Stiegenhaus-Umbau im Februar 2019 (Lesesaal-Sperre)

Kurzfristig wird ein weiterer Umbau in der Bibliothek in Angriff genommen:

Das Stiegenhaus in der Bibliothek wird erneuert.

Hintergrund: Die Lärmsituation auf Ebene 2 soll entschärft werden, um das ungestörte Arbeiten in den Lesesälen zu erleichtern.

Nach dem Umbau können alle BenutzerInnen der Bibliothek die Ebene 3 erreichen, ohne durch Lesesäle gehen zu müssen.
Gleichzeitig wird die Automatik der Brandschutztüren neu geregelt, sodass diese Türen nicht mehr so oft selbsttätig öffnen.

 

Aus diesem Grund muss der Zugang zum Zeitschriftenlesesaal ab 04.02.2019 bis Anfang März gesperrt werden!

Das bedeutet, dass ab Montag, 04. Februar, weder die dort angesiedelten Leseplätze, noch die Zeitschriftenregale und die Mediathek zugänglich sind!

Bitte weichen Sie für diesen Zeitraum in andere Lesesäle aus!

 

  • Alle BenutzerInnen können die im Zeitschriftenlesesaal aufgestellten Medien am Entlehnschalter „bestellen“ und dort auch abholen.
  • Die Tageszeitungen werden auf der Ebene 2 in den Neubau („Würfel“) verschoben und sind dort zugänglich.


Wir hoffen, dass die Einschränkungen den Benützungsbetrieb nicht allzu sehr beeinflussen und der Lärm sich in Grenzen hält.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

UNI-Party! Eingeschränkte 24h-Bibliothek am 26.01.2019

Die 24h-Bibliothek wird am

Samstag, 26.01.2019 ab 17 Uhr 

wegen der UNI-PARTY geschlossen!

Der 24h-Betrieb startet wieder mit Sonntag, 27.01.2019, 06:00 Uhr!

Reduzierte Öffnungszeiten in den Semesterferien 2019

01.02.2019 – 28.02.2019

Die Universitätsbibliothek ist für externe BenutzerInnen, die Leihstelle für alle Benutzergruppen in den Semesterferien wie folgt geöffnet:

Mo – Mi, Fr: 08:30 – 16:00 Uhr
Do: 08:30 – 19:00 Uhr
Sa/So: geschlossen!

Für Universitätsangehörige bleibt der unbeschränkte Zugang zu den Lesesälen der Bibliothek aufrecht.

Die Registrierung für die 24h-Bibliothek erfolgt über das Campus-System unter „Meine Einstellungen“ >> 24-Stunden-Bibliothek.
Bitte registrieren Sie sich mindestens einen Tag vor der ersten geplanten Nutzung dieses Services. Ihr Account wird täglich erst um 24 Uhr freigeschaltet.

Ferien-Entlehnung 30.01.2019 – 05.03.2019

Ab Mittwoch, 30.01.2019 können maximal 6 Werke aus der Freihand-Aufstellung über die Ferien entlehnt werden.

Letzter Rückgabetag: Dienstag, 05.03.2019

Gültig für Studierende (Status 01) und für Externe BenutzerInnen!

Frühe Kärntner slowenische Drucke – Starejši koroški slovenski tiski

Die 16. Ausstellung in der Reihe Kostbarkeiten aus der Bibliothek widmet sich den frühen slowenischen Drucken in Kärnten. Die Eröffnung findet am Mittwoch, den 5. Dezember 2018 um 11:00 Uhr mit einem Vortrag des Historikers und Slawisten Theodor Domej statt.

Weiterlesen

„Österreich liest 2018“ an der UB Klagenfurt (16.-17.10.)

Die Bibliothek der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt lädt im Rahmen des bundesweit durchgeführten Literaturfestivals „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ alle Interessierten zu ihrem abwechslungsreichen Programm ein. Hemma Schliefnig erzählt von ihrer Forschungsreise über zweisprachige Lebenswelten in Kärnten. Darüber hinaus wird Einblick in die aktuelle Kostbarkeiten-Vitrinenausstellung Joseph Buttinger – ein revolutionärer Sozialist aus Kärnten und sein Bibliotheksvermächtnis an die Alpen-Adria-Universitätsowie eine Führung durch die Karl-Popper-Sammlung geboten.

Detaillierte Informationen:  Das Programm von „Österreich liest 2018“ an der UB Klagenfurt

Allgemeine Informationen zu „Österreich liest“

Joseph Buttinger und sein Bibliotheksvermächtnis

1971 schenkte Joseph Buttinger (1906-1992) seine große Bibliothek im Umfang von rund 50.000 Werken der gerade erst gegründeten Klagenfurter Hochschule. Die Reihe Kostbarkeiten aus der Bibliothek widmet dem in die USA ausgewanderten österreichischen Sozialdemokraten und Schriftsteller mit engen Bezügen zu Kärnten die 15. Ausstellung.

Der Bestand der Klagenfurter Studienbibliothek, die anlässlich der Gründung der „Hochschule für Bildungswissenschaften“ 1970 in die „Hochschulbibliothek“ umgewandelt wurde, umfasste damals 60.000 Werke. Mit dem Vermächtnis des ausgewanderten Österreichers Joseph Buttinger, „der seiner Heimat etwas zurückgeben wollte“, wurde dieser Bestand mit einem Schlag fast verdoppelt und modernisiert. Der Staat Österreich dankte ihm mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik und die Universität Klagenfurt mit dem Ehrendoktorat.

Schon in den 1920er Jahren begann Buttinger Bücher zu sammeln. Sein Interesse galt dem Sozialismus und der Arbeiterbewegung, aber er sammelte auch deutsche Klassiker und Werke über Geschichte, Naturwissenschaft, Philosophie und Psychologie. Die erste Büchersammlung ging auf der Flucht verloren. In den USA baute er sich gemeinsam mit seiner Frau Muriel Gardiner, die er im Widerstandskampf in Wien kennengelernt hatte, eine neue Bibliothek auf. Sein Ziel war es, den zumeist mittellosen österreichischen und deutschen Immigranten eine allgemeine deutsche Studienbibliothek zur Verfügung zu stellen, damit diese ihre Forschungen in den USA fortsetzen konnten. Dafür baute er an seinem Wohnsitz in New York auch ein eigenes Bibliothekshaus.

Buttingers Leben war vom Kampf für den Sozialismus und gegen den Faschismus bestimmt. 1906 in Bayern geboren und in ärmlichen Verhältnissen in Oberösterreich aufgewachsen, fand Buttinger Anschluss an die Sozialdemokratie. Mit 20 Jahren kam er als Mitarbeiter der Kinderfreunde nach St. Veit an der Glan, wurde bald Bezirkssekretär der Partei und begann sich gegen die nationalsozialistische Bewegung zu engagieren. Nach dem Parteiverbot 1934 organisierte Buttinger die illegalisierte sozialistische Bewegung, wurde Landesleiter der Revolutionären Sozialisten, verbüßte eine Haftstrafe in Villach, ging nach Wien und wurde 1935 Obmann der Revolutionären Sozialisten Österreichs. Nach dem Anschluss 1938 flüchtete er nach Paris und wurde dort Vorsitzender der neu gegründeten „Auslandsvertretung der österreichischen Sozialisten“. Ende 1939 emigrierte er mit seiner Frau in die USA, wo sich beide über viele Jahre im International Rescue Comittee engagierten. Im Jahre 1942 zog er sich aus der Politik zurück und widmete sich geschichtlichen Studien. Er veröffentlichte mehrere Bücher, darunter eines über das Scheitern der österreichischen Sozialdemokratie in der Zwischenkriegszeit. 1992 starb Buttinger 85-jährig in New York.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, den 3. Oktober 2018 um 11:30 Uhr  sprechen der  Historiker und Journalist Hellwig Valentin zur Person Joseph Buttinger und die Leiterin der Sondersammlungen Christa Herzog zur Buttinger-Sammlung.

Die Ausstellung im Zeitschriften-Lesesaal der Universitätsbibliothek läuft bis zum 30. November 2018 und ist zu den Öffnungszeiten der Bibliothek frei zu besichtigen.

 

Der neue Katalog „surf@ubk“ (neue Version) ist online!

Liebe BenutzerInnen der Universitätsbibliothek Klagenfurt,
Liebe Studierende der AAUK,

Es ist soweit:
Die System-Umstellung auf die neue Bibliothekssoftware ist zwar noch nicht ganz abgeschlossen, ABER:
 

Die neue Version unserer Suchmaschine surf@ubk ist online: https://surf.aau.at
(Natürlich auch zu finden auf unserer Homepage: https://ub.aau.at)

  • Sie können also wieder recherchieren.
  • Sie können wieder Ihren Bibliotheks-Account verwalten.
  • Sie können wieder Bücher bestellen, ausleihen und zurückgeben.
  • Sie können wieder Fernleihe-Bestellungen vornehmen.

 

NEU:
Um das alles nutzen zu können, müssen Sie sich jetzt in surf@ubk mittels AAU-Account ANMELDEN!

 Eine erste Unterstützung bei der Benützung der neuen Suchoberfläche finden Sie hier:
https://surf.aau.at/primo-explore/static-file/help?vid=UKL&lang=de_DE

 

Für Fragen stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung.
In Kürze stehen auch die Schulungs-Termine der Bibliothek fest. Auch dort wird es einen Schwerpunkt betreffend surf@ubk geben.
Führungen: https://www.aau.at/universitaetsbibliothek-klagenfurt/benuetzung-und-service/fuehrungen-schulungen/

Gleichzeitig bitten wir aber auch um Geduld. Einiges muss sich auch auf unserer Seite erst einspielen.
Wir sind aber bemüht, Sie bestmöglich zu unterstützen!

Mit freundlichen Grüßen
Das Team der UB Klagenfurt

Führungstermine Wintersemester 2018/2019

Während des Wintersemesters bietet die Bibliothek interessierten Studierenden wieder Schulungen und Führungen an.
Folgende Veranstaltungen stehen auf dem Programm:

  • Einführungen in die Benützung der Universitätsbibliothek – Moodle
  • Informationsveranstaltung „Surf@ubk und Elektronische Ressourcen“ – Moodle
  • Betreute Datenbank-Schulungen – (Anmeldung beim Infoschalter)

Die Termine finden Sie auf unseren Aushängen, auf unserer Homepage und unserer Facebook-Seite.

Anmeldung:
Über die e-Learning-Plattform MOODLE (moodle.aau.atbzw. am Informationsschalter in der Bibliothek (Betreute Datenbank-Schulungen)

Grundreinigung in den Lesesälen der Bibliothek (17.-20.09.)

Liebe BenutzerInnen der Universitätsbibliothek Klagenfurt,
Liebe Studierende der AAUK,

Ab Montag, 17.09. (bis ca. 20.09.) findet in den Lesesälen der UB die Grundreinigung statt.

Der Zugang ist daher in bestimmten Bereichen temporär nicht möglich.
Da der Boden neu eingelassen wird, ist das Betreten strengstens untersagt!

Zwischenzeitlich werden auch verschiedene Regale nicht erreichbar sein.

Bitte suchen Sie zu dieser Zeit andere Arbeitsplätze auf.
In dringenden Notfällen wenden Sie sich deshalb bitte an das Bibliothekspersonal.

Wir bitten um Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Das Team der UB Klagenfurt