Den Mars mit neuen Augen sehen

In wenigen Jahren könnte die erste autonom agierende Flugdrohne über den Roten Planeten schwirren

Bericht in „derStandardt.at“ >Wissenschaft Forschung> Spezial

Die Uni greift nach den Sternen

Mit einer neuen Vortragsreihe will die Universität Klagenfurt mehr Interesse an der Weltraumforschung entfachen. Die habe nämlich gegen Vorurteile zu kämpfen.

Kleine Zeitung 30.April 2016

Ein Algorithmus auf Marsmission


In Vorbereitung auf die Marsmission 2020 prüft die NASA den Einsatz eines Kleinhelikopters, der mittels kamerabasierter Navigation autonom gesteuert wird. Den dahinter stehenden Algorithmus hat Stephan Weiss entwickelt, der zuletzt am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA forschte und seit Oktober 2015 Professor für Regelung vernetzter Systeme am Institut für Intelligente Systemtechnologien der Alpen-Adria-Universität ist. ad astra hat Stephan Weiss im Klagenfurter Planetarium getroffen und mit ihm über Chancen und Risiken beim Einsatz dieser Technologie gesprochen.

Weiterlesen

Emotionen von 24-Stunden-PflegepatientInnen messen

Mittels Sensoren wollen Forscherinnen und Forscher Emotion und Stress bei 24-Stunden-PflegeklientInnen messen, um die Pflege- und Betreuungsmaßnahmen ideal anpassen zu können.

Weiterlesen

Fliegende Roboter am Mars

Ferne Planeten wie der Mars sind nicht einfach zu erkunden. Bei der nächsten Mars-Mission 2020 könnte, so die Projektstudien erfolgreich verlaufen, ein kleiner Helikopter zum Einsatz kommen, der bisher unerreichte Gebiete erforschen könnte.

x-technik informationstechnologie

Kleiner Heli geht auf große Reise

Dünne Luft, wenig Schwerkraft, kein GPS: Auf dem Mars haben Helikopter-Drohnen kein leichtes Spiel. Der Algorithmus eines Schweizer Elektrotechnikers verleiht ihnen aber Flügel – und fiel sogar der NASA auf.

Kleine Zeitung Forschung aus Kärnten

Roboter-Woche an der Alpen-Adria-Universität

Die Alpen-Adria-Universität nimmt heuer erstmals an der EU Robotik-Woche teil. Der IEEE-Student-Branch organisiert für die Zeit von 23. bis 27. November ein Netzwerkevent für alle, die sich mit Robotik beschäftigen.

Weiterlesen

„Packen eine Ladung Hirn drauf“

Der Elektrotechniker Stephan Weiss entwickelt fliegende Roboter, die genauer navigieren, als es GPS ermöglicht. Dies hilft bei Inspektionen auf der Erde und dem Mars.

DiePresse – Wissenschaft

The new driving simulator platform

Die Forschungsgruppe „Verkehrsinformatik“ unter der Leitung von Professor Kyandoghere Kyamakya hat für ein neues Highlight an der „Fakultät für Technische Wissenschaften (TeWi)“ gesorgt. Mit einem realitätsnahen Fahrsimulator können nun verschiedenste Forschungen, angefangen bei Verkehrsplanung

Fahrsimulator soll Stress beim Fahren erkennen

Am Institut für Intelligente Systemtechnologien arbeitet eine Forschungsgruppe an einem System, das Stress und Emotionen beim Fahren erkennt und so Unfälle verhindern soll.

Weiterlesen