• STUDIUM

    Studierende vor dem Haupteingang der AAU

Feedback zur Online-Lehre

Lehre in Zeiten von Corona ist eine besondere Herausforderung. Eine Online-Befragung unter AAU-Studierenden zeigt, dass sie mit den digitalen Lehrformaten sehr zufrieden waren. Hier finden Sie nun die besten Feedbacks der Studierenden.
Die Liste wird laufend ergänzt.

Judith Glück

Judith Glück hat es immer geschafft, online die Inhalte der Vorlesung voller Energie und Motivation rüberzubringen. Sie entwickelte einen alternativen Leistungsfeststellungsnachweis, der gut bewältigbar war und trotzdem den Lernfortschritt sicherte. Sie zeigte uns eine neue Herangehensweise, wie die Uni zukünftig aussehen könnte und wie man eine Win-win-Situation zwischen Lehrenden und Studierenden schaffen kann. Ich habe mich jedes Mal auf die Vorlesung gefreut.“
(Institut für Psychologie)

Werner Drobesch

Werner Drobesch gestaltete seine Lehrveranstaltung sehr interaktiv, interessant und beeindruckte mit seinem großen Wissen. Er hat auf die Situation besonders schnell reagiert und war einer der Ersten, der seine LV im Fach Geschichte online abgehalten hat. Er zeichnet sich durch seine Hilfsbereitschaft, Unterstützung und Erklärungen, insbesondere nach den Referaten, besonders aus. Er leistete vorbildhafte Arbeit, unterstützte bei der Informationsrecherche, zeigte viel Verständnis für die Studierenden, ohne dabei die Qualität des Lernens zu mindern.“
(Institut für Geschichte)

Benjamin Hackl stellte innerhalb eines Tages seine Lehre auf online um, richtete einen Voice-Chat ein und so konnten Diskussionen über den Vorlesungsstoff geführt werden. Es war ihm wichtig, die tägliche Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden aufrechtzuerhalten. Dies funktionierte vorbildlich über ein ‚virtuelles Büro‘ auf einem Discord-Server. Derzeit sind auf diesem Server mehr als 170 Mathematik-Lehrende und Studierende aktiv und tauschen sich regelmäßig aus. Diese Initiative von Benjamin Hackl hat das Studieren in Corona-Zeiten wesentlich erleichtert.“
(Institut für Mathematik)

Sylke Andreas

Sylke Andreas hat über Nacht ihre LV für BigBlueButton vorbereitet und umstrukturiert und uns Studierende sofort per E-Mail informiert. Das Seminar konnte wie gewohnt über BBB stattfinden und war sehr auf Interaktivität ausgelegt. Andreas integrierte in ihre Online-Lehre Gruppendiskussionen, Rollenspiele in ‚Breakout Rooms‘ und spielte Videosequenzen ein. Sie hat trotz der räumlichen Distanz Bezug auf die Studierenden genommen und die Inhalte über die Chat-Funktion und über das Zuschalten mit dem Mikro diskutiert. Es wurden dabei viele Möglichkeiten des Tools genutzt, sodass die LV trotz erschwerter Situation spannend, interaktiv und praxisbezogen war.“
(Institut für Psychologie)

Doris Hattenberger

Doris Hattenberger hat ohne Verzögerung ihre Lehrveranstaltung im Video-Studio weitergeführt und mit unglaublichem Einsatz den Studierenden Wissen ohne Zeitverzögerung vermittelt. Man konnte sich die LV live, aber auch in der ‚Konserve‘ ansehen, was für Berufstätige natürlich super war. Die Videos wurden auf die Moodle-Plattform hochgeladen und konnten so mehrmals angesehen werden, falls etwas unklar war. Daneben gab es mehrere Online-Sitzungen, wo Fragen gestellt werden konnten. Ein Musterbeispiel, wie Online-Lehre sein sollte.“
(Institut für Rechtswissenschaften)

Stephan Dickert

Stephan Dickert schafft es durch seine sympathische Art, seiner angenehmen Stimme und einer Art Gelassenheit, dass der vorgetragene Stoff im Gedächtnis bleibt. Inhaltlich waren die Themen sehr gut aufbereitet und mit plakativen Beispielen hinterlegt, die multimedial über das BBB-System gut funktioniert haben. Die Vorlesung wurde aufgezeichnet und konnte so auch nachträglich angesehen werden. Dickert ermöglichte uns, an thematisch aktuellen Bonusstudien zum Thema COVID-19 teilzunehmen und die Ergebnisse in die Vorlesung einfließen zu lassen. Ich fühlte mich als Student trotz der ‚Distance‘ sehr positiv wahrgenommen.“
(Institut für Psychologie)

Wolfgang Lattacher

Wolfgang Lattacher hat innerhalb kürzester Zeit ‚Distance Learning‘ mit Bonuspunkten etabliert und eine mündliche Prüfung veranstaltet. Zu sämtlichen ‚Slides‘ hat er Videos produziert und gab den Studierenden oft am gleichen Tag Feedback. Nach jedem abgeschlossenen Kapitel wurden Aktivitäten gesetzt und dadurch sind wir während des Kurses aktiv geblieben und haben die Inhalte der Vorlesung besser verstanden. Ich finde, er hat sich für uns Studierende hier wirklich ins Zeug gelegt.“
(Institut für Innovationsmanagement und Unternehmensgründung)

Sabrina Gärtner

Sabrina Gärtner hat ihre LV zum Thema Film sehr spannend, lehrreich, bestens strukturiert und visuell sehr gut aufbereitet. Sie hat es anhand verschiedenster Methoden geschafft, den Studierenden Informationen, Wissen und Einsichten in ihre Arbeit zu geben. Dabei wurden beim Online-Kurs Videos, Filme, PDFs zu den Themen Literatur, Filmausschnitte, Analysen und Zusammenfassungen verwendet. Die Lehrende reagierte schnell auf Vorschläge von uns, die dann bereits in der nächsten Lehreinheit implementiert wurden. Sie war in Zeiten von Corona immer erreichbar und hat eindeutig über ihr Maß gearbeitet.“
(Institut für Kulturanalyse)

Rainer Alexandrowicz

Rainer Alexandrowicz hat sich sehr unkompliziert und schnell den neuen Bedingungen angepasst. Statt dem klassischen Tafelbild bei Präsenzterminen wurde ein Online-Tafelbild erstellt und hochgeladen. Übungsblätter, die normalerweise zu Beginn jeder LV abgegeben werden mussten, konnten abfotografiert und auf Moodle gestellt werden. Zu Beginn jeder LV-Einheit nahm sich Alexandrowicz viel Zeit und gab detailliertes Feedback zu den Übungen. Bei diesem Kurs konnte ich den größten persönlichen Lernfortschritt feststellen.“
(Institut für Psychologie/Methodenlehre)

Josef Hammer

Josef Hammer hat sich extrem schnell und sehr professionell an die neue Lehrsituation angepasst. Die LV wurde immer interessanter, nicht nur durch den Inhalt, sondern auch durch die verwendeten technischen Hilfsmittel. So wurden ‚Special Effekte‘ wie z. B. Soundeffekte, LV-Intro, Applaus bei den weekly Quizzes in die Lehre eingebunden, was die Stimmung erheblich auflockerte. Hammer hat extra Videos aufgenommen, um gewisse Punkte genauer erklären zu können, und uns den Lehrstoff dadurch noch nähergebracht. Das war für mich die am besten organisierte LV und ein starker Motivator.“
(Institut für Informationstechnologie)

Natilly Macartney

Natilly Macartney war stets bemüht, die Umstellung auf Online-Lehre für alle Studierende so angenehm wie möglich zu gestalten. Sie vermittelte stets ein Gefühl, gut aufgehoben zu sein und wir konnten uns mit Fragen immer an sie wenden und Feedback einholen. Es ist ihr auch sehr gut gelungen, die Prüfungen so abzuändern, dass sie auch von zu Hause bestens funktioniert haben.“
(Institut für Anglistik und Amerikanistik)

Reinhard Stauber hat zusätzlich zum besseren Verständnis und zur besseren Übersicht seine Stichwortskripten online gestellt. Seine Vorlesung hat er zudem sehr gut eingesprochen, auf weiteres Material wie z. B. Bilder verwiesen und zum Anhören über Moodle zur Verfügung gestellt. Er hatte stets ein offenes Ohr für detaillierte Fragen. Danke dafür. Nicht nur für den toll aufbereiteten Stoff, sondern auch für das nette ‚Hallo‘ zu einer Zeit, in der es notwendig war.“
(Institut für Geschichte)

Gernot Mödritscher ist neuer Prodekan der WiWi

Gernot Mödritscher hat uns im Rahmen der LV in sämtliche Programme wie Teams, Zoom, Kreativwebsites wie ‚Mural‘ eingeführt und die notwendige Hilfestellung gegeben. Er war wie in einer Präsenz-LV für uns da und für Fragen jederzeit erreichbar. So wählte er sich in unsere virtuellen Klassenräume ein und unterstützte das Arbeiten in der Gruppe. Ebenso konnten die Präsentationen mühelos gehalten werden. Es waren keine Einschränkungen in der Lehre aufgrund von Corona spürbar. Es hat ausgezeichnet funktioniert.“
(Institut für Unternehmensführung)

Weberhofer Caroline

Caroline Weberhofer hat ihre LVs sehr gut organisiert und uns tolle Aufgaben gegeben, um uns die verschiedensten Themengebiete näherzubringen. Sie stellte uns Chat-Termine zur Verfügung und kommentierte alle Aufgaben innerhalb kürzester Zeit. Dabei gab sie gute Kritik und Anmerkungen, was wir wie besser machen können. Als Präsentation mussten wir ein Video hochladen. Einfach super gelöst.“
(Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft)

Alexander Brauneis | Foto: aau/Müller

Alexander Brauneis hat seine LV ohne Zeitverzögerung fortgesetzt und sie fand auch immer zum geplanten Termin ohne Verschiebung statt. Bei den prüfungsimmanenten LVs gab es eine äußerst faire Überprüfung der Mitarbeit. Besonders hilfreich war, dass der Kurs aufgezeichnet wurde. Das war für das eigenständige Lösen der Beispiele sehr von Vorteil, ebenso, dass er rasch auf E-Mails geantwortet hat.“
(Institut für Finanzmanagement)

Günther Sigott hat uns Studierende aktiv in die Online-LV eingebunden und uns in Gruppen eingeteilt, in denen wir die wichtigsten Lehrinhalte gemeinsam bearbeitet haben. Die gesamte LV war geprägt durch einen Geist des kooperativen Miteinanders. Wöchentlich präsentierten wir im BigBlueButton-Raum unsere Forschungsprojekte. Wir bekamen vom Professor sehr viel konstruktives Feedback, es gab interessante Diskussionen und viele Fragen wurden gestellt. Günther Sigott hat ein abwechslungsreiches und tolles Online-Seminar organisiert.“
(Institut für Anglistik und Amerikanistik)

Marco Franceschetti

Marco Franceschetti hat den Kurs sehr spannend gestaltet und ist auf die Wünsche und Themen der Studierenden eingegangen und hat Verbesserungsvorschläge sehr ernst genommen. Er hat sich für jede Gruppe ausreichend Zeit genommen, ausführlich die Präsentationen besprochen und erklärt, wie die Präsentation mit der genutzten Software funktioniert.  Wir wurden über die Umstellung der Klausur sehr genau informiert.“
(Institut für Informatik-Systeme)

Schlögl Peter | Foto: aau/photo riccio

Peter Schlögl hat seine Vorlesung mit BigBlueButton mit einem bewundernswerten Zeitmanagement umgestellt. Dabei setzte er verschiedenste Tools wie Umfragen, Chats, Presenter/Moderatorwechsel oder Breakout-Rooms zur Aktivierung ein. Die Diskussionen und Erläuterungen waren sehr wertschätzend und zeichneten sich durch einen freundlichen Umgang mit den Studierenden aus. Man fühlte sich einfach gut aufgehoben.“
(Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung)

Stephan Sting

„Stephan Sting richtete zunächst einen Chat ein, später folgten Zoom-Meetings, wo sich die einzelnen Forschungsgruppen austauschten. Dafür stand der Lehrende auch in außerordentlichen Online-Meetings für Fragen zur Verfügung. Alles hat so gut funktioniert, dass es kaum einen Unterschied dazu gab, ob wir uns persönlich getroffen hätten.“
(Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung)