Scheut euch nicht davor, das zu studieren, was euch begeistert


Željana Jerković-Stojičić ist 28 Jahre alt, kommt aus Villach und wird demnächst den Masterstudiengang „Medien, Kommunikation und Kultur“ absolvieren. Wir sprechen mit Ihr über Ihr Studium, das Leben in Kärnten und Ihr Industriepraktikum bei Infineon Austria AG.

Weiterlesen

Home-Studying im Auslandsemester: „Die kleinen Dinge weiß ich jetzt richtig zu schätzen!“

Michele Cirelli kommt aus Mailand, an der Universität Klagenfurt besucht der Austauschstudent Lehrveranstaltungen der Germanistik, Anglistik und Romanistik. Die Maßnahmen aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie (Corona) haben auch seinen Studienalltag verändert. Mit uns spricht er über die derzeitige Lage in Italien, seine Wohnsituation im Studierendenheim und erzählt uns, worauf er sich in Zukunft besonders freut. Weiterlesen

Home-Studying: E-Learning an der Universität Klagenfurt

Die Maßnahmen aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie (Corona) haben auch den Studienalltag verändert. Lehrende stellen Ihr Angebot weitestgehend auf E-Learning um. Wie das Distance Learning in der Praxis aussieht, erzählt uns Zoë Haack. Sie studiert seit Oktober Media and Convergence Management an der Universität Klagenfurt und spricht mit uns über Online-Kurse, Herausforderungen und Home-Studying.
Weiterlesen

Angewandte Kulturwissenschaft in Klagenfurt: Gesellschaftskritisch und vielfältig

Die 21 jährige Villacherin Maria Kravanja studiert Angewandte Kulturwissenschaft an der Uni Klagenfurt und hat mit uns schon über den Bau und das Leben in ihrem Tiny House gesprochen. Als First Generation Student ist sie die Erste, die in ihrer Familie studiert. Uns erzählt sie von ihrem Weg zum Studium, ihrem beruflichem Ziel als Wissenschaftlerin tätig zu sein und verrät, was sie Studienanfänger*innen , die keinen akademischen Familienhintergrund haben, gerne mitgeben möchte.

Weiterlesen

10,5 Quadratmeter, 3.500 Euro Baukosten, 6 Monate Bauzeit: Studieren und Leben in einem Tiny House

Maria Kravanja lebt ihre Überzeugungen. Die 21 Jahre alte Villacherin studiert Angewandte Kulturwissenschaft und wohnt seit Kurzem in ihrem selbst gebauten Tiny House. Mit uns spricht sie über Startschwierigkeiten, Umbruchstimmung und natürlich den Bau ihres Tiny Houses.

Weiterlesen

Von traditional und non-traditional students: Wie sehen sich hochschulische Lerner*innen selbst?

Nur wenige hochschulische Lerner*innen sind an der Universität Klagenfurt klassische traditional students, also solche, die unmittelbar nach der Reifeprüfung mit dem Studium beginnen und ihr Studium ohne begleitende Berufstätigkeit verfolgen. Dennoch gelten non-traditional students in vielen wissenschaftlichen Diskursen als die Abweichung der Norm. Julia Stopper untersucht im Rahmen ihrer erwachsenenbildungswissenschaftlichen Dissertation am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, wie sich Studierende bezogen auf ihre Berufserfahrung und ihrem Studium an der Hochschule selbst wahrnehmen.

Weiterlesen

Maximilian Kramer – Familienleben zwischen Udine und Klagenfurt

Maximilian Kramer hat es von Frankfurt am Main in das südliche Eck Österreichs verschlagen. Nicht nur das Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, vor allem die Nähe zu Italien ist ausschlaggebend dafür gewesen. Heute pendelt der 23-Jährige nämlich zwischen Klagenfurt und Udine, wo seine Frau mit dem gemeinsamen Sohn wohnt. Mit uns spricht er über sein Studium, sein Familienleben und seine Liebe zu Klagenfurt. Weiterlesen

Ob Film, Kunst oder Fotografie, die Bereiche der visuellen Kultur gehen ins Unendliche

Die gebürtige Kärntnerin Yvette Rosalie Puff hat in Innsbruck Germanistik studiert. Mittlerweile hat es sie wieder zurück in die Heimat verschlagen, wo sie nun in Klagenfurt das Masterstudium Visuelle Kultur belegt. Wie sie auf das Studium aufmerksam geworden ist und was ihr daran besonders gefällt erklärt sie uns im Gespräch.

Weiterlesen

Das Visuelle ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken

Florian Gucher kommt aus St. Stefan im Gailtal, studiert im Master Visuelle Kultur und Germanistik. Er möchte im Kulturjournalismus tätig sein. Da das Studium Visuelle Kultur ihm in beruflicher Hinsicht viele Perspektiven öffnet, war für ihn die Entscheidung für das Studium schnell getroffen. Mit uns spricht er über Visuelle Kultur im Alltag, seine Erfahrungen in Klagenfurt und gibt Einblicke in die kuratorische Praxis.

Weiterlesen

„Mehr als eine Diskussion über Genitiv und Dativ“ – Germanistik studieren

Es gibt auch schöne Umwege: Victoria Dörflinger hat sechs Jahre im Finanzdienstleistungssektor gearbeitet, davor ein Studium in Graz abgebrochen und ist jetzt ihrer inneren Sehnsucht gefolgt. Heute studiert die St. Veiterin Germanistik, lernt und forscht mit Leidenschaft und bezieht ein SelbsterhalterInnenstipendium. Wie der Neuanfang für sie war und welche Erfahrungen sie gesammelt hat, verrät sie uns im Interview.

Weiterlesen