Serientermine

Adobe Photoshop Advanced

Veranstaltungsort: Z.0.18

Sie haben Adobe Photoshop immer wieder in Verwendung oder haben bereits einen Einführungskurs besucht?Photoshop Advanced bietet Ihnen tiefergehende Informationen über die Anwendung des Programms und Funktionen für Fortgeschrittene.Im Rahmen des Kurses kann natürlich auf Ihre individuellen Wünsche eingegangen werden.

Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch

Veranstaltungsort: O.1.09

Das Vorstellungsgespräch ist eine der letzten Hürden im Bewerbungswettlauf – gleichzeitig aber auch die entscheidende. Grund genug, sich gründlich vorzubereiten und sich fit zu machen für diese wichtige Hürde.

Spielenachmittag der Lehr-Lern-Werkstatt

Veranstaltungsort: B01.0.204 (Lakeside Park)

Das Team der Lehr-Lern-Werkstatt lädt alle Lehramtsstudierenden und Lehrenden ganz herzlich zu einem gemeinsamen Spielenachmittag ein. Was erwartet Sie?- Lernförderliche Materialien kennenlernen- Lustige Spiele ausprobieren- Eine Führung durch die LLW- Knabbereien und Getränke fürs Wohlbefinden!

Bewertung von Start-Ups: Warum in Start-Ups investieren?

Veranstaltungsort: Online Veranstaltung (zoom)

In Start-Up Shows wie „2 Minuten 2 Millionen“ oder „Die Höhle der Löwen“ präsentieren Gründerteams ihre Konzepte um an Geld zu kommen. Doch wie können Investoren überzeugt werden? Warum investieren Investoren in Start-Ups? Wie werden Start-Ups bewertet? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Dr. Ines Krajger (Universität Klagenfurt)und Miha Kampuš von Gasser+Partner Management GmbH.

Antonio Fian: Wurstfragen, Bernhard Strobel: Gespenster

Veranstaltungsort: Musil-Institut, Bahnhofstraße 50, 9020 Klagenfurt (Veranstaltungssaal)

Erzählungen und DramoletteWurstfragen: Die Dramolette sind Antonio Fians stetig fortgeschriebenes opus magnum. Sie sind (s)eine Form der Geschichtsschreibung, die parallel zu den aktuellen Ereignissen stattfindet: Debatten aus Politik und Kulturbetrieb, die Flüchtlingskrise, die „Freundschaft“ zwischen Sturz und Krache, der Ibiza-Skandal, (Fehl)Entscheidungen während der Corona-Pandemie und und und …Antonio Fian erzeugt aus kuriosen, schmerzhaften und scheinbar banalen Begebenheiten lustig-bissige Dramolette zum Totlachen – und nicht selten holt sprachloses Kopfschütteln ob der Ungeheuerlichkeiten den Lachmuskelkater wieder ein.Nach den Gespenstern: Strobel gelingt es auf unnachahmliche Weise, sowohl die Ausnahmesituationen des Lebens als auch das Alltägliche in Worte zu fassen. Feinfühlige, stichelnde und witzige Elemente baut er in die 13 Erzählungen ein; Wortgefechte werden ausgetragen oder der Stille Raum gegeben. Auch wenn der Titel es nahelegen könnte: schaurige Spukgeschichten wird man in Bernhard Strobels viertem Erzählband nicht finden – Gespenster und Doppelgänger hingegen schon, auch Heimsuchungen und manches Unerklärliche. Es geht um Konfliktsituationen in Familie und Partnerschaft sowie um Verlusterfahrungen und das Leben im Alter.Antonio Fian, geboren 1956 in Klagenfurt, lebt seit 1976 in Wien. Er ist Autor von Romanen, Erzählungen, Essays und den sog. Dramoletten, mit denen er in unregelmäßigen Abständen in der Tageszeitung Der Standard (in erster Linie) das österreichische Kultur- und Geistesleben kommentiert.Bernhard Strobel, geboren 1982 in Wien, lebt als Autor und Übersetzer aus dem Norwegischen in Neusiedl am See. Studium der Germanistik und Skandinavistik. 2021 wurde Bernhard Strobel mit dem Österreichischen Staatspreis für literarische Übersetzung ausgezeichnet.Moderation: Wolfgang Straub