Bibliothek – COVID-19-Update: Lesesäle bleiben bis 07.02.2021 geschlossen!

Die Universitätsbibliothek hält in Abstimmung mit der Universitätsleitung bis 07.02.2021 an den aktuellen Abläufen fest:

  • Die Online-Suchmaschine surf@ubk ist mit erweitertem Funktionsumfang aktiv: Bücher aus den Lesesälen („Freihand“ etc.) können über die Suchmaschine surf@ubk bestellt und vorgemerkt werden.
  • Die Fernleihe ist weiter aktiviert. Über das entsprechende Online-Formular in surf@ubk können Werke anderer Bibliotheken angefordert werden. Allerdings hängt die Bearbeitung davon ab, welche Bibliotheken unter den Umständen ihre Medien versenden.
  • Die Abholung der reservierten Werke kann im Eingangsbereich der Bibliothek nach Erhalt der Bereitstellungs-E-Mail erfolgen.
  • Auch die Rückgabe von Medien ist jederzeit möglich, allerdings ausschließlich über den Rückgabeautomaten vor dem Bibliothekseingang.
    (Fernleihe-Werke und andere Werke, die der Automat nicht annimmt, können jedoch nur zu den Öffnungszeiten im Schalterbereich auf einem vorbereiteten Tisch abgelegt werden.)

 

Es gelten verkürzte Öffnungszeiten:

  • Montag-Mittwoch, Freitag: 12-15 Uhr
  • Donnerstag: 15-19 Uhr

 

Bei der Abholung der Werke ersuchen wir Sie, folgende Hygiene- und Schutzmaßnahmen unbedingt einzuhalten:

  • Der Schalterbereich der Bibliothek darf nur einzeln betreten werden.
  • Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken ist beim Betreten der Gebäude und der Bibliothek Pflicht.
  • Halten Sie bitte beim Warten auf den Zutritt zur Bibliothek auf der „Brücke“ den durch Markierungen vorgegebenen Abstand ein.
  • Zeigen Sie bitte Ihren Studierenden-Ausweis durch die Glasscheibe des ersten Entlehnschalters. Dann erhalten Sie die bestellten Werke.

 

Alles zur Entlehnung von Medien finden Sie hier:

 

HINWEIS: Bitte machen Sie besonders jetzt Gebrauch von unserem großen E-Ressourcen-Angebot!

PROXY-SERVER: Für die Nutzung der Elektronischen Ressourcen (über Surf@ubk, DBIS etc.) außerhalb der Universität überprüfen Sie bitte Ihre Browsereinstellungen zum sog. Proxyserver.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen Mo-Fr von 8-16 Uhr zur Verfügung:

Tel.: +43 463 2700 9580,
E-Mail: schalter [dot] bibliothek [at] aau [dot] at

 

Bleiben Sie gesund,

Ihr Team der Universitätsbibliothek Klagenfurt

 

 

Sonderentlehnung 2021 (inkl. Ferien-Entlehnung)

Sonder-Entlehnungskonditionen:

Für Studierende und externe Benutzer*innen ist aktuell die Entlehnung von bis zu 6 Werken aus der Freihandaufstellung möglich.

Maximale Entlehnfrist (aktuell): 09.03.2021

Werke anderer Standorte können wie gewohnt entlehnt werden. Auch die Entlehnbedingungen für Personen mit erweiterten Entlehnrechten bleiben aufrecht.

Alle Infos zu Stückzahl und Dauer finden Sie unter: https://www.aau.at/universitaetsbibliothek-klagenfurt/benuetzung-und-service/entlehnung/#entlehnbedingungen

 

ACHTUNG:

 

  • Die aktuell laufenden Fristen wurden automatisch verlängert. (Entlehnhinweise per E-Mail)
  • Ausnahme: Reservierte Werke müssen fristgerecht zurückgebracht werden!
  • Fernleihe-Entlehnungen müssen auch fristgerecht zurückgebracht werden.

 

Wir bitten, schon länger entlehnte Werke aufgrund der häufigen automatischen Verlängerungen wenn möglich bald zurückzubringen, um anderen den Zugang zu ermöglichen!

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen Mo-Fr von 8-16 Uhr zur Verfügung:

Tel.: +43 463 2700 9580,
E-Mail: schalter [dot] bibliothek [at] aau [dot] at

Zweiter Prachtband zur Reihe „Kostbarkeiten aus der Bibliothek“ erschienen

Im Jubiläumsjahr 2020 zu ihrem 50-jährigen Bestehen legt die Universität Klagenfurt einen weiteren Prachtband zu ihrer Kostbarkeiten-Ausstellungsreihe vor. Mit der textlichen und bildlichen Vorstellung von Objekten aus dem eigenen Bibliotheksbestand kann ein bibliophiler und künstlerischer Streifzug vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart unternommen werden. Weiterlesen

Ein Künstlerbuch von Claudia Hirtl in der Reihe „Kostbarkeiten aus der Bibliothek“

Claudia Hirtls BILD BUCH 6 ist geprägt von ihren Studienjahren in Japan. Das Künstlerbuch der Wiener Malerin fasst im Zentrum einer großzügigen Kassette mit Mitteltafel vier Schriftzeichen-Bilder für Herz, Seele, Geist. Im geschlossenen Zustand bilden die einzelnen Teile einen in Leinen gebundenen, kompakten Buchblock. Weiterlesen

„Man kann sich eine Gesellschaft vorstellen, in der sich die Menschen praktisch niemals von Angesicht zu Angesicht sehen“

Als Karl Popper in den frühen 1940er-Jahren über die Gefahren für die Demokratie nachdachte, entwickelte er die Vorstellung einer abstrakten Gesellschaft. Seine Überlegungen machen heute auf die politischen Risiken für eine Gesellschaft im Lockdown aufmerksam. Thomas Hainscho, der das Karl Popper Copyright Office leitet und gemeinsam mit Nicole Sager die Karl-Popper-Sammlung in der Universitätsbibliothek betreut, hat die aktuellen Bezüge in einem Text zusammengefasst.

Weiterlesen

Aktuelle Öffnungszeiten (inkl. Hauptferien 2020)

Die Universitätsbibliothek – Lesesäle und Leihstelle – ist für alle Benutzergruppen wie folgt geöffnet:

 

Juni, Juli und September:

Montag – Mittwoch, Freitag: 08:30 – 16:00 Uhr;
Donnerstag: 08:30 – 19:00 Uhr

August:
Montag – Freitag: 08:30 – 12:00 Uhr

Samstage: Geschlossen (Juni-September)

 

Bis auf weiteres KEINE 24h-Bibliothek!

Infos zu den aktuellen Maßnahmen zur Benützung der Lesesäle

 

 

 

Ferien-Entlehnung 16.07. – 15.09.2020

Ferien-Entlehnung:

  • ab Donnerstag, 16.07.2020;
  • Maximal 6 Werke aus der Freihand-Aufstellung über den August entlehnt werden!
  • Letzter Rückgabetag: Dienstag, 15.09.2020

Gültig für Studierende der AAU und für Externe Benutzer*innen!

 

Update: Öffnung der Lesesäle am 08.06.2020

Die Bibliothek ist ab 08. Juni 2020 wieder als Lernort geöffnet!

 

Die Öffnungszeiten der Leihstelle sind bis 30. September 2020 folgende:

Juni, Juli und September 2020:

  • Montag bis Mittwoch, Freitag: 08:30 – 16:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:30 – 19:00 Uhr
  • Samstag: geschlossen

August 2020:

  • Montag bis Freitag: 08:30 – 12:00 Uhr
  • Samstag: geschlossen

Bis auf weiteres KEINE 24h-Bibliothek!

 

Die Öffnung der Lesesäle erfolgt unter strikter Einhaltung der notwendigen Abstands- und Hygienemaßnahmen bzw. der Ablaufregeln.

Diese sehen für Besucher*innen der Universitätsbibliothek wie folgt aus:

  • Vor dem Betreten der Universitätsbibliothek ist der Desinfektionsmittelspender (vor dem Eingang) zu benutzen.
  • Inklusive der PC-Arbeitsplätze stehen ca. 130 Lese- bzw. Arbeitsplätze zur Verfügung.
  • Alle Benutzer*innen erhalten beim Zutritt eine Platzkarte, die sie beim Verlassen der UB wieder abgeben – der frei gewordene Platz kann von einer anderen Person genutzt werden.
  • Die Platzkarte ist sichtbar beim gewählten Arbeitsplatz abzulegen. Sie gilt als Reservierung, wenn der Platz temporär nicht genutzt wird. Beim endgültigen Verlassen der Bibliothek ist die Platzkarte in die dafür vorgesehene Rückgabe-Box beim Ausgang zu legen.
  • Während des Aufenthalts wird regelmäßiges und gründliches Händewaschen (Seife und Desinfektionsmittel sind in allen Sanitäranlagen vorhanden) empfohlen.
  • Der Sicherheitsabstand von zumindest 2 Meter ist in allen Bereichen der Universitätsbibliothek einzuhalten.
  • Die den Mindestabstand gewährleistende Bestuhlung in den Lernbereichen darf nicht geändert werden.
  • Tische und Tastaturen müssen von jedem Besucher / jeder Besucherin vor deren Benutzung selbst desinfiziert werden (Desinfektionsmittel und Tücher werden in allen Lesesälen und im Eingangsbereich bereitgestellt).
  • Je Kopierraum darf sich nur 1 Person aufhalten; die Hälfte der Buch-Scanner ist in Betrieb, um den Sicherheitsabstand zu wahren.
  • Die Bodenmarkierungen am Entlehnschalter sind einzuhalten.
  • Den Anweisungen des Bibliothekspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.

Vielen Dank für Ihre Kooperation.

 

Entlehnung:

Bücher aus den Lesesälen („Freihand“ etc.) können nun NICHT MEHR über die Suchmaschine surf@ubk bestellt und vorgemerkt werden! Da die Lesesäle wieder zugänglich sind, sind Medien/Werke selbst aus den Lesesälen zu holen.

Reduzierte Sonderkonditionen:

Für Studierende und externe Benutzer*innen ist ab sofort die Entlehnung von bis zu 3 Werken aus der Freihand-Aufstellung für 3 Tage, mit zweimaliger Verlängerungsoption (also max. 9 Tage), möglich.

Werke anderer Standorte können wie gewohnt entlehnt werden. Auch die Entlehnbedingungen für Personen mit erweiterten Entlehnrechten bleiben aufrecht.

Alle Infos zu Stückzahl und Dauer finden Sie unter: https://www.aau.at/universitaetsbibliothek-klagenfurt/benuetzung-und-service/entlehnung/#entlehnbedingungen

 

Rückgabe:

Alle jetzt mit 08. bzw. 09. Juni fälligen Werke sind fristgerecht zurückzubringen und können im Bedarfsfall neu entlehnt werden. Aufgrund der Kurfristigkeit ist eine Kulanz-Frist bis 15. Juni möglich.

Benutzer*innen, die sich wegen der COVID-19-Situation im Ausland befinden und nicht mehr fristgerecht nach Klagenfurt kommen können, sollten sich bitte an schalter [dot] bibliothek [at] aau [dot] at wenden.

 

Bitte machen Sie weiter auch Gebrauch von unserem großen erweiterten E-Ressourcen-Angebot!

PROXY-SERVER: Für die Nutzung der Elektronischen Ressourcen (über Surf@ubk, DBIS etc.) außerhalb der Universität überprüfen Sie bitte Ihre Browsereinstellungen zum sog. Proxyserver.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen während der Schalteröffnungszeiten (Siehe oben) zur Verfügung:

Tel.: +43 463 2700 9580,
E-Mail: schalter [dot] bibliothek [at] aau [dot] at

 

Das Team der Universitätsbibliothek freut sich auf Ihren Besuch!

Bleiben Sie gesund!

 

Erweiterter Zugang zu E-Ressourcen (E-Books, E-Journals, Datenbanken)

Die Universitätsbibliothek ist bemüht, Sie während der derzeitigen Krisensituation mit einem erweiterten E-Ressourcen-Angebot zu unterstützen.

Neben ausgedehnten Fernzugriffsmöglichkeiten schalten derzeit zahlreiche Verlage Teile ihres Angebots vorübergehend kostenlos zur Nutzung frei. Der Zugriff ist zeit- und ortsunabhängig möglich. Bitte beachten Sie jedoch die richtige Konfiguration der Proxyservereinstellungen:

PROXY-SERVER: Für die Nutzung der Elektronischen Ressourcen (über Surf@ubk, DBIS etc.) außerhalb der Universität überprüfen Sie bitte Ihre Browsereinstellungen zum sog. Proxyserver.

 

Nachfolgend ein aktueller Überblick der zusätzlich verfügbaren Angebote und „Zugriffserleichterungen“:

Fernzugriff:

für folgende Rechtsdatenbanken:

  • LexisNexis,
  • Linde Digital,
  • RDB,
  • Juris,
  • Beck-Online: eine Anleitung zur Einrichtung des Zugriffs finden Sie unter folgendem Link
    Mit VPN ist für die Universität Klagenfurt in dieser Beschreibung der Proxyserver gemeint. Bitte beachten Sie, dass Sie bereits vor der Registrierung mit dem Proxyserver verbunden sein müssen, da sonst der Button „Kostenlos registrieren“ nicht aufscheint.

Folgende Verlagsinhalte sind bis auf Weiteres frei zugänglich:

  • LexisNexis: Sämtliche Briefings und Podcasts (bis auf Weiteres)

Für weitere Infos zu den E-Ressourcen der Universitätsbibliothek besuchen Sie bitte die Bibliothekshomepage.

Mit Fragen zu den Online-Angeboten der Universitätsbibliothek wenden Sie sich bitte an: info[dot]bibliothek[at]aau[dot]at oder ebooks[dot]bibliothek[at]aau[dot]at

Eröffnung der Wanderausstellung ŠTAJER-MARK am Donnerstag, dem 12. März, 11:30 im Zeitschriften-Lesesaal der Universitätsbibliothek

Kennen Sie die Steiermark? Wussten Sie, dass es heute zwei davon gibt, eine in Slowenien, eine in Österreich?

Das Slawistik-Institut der Universität Graz unterhält ein Forschungsprojekt zu Postkarten aus der historischen Untersteiermark als historische Quelle zu Fragen von Sprache, Identität, Nationalität und Zweisprachigkeit. Bis vor kurzem wurden die Exponate in ihrer deutschen Fassung in Innsbruck sowie in der slowenischen Fassung in Ljubljana (NUK) präsentiert. Nun vereinen sich beide Varianten erstmals, indem sie auf Roll-Ups an der Klagenfurter Universitätsbibliothek in deutscher und slowenischer Sprache ausgestellt werden.

Ao.Univ.-Prof.i.R. Heinrich Pfandl referiert zum Thema „Die zweisprachige Steiermark 1890-1920 – eine Spurensuche anhand von Postkarten“ |”Iskanje sledi dvojezične Štajerske na podlagi razglednic (1890–1920 )”. 

Ein kleines Buffet erwartet Sie im Anschluss an Vortrag + Diskussion.

Die Ausstellung kann bis 24.04.2020 zu den Öffnungszeiten der Bibliothek (Mo-Do 8:30-19, Fr 8:30-18, Sa 9-12) besichtigt werden.

Einladung Wanderausstellung ŠTAJER-MARK