Alle ad astra-Beiträge, die im Oktober 2015 erschienen sind

Die Vergangenheit kennen, um die Gegenwart zu verstehen

652 Kilometer schlängelt sich der längste Fluss Italiens von den Alpen bis zur Adria. Seine Geschichte gibt Aufschluss darüber, welche Rolle die zentrale Ressource Wasser in unserer Gesellschaft spielt bzw. spielte.

Weiterlesen

Kleine Kunstverständige

Können Kinder die ästhetischen Spezifika von Kunst und Literatur wahrnehmen und deuten? Die Deutschdidaktikerin Nicola Mitterer hat es mit ihnen erprobt.

Weiterlesen

Potenziale, Talente & Fähigkeiten fördern

Die Privatstiftung Kärntner Sparkasse ist seit vielen Jahren enge Förderin der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Im Interview mit ad astra sprechen Dietrich Kropfberger und Siegfried Huber über die österreichische Stiftungslandschaft, Gemeinnützigkeit sowie Ursprung und Zweck der Privatstiftung Kärntner Sparkasse.

Weiterlesen

Universität in Aufbruchstimmung

Das Land Kärnten steht wirtschaftlich vor größeren Herausforderungen denn je. Als führende akademische Bildungsinstitution möchte die Alpen-Adria-Universität ihr innovatives Potenzial nutzen, um neue Impulse für Aufbruch und Innovation zu setzen.

Weiterlesen

Frühwarnsystem für unsere Ökosysteme

Der zunehmende Verlust von Artenvielfalt und die Veränderungen unserer Ökosysteme rufen nach neuen Wegen, um diese Entwicklungen besser verstehen zu können. Das EU-Projekt „BACI“ macht das unter Zuhilfenahme von Weltraumdaten, erzählt Karlheinz Erb im Gespräch mit ad astra.

Weiterlesen

Im Kosmos von Martin Hitz

Ein wichtiger Platz in meinem Kosmos ist ein kleines Seegrundstück am Brennsee
im Gegendtal, einem leider ohne Horizont ausgestatteten Längstal zwischen Villach und Radenthein.

Weiterlesen

Über das Sterben reden

Der Mensch kümmert sich zunehmend selbst um gutes Altern und Sterben. Für Andreas Heller ist da eine Revolution im Gange. Er ist erster Professor für Palliative Care und Organisations-Ethik in Europa und leitet das gleichnamige Institut am IFF Wien. Gemeinsam mit seinen vierzehn KollegInnen unterhält er zahlreiche partizipative Forschungsprojekte, vorwiegend in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Eines davon findet derzeit in Rüdesheim am Rhein statt.

Weiterlesen

Aus Fehlern lernen

Nachgefragt bei Ferdinand Rudolf Waldenberger, Medizinischer Direktor am Klinikum Klagenfurt, zum Status quo in seiner Institution.

Weiterlesen

dort.

Alexa Weik von Mossner vom Institut für Anglistik und Amerikanistik kehrte der AAU für ein Jahr den Rücken und forschte an einer der weltbesten Universitäten – der University of California in Los Angeles (UCLA).

Weiterlesen

hier.

Das Fellowship-Programm des STS-Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung holte USAmerikanerin Nicki Lisa Cole für neun Monate an den Grazer Standort der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Weiterlesen