Ausgezeichneter Forschungsnachwuchs in Kärnten

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und die Kaiserschild-Stiftung zeichneten Schülerinnen und Schüler für ihre herausragenden vorwissenschaftlichen Arbeiten mit den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen aus. Am 18. September wurden die Preise feierlich an der Universität übergeben.

Weiterlesen

Relevante Stellen in Augenoperationsvideos maschinell erkennen

ForscherInnen aus Informatik und Medizin arbeiten gemeinsam daran, die mikroskopischen Operationsvideos von medizinischen Eingriffen in die Augen für Lehre, Forschung und Dokumentation besser nutzbar zu machen.

Weiterlesen

Auf Fehlersuche in Excel

Es ist eine Situation, die viele kennen: Ein umfangreicheres Excel-Dokument mit vielen Arbeitsblättern, Spalten und Zeilen – und am Ende kommt und kommt nicht das richtige Ergebnis heraus. Die Fehlersuche kann bei vielen Formeln und Verknüpfungen kompliziert werden. Patrick Koch arbeitet in dem FWF-geförderten Projekt „Debugging of spreadsheet programs (DEOS)“ daran, die Suche nach den Fehlern zu vereinfachen. Für eine Publikation dazu wurde er kürzlich mit dem „ACM SIGSOFT Distinguished Paper Award“ ausgezeichnet.

Weiterlesen

Daniel Neuhold im Gespräch über „hard work pays off“ und das Projekt mit Airbus

Daniel Neuhold ist derzeit als Doktorand am Institut für Vernetzte und Eingebettete Systeme tätig. Er spricht mit uns über seinen Leitsatz „hard work pays off“, erzählt eine Anekdote aus seiner Studienzeit und plaudert über Robotersysteme, dratholose Kommunikation und das Projekt mit Airbus.  Weiterlesen

Claudia Piechl im Gespräch über glückliche AAU-Momente

Claudia Piechl ist derzeit als Senior Expert Statistical Methods bei Infineon Technologies Austria AG tätig. Mit uns spricht sie über ihr Studium der Technischen Mathematik, glückliche AAU-Momente und ihren Einstieg bei Infineon Technologies Austria AG.  Weiterlesen

Mario Lassnig im Gespräch über seine Uhr, die täglich in drei Zeitzonen läuft

Mario Lassnig ist Doktoratsabsolvent der Informatik und arbeitet derzeit als Data Management Coordinator, ATLAS Experiment, CERN. Wir haben mit ihm über seinen bisherigen Karriereweg gesprochen und Weiterlesen

Horst Lewitschnig im Gespräch über seine Dissertation und wieso er wieder Mathematik studieren würde

Nach dem Masterstudium der Technischen Physik an der TU Wien hat Horst Lewitschnig seine Disseration an der Universität Klagenfurt im Fach Mathematik abgeschlossen. Derzeit  arbeitet er als Principal Engineer Statistical Methods bei Infineon Technologies Austria AG, ist externer Lektor an der Universität Klagenfurt und hat den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und leitet ein Ingenieurbüro für Technische Mathematik. Uns erzhält er, wieso die Disseration für ihn so wichtig war und wie dadurch sein Berufsweg beeinflusst wurde.  Weiterlesen

Olivia Bluder im Gespräch über die Bedeutung internationaler Erfahrungen für den Berufsalltag

Olivia Bluder ist Projektleiterin und Researcherin bei KAI – Kompetenzzentrum Automobil- und Industrie-Elektronik GmbH in Villach. Zuvor schloß sie das Doktoratsstudium der Technischen Mathematik an der Universität Klagenfurt ab. Mit uns spricht sie über die Bedeutung internationaler Erfahrungen, ihren beruflichen Alltag und verrät uns, was sie heutigen Studierenden anraten würde.  Weiterlesen

Vera Hofer im Gespräch über die doppelte Doktorwürde und den beurflichen Alltag als Statistik-Professorin

Vera Hofer wurde zwei Mal mit dem Doktor-Titel sub auspiciis ausgezeichnet. Nach dem Studium der Allgemeinen Mathematik an der Universität Graz, schloss die Wissenschaftlerin auch das Studium der Technischen Mathematik an der Universität Klagenfurt mit Auszeichnung ab. Zudem schloss Hofer auch noch das Studium der Rechtswissenschaften mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Heute arbeitet sie als assoziierte Professorin für Statistik am Institut für Statistik und Operations Research an der Universität Graz. Uns erzählt sie von ihrer Studienzeit, der doppelten Doktorwürde und ihrem beruflichen Alltag als Professorin für Statistik. 

Weiterlesen

Lukas Esterle im Gespräch über seinen bisherigen wissenschaftlichen Werdgang

An seine ersten Studientage kann sich Lukas Esterle noch gut erinnern. Er hat erfolgreich das Diplomstudium Informatik und das Doktoratsstudium Informationstechnik an der Universtität Klagenfurt abgeschlossen. Nach seiner Doktoratsstelle im EU FP7 Projekt‚ EPiCS’, ist Esterle mit seiner Familie von Wien nach Birmingham gezogen, wo er derzeit als Marie Skłodowska-Curie Research Fellow an der Aston University tätig ist. Mit uns spricht er über seinen bisherigen Karriereweg. Weiterlesen