Neuerscheinung „Regionale Steuerung der Energiewende in Nordostdeutschland“

Bei der Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (ARL) ist der Forschungsbericht „Regionale Steuerung der Energiewende in Nordostdeutschland. Innovationen im Planungssystem?“ erschienen. Am Bericht waren Ludger Gailing, Petra Overwien, Matthias Plehn, Nadin Gaasch, Henry Lewerentz, Robert Riechel, Andrea Bues, Matthias Naumann und Jens Hoffmann beteiligt.
Die Publikation ist online frei verfügbar: https://shop.arl-net.de/media/direct/pdf/fb/fb_017/fb_017_gesamt.pdf

Themenheft „Vergessenes Land? Perspektiven auf rurale Entwicklung“ erschienen

Das Themenheft „Vergessenes Land? Perspektiven auf rurale Entwicklung“ der „PROKLA. Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft“ ist erschienen. Das Heft behandelt aktuelle Transformationen ländlicher Räume und wurde von Bernd Belina (Goethe-Universität Frankfurt am Main), Andreas Kallert (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt), Michael Mießner und Matthias Naumann herausgegeben. Das Editorial zum Themenheft ist online frei verfügbar:

https://prokla.de/index.php/PROKLA/article/view/1961

Neuerscheinung u. a. von Dr. Peter Jordan: Place-Name Politics in Multilingual Areas

Place-Name Politics in Multilingual Areas –  A Comparative Study of Southern Carinthia (Austria) and the Těšín/Cieszyn Region (Czechia)

Authors: Jordan, P., Mácha, P., Balode, M., Krticka, L., Obrusnik, U., Pilch, P., Sancho Reinoso, A.

About this book:
This book explores the role of place names in the formation and maintenance of individual and group identities in multilingual and multi-ethnic situations. Using examples from Austria and Czechia as case studies, the authors examine the power of place names through an interdisciplinary and multi-methods approach that draws from the fields of anthropology, geography, sociolinguistics and toponomastics. The book contextualises both places within their social and political histories, and probes recent debates in the social sciences relating to place names, identity and power. It will be of interest to scholars and students focusing on place names and naming practices, minority communities and languages, and linguistic landscapes.

 

Rudolf Wastl: Kärntner des Tages / Geograph mit Liebe zur Praxis

https://www.kleinezeitung.at/kaernten/6013280/Kaerntner-des-Tages_Geograph-mit-Liebe-zur-Praxis

Zur Visitenkarte von Herrn Mag. Dr. Rudolf Wastl

Open-Access-Veröffentlichung von Gert W. Wolf „A Morse theoretic approach to the geometrical feature terms specified in ISO 25178-2 and ISO 16610-85“ in Surface Topography: Metrology and Properties

Im Journal Surface Topography: Metrology and Properties, Vol. 9,  No. 2 (herausgegeben vom Institute of Physics) ist das Paper „A Morse theoretic approach to the geometrical feature terms specified in ISO 25178-2 and ISO 16610-85“ von Mag. Dr. Gert Walter Wolf erschienen.

Beitrag „Über Narzissmus und die kollektive Identifikation durch Erinnerungsorte – Versuch einer sozialpsychologischen Betrachtung von KZ-Gedenkstätten mit Theodor W. Adorno“ von Felicitas Kübler

In der Special Issue „Geographie mit Adorno“ der „Geographischen Zeitschrift“ (Vol. 109 (2-3)) ist der Beitrag „Über Narzissmus und die kollektive Identifikation durch Erinnerungsorte – Versuch einer sozialpsychologischen Betrachtung von KZ-Gedenkstätten mit Theodor W. Adorno“ (https://elibrary.steiner-verlag.de/article/10.25162/gz-2021-0012) von Univ.-Ass. Felicitas Kübler erschienen.

Grundstücks- und Mietpreissteigerungen in der Zweiten Reihe: Studie vergleicht Wohnungsmarktentwicklung in den Brandenburger Städten Fürstenwalde (Spree) und Neuruppin

Was passiert am Wohnungsmarkt außerhalb der Großstädte, wenn diese Städte wieder wachsen? Und welche Strategien können Kommunen nutzen, um leistbare Angebote für alle Bewohner*innen bereitzuhalten? In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift “Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie” ist ein Beitrag zu den Entwicklungen auf den Wohnungsmärkten in Brandenburgs Städten der zweiten Reihe erschienen. Der Aufsatz trägt den Titel “Sprung in die zweite Reihe? Zu den lokalen Bedingungen rent gap-getriebener immobilienwirtschaftlicher Aufwertung in Brandenburgs Mittelstädten” und wurde von Richard Bůžek (Institut für Geographie der Universität Münster) und Michael Mießner (Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Klagenfurt) verfasst.

Read more

Podcast von Antenne Kärnten “Wir wollen’s wissen. Wie werden wir in Zukunft arbeiten?” – Episode 3: Kärnten als Arbeitsstandort

„Kärnten ist mäßig attraktiv als Arbeitsstandort“ – das hören wir in der neuesten Podcast-Folge von Antenne Kärnten in Zusammenarbeit mit Experten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Uni Klagenfurt. Aber durch Home Office & Co ergeben sich neue Chancen für den Arbeitsmarkt. Zum Beispiel können wir irgendwo auf der Welt sitzen – und für eine Kärntner Firma arbeiten. Oder in Kärnten leben – und für ein Unternehmen in Wien tätig sein. Werden sich solche Trends durchsetzen? Das sagen uns Max-Peter Menzel und Norbert Wohlgemuth.

ÖGG-Vortragsreihe: Online-Vortrag am 15. Juni 2021: Univ.-Prof. Dr. Weigelin-Schwiedrzik (Universität Wien): Chinas Wiederaufstieg zur Weltmacht – eine historische Perspektive

Am 15. Juni 2021 findet im Rahmen der Vortragsreihe der ÖGG in Wien der dritte Vortrag in diesem Semester statt:

 

Univ.-Prof. Dr. Susanne Weigelin-Schwiedrzik

Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Wien

 

Chinas Wiederaufstieg zur Weltmacht –

eine historische Perspektive 

 

Dienstag, 15. Juni 2021, 18:30 Uhr

 

Online-Vortrag mit dem Videoprogrammsystem ZOOM

Wenn Sie teilnehmen wollen, klicken Sie ganz einfach am 15. Juni 2021 ab 18:15 Uhr

den folgenden Link und schon nehmen Sie am Vortrag teil. Zusätzlich können Sie

Kamera und Mikrofon einschalten.

**********************************************************************************

Teilnahme-Link:

https://univienna.zoom.us/j/93533559976?pwd=bW81eWdhQ1paZkNUZVhVazNlTWp3dz09

Sie können auch über den Zoom-Client teilnehmen, wenn Sie folgende Daten verwenden:

Meeting-ID: 935 3355 9976

Kenncode: 947084

**********************************************************************************

Abschließend noch eine Bitte:

Um einen Überblick über die Zahl der Teilnehmer/innen zu erhalten, ersuchen wir Sie höflich, sich bis 14. Juni 2021, 24 Uhr unter oegg [dot] geographie [at] univie [dot] ac [dot] at per E-Mail mit dem Betreff: “Teilnahme Vortrag Weigelin“ anzumelden. Vielen Dank! Aber selbstverständlich können Sie auch ohne Anmeldung teilnehmen.

 

Die Österreichische Geographische Gesellschaft würde sich freuen, Sie bei diesem Vortrag zu einem sehr aktuellen Thema begrüßen zu dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Univ.-Doz. Dr. Wolfgang Schwarz (Vortragsorganisation),

Univ.-Prof. i.R. Mag. Dr. Helmut Wohlschlägl (Präsident)

„Sprung in die Zweite Reihe?“ Aufsatz zu Immobilieninvestitionen in kleinen Städten in der Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie erschienen.

In der Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie ist ein Aufsatz von Richard Bůžek und Michael Mießner mit dem Titel „Sprung in die zweite Reihe? Zu den lokalen Bedingungen rent gap-getriebener immobilienwirtschaftlicher Aufwertung in Brandenburgs Mittelstädten“ erschienen. Die Autoren untersuchen darin, warum es zu Ausbreitung von Immobilieninvestitionen aus Berlin in die Mittelstädte Brandenburgs kommt. Der Beitrag ist frei unter diesem Link zugänglich: https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/zfw-2020-0008/html

Der Aufsatz ist Teil des Themenheftes „Neoliberalismus und Austerität. Ansätze einer Zeitdiagnose“, zu dem außerdem Bernd Belina, Sören Becker, Simon Dudek, Jürgen Oßenbrügge und Sebastian Schipper beigetragen haben. Das Themenheft kann hier eingesehen werden: https://www.degruyter.com/journal/key/ZFW/65/2/html