträgen:

09:15-10:00 Uhr: Maria Groinig | Lebensweltorientierte Gesundheitsförderung und soziale Bildungsarbeit im dauerhaften Prozess des „Modification Care”?

10:15-11:00 Uhr: Veronika Michitsch & Elisabeth Quendler | Der Bauernhof als Bildungsort: Anforderungen und Chancen einer natur- und tiergestützten Elementarpädagogik zur Förderung der kindlichen Bildung im Naturraum

11:15-12:30 Uhr: Gerald Grimm | Von der Pädagogischen Historiographie zur Historischen Bildungsforschung. 40 Jahre Forschung an der Universität Klagenfurt. Rückblicke – Einblicke – Ausblicke

Um Anmeldung bis zum 21.06.2021 wird gebeten: diana [dot] olip-lipusch [at] aau [dot] at  (danach erhalten Sie den LINK zur ONLINE-VERANSTALTUNG)

Download: Programm