Reduzierte Öffnungszeiten zu Pfingsten (19.-21.05.)

Die Universitätsbibliothek ist für externe BenutzerInnen, die Leihstelle für alle Benutzergruppen zu Pfingsten wie folgt geöffnet:

Samstag, 19.05.2018 bis Montag, 21.05.2018: geschlossen!!

Dienstag, 22.05.2018 (vorlesungsfrei): 8:30 bis 16:00 Uhr

 

Für Universitätsangehörige bleibt der unbeschränkte Zugang zu den Lesesälen der Bibliothek aufrecht.

Die Registrierung für die 24h-Bibliothek erfolgt über das Campus-System unter „Meine Einstellungen“ >> 24-Stunden-Bibliothek.
Bitte registrieren Sie sich mindestens einen Tag vor der ersten geplanten Nutzung dieses Services. Ihr Account wird täglich erst um 24 Uhr freigeschaltet.

Aktuelle Ausstellung in der Leihstelle: „Aktuelle Literaturpreisträger“

Die Vitrine im Bereich des Entlehnschalters präsentiert im Mai 3 bemerkenswerte Gewinner von interessanten Literaturpreisen des heurigen Jahres:

  1. Pulitzer-Preis 2018 für Belletristik: Andrew Jean Greer für “Less“ (Deutsch: “Mister Weniger“)
  2. Günther Anders-Preis für kritisches Denken 2018: Dietmar Dath
  3. Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor 2018: Eckhard Henscheid

Lange Nacht der Forschung: U10 – Wolkenkuckucksheim: was Sie schon immer über die Bibliotheks-Cloud wissen wollten!

Bibliotheken sind Orte, in denen Literatur & Wissen zentral versammelt sind, Kulturgut aufbewahrt und den Menschen zugänglich gemacht wird. Wir laden zum „Abenteuer Bibliothek für Kinder“ mit einer Bücherrallye (Preise und Verlosung), zu „Coffee Lectures“ für Erwachsene und einem Bücherflohmarkt. Bibliotheken sind stetem Wandel durch neue Technologien sowie Interessen durch Benutzende ausgesetzt. Wir zeigen, was Bibliotheken heute können.

   Voten Sie für uns und gewinnen Sie!!!  –  Schicken Sie „U10“ per SMS an die T 0676 800 812 056

 

3 Bereiche:

  1. Bücherflohmarkt in der Aula
  2. Coffee Lectures“ (Ebene 2, Informationsschalter):
    • Karl-Popper-Sammlung
    • E-Ressourcen
    • „Kostbarkeiten“ (18:00 und 20:00 Uhr)
  3. Kinderstationen im Zeitschriftenlesesaal (Ebene 1)
    • Papierschöpfen (18:00 und 20:00 Uhr)
    • Basteltisch: Bastel Dir Dein eigenes Lesezeichen oder Turnsackerl
    • Sprechen mit ALEXA (ab 17:00 Uhr jede volle Stunde)

 

Mit dem Stationen-Pass der Bibliothek können sich Kinder Sachpreise beim Infopoint abholen (im Eingangsbereich der Bibliothek).

Zusätzlich zu den Sachpreisen verlosen wir 10 Bibliotheks-Ausweise mit einer einjährigen Benützungsberechtigung (ab 16 Jahre).

Alle Infos unter: https://www.langenachtderforschung.at/2018/stationen.html?group_id=10560&page=stationen

 

„UNDTERSCHÜDLÜCHE GESCHÜCHTEN“. Die Klagenfurter Reimchronik

Die 13. Ausstellung in der Reihe „Kostbarkeiten aus der Bibliothek“ widmet sich im Klagenfurter Jubiläumsjahr einem Unikat aus der Sammlung – der ältesten erhaltenen und gereimten Klagenfurter Stadtchronik mit dem Titel „Undterschüdlüche Geschüchten“ aus dem 17. Jahrhundert. Zur Eröffnung am 22. März 2018 sprechen die Historikerin Elisabeth Lobenwein und der Student Andreas Molzbichler.

Weiterlesen

Führungstermine Sommersemester 2018

Während des Sommersemesters bietet die Bibliothek interessierten Studierenden wieder Schulungen und Führungen an.
Folgende Veranstaltungen stehen auf dem Programm:

  • Einführungen in die Benützung der Universitätsbibliothek
  • Informationsveranstaltung „Surf@ubk und Elektronische Ressourcen“ 
  • Betreute Datenbank-Schulungen

Die Termine finden Sie auf unseren Aushängen, auf unserer Homepage und unserer Facebook-Seite.

Anmeldung:
Über die e-Learning-Plattform MOODLE (moodle.aau.atbzw. am Informationsschalter in der Bibliothek (Betreute Datenbank-Schulungen)

 

 

Aktuelle Ausstellung in der Leihstelle: „Zoom in Romania“ (Leipziger Buchmesse)

Gastland der Leipziger Buchmesse ist in diesem Jahr Rumänien.

Unter dem Motto „Zoom in Romania“ werden auf der Buchmesse an die 40 Neuübersetzungen präsentiert.
Einige Werke aus dem Bestand der Bibliothek verweisen im März auf diese Veranstaltung (Vitrine, Entlehnschalter).

Coded Quotes – die Bibliothek ist um ein Kunstwerk reicher

Die Wiener Künstlerin Natalie Deewan hat die Glaswand der Karl-Popper-Sammlung mit Piktogrammen gestaltet, deren Decodierung den Text „A Quantity of Books, Private Papers and Household Effects“ ergibt. Diese Worte sind Teil des Lieferscheins jener Londoner Spedition gewesen, die den Nachlass von Karl Popper im Jahr 1995 an die Universität Klagenfurt gebracht hat. Sie stehen für die Gelehrtheit, das große Schaffenswerk, aber auch den Umstand der Emigration und Entwurzelung des Philosophen.

Über die gesamte Bibliothek verstreut finden sich Piktogrammkarten in 48 Entnahmeboxen aus Plexiglas. Sie bilden das Alphabet, Zahlen und Sonderzeichen ab. Die Symbole bringen unterschiedliche Bildsprachen miteinander in Kontakt und basieren auf visuellen Kürzeln aus Wirtschaft und Wissenschaft, Technik und Kultur, Politik und Gesellschaft. Wer einen individuellen Piktogramm-Text gestalten will, ist aufgefordert, sich mithilfe des aufliegenden Typekeys auf die Suche nach den Zeichen zu begeben. Der Weg führt durch die Lesesäle der Bibliothek …

Der Font heteropictypia aau kann unter dieser Adresse heruntergeladen werden:
https://www.aau.at/universitaetsbibliothek-klagenfurt/karl-popper-sammlung/coded-quotes/

Aktuelle Ausstellung in der Leihstelle: Zeitgenössische Literatur aus und über China

Die kleine Vitrinen-Ausstellung im Bereich des Entlehnschalters hat im Jänner das Thema:

Zeitgenössische Literatur aus und über China

Die präsentierten Bände stammen größtenteils aus dem vielfältigen Bestand der Universitätsbibliothek.

Umfrage zum Thema Führungs- und Schulungsangebot

Sehr geehrte BenutzerInnen der UB Klagenfurt,

Die Universitätsbibliothek Klagenfurt benötigt Ihre Meinung!

Im Rahmen einer kurzen Online-Erhebung wollen wir Sie zum Thema Führungs- und Schulungsangebot der Universitätsbibliothek befragen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen könnten, um auf diesem Wege dazu beizutragen, unsere Services zu verbessern.

Nachfolgend der Link zur Erhebung:  https://survey.aau.at/index.php/697993?lang=de

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen,
Das Team der UB Klagenfurt

Peter Handke und der Bleistift

Seit den 1990er Jahren schreibt Peter Handke seine literarischen Manuskripte ausschließlich mit der Hand und ausschließlich mit Bleistift. Die 12. Ausstellung der Reihe „Kostbarkeiten aus der Bibliothek“ (Vernissage am 7. Dezember) widmet sich dieser konsequenten Produktionsweise und dem beharrlichen Schreiben des gebürtigen Griffners und Ehrendoktors der Universität Klagenfurt.

Weiterlesen