Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Slam Poetry: Agnes Maier und Henrik Szanto

6. Februar 2019 um 19:30

Veranstaltungskategorie Vortrag

Veranstaltungsort
Robert-Musil-Institut, Bahnhofstraße 50, 9020 Klagenfurt
Veranstaltungssaal

Veranstalter
Robert Musil-Institut für Literaturforschung – Kärntner Literaturarchiv


Beschreibung

Agnes Maier: Veni, Vidi, Vulva. Slamtexte aus dem Leben einer Hebamme
Agnes Maiers Texte sind elegante Sprachpirouetten, die sich mit Leichtigkeit um die Verstrickungen des Lebens drehen. Sie erzählen von Stoßstangen, Käsefüßen, Wühltischmetaphern und Wäschebergen, dem weiblichen Geschlecht und seiner Anatomie, von Blut und Herzschlagmomenten und dem Versuch, festgefahrene Gesellschaftsparadigmen aufzudecken und zu brechen. Letzteres gelingt vor allem durch den authentischen und ironischen Umgang mit dem eigenen Imperfektionismus und einem Blickwinkel aufs Leben, wie nur eine Hebamme ihn hat.
Agnes Maier wurde 1993 in Graz geboren. Zusammen mit Klaus Lederwasch gründete sie im Jahr 2016 das Slam-Team „Kevin“, das sich 2017 zum österreichischen Meister im Teamwettbewerb krönte. Im selben Jahr gewann sie die österreichischen Staatsmeisterschaften auch im Einzelbewerb. Sie gehört außerdem zum Stammkollektiv der monatlich stattfindenden Grazer Lesebühne „Gewalt ist keine Lösung“. Ganz nebenbei arbeitet Agnes Vollzeit als diplomierte Hebamme und ist Mutter einer Tochter, die 2008 zur Welt kam.
Henrik Szanto: Es hat 18 Buchstaben und neun davon sind Ypsilons
Henrik Szanto lebt im Spannungsfeld der Vielfalt und Mehrsprachigkeit. Zwölf Texte zu Finnland, zu Ungarn – zwischen Lyrik und Prosa, Humor und Sehnsucht. Ob am finnischen Seeufer, umgeben von Redewendungen, im Lateinunterricht, beim Abendessen mit dem Vater oder Brustschwimmen, ob in den Mauern eines alten Hauses in Budapest oder inmitten des Torjubels – hier leben Sprache und die Freude daran.
Henrik Szanto ist halb Finne, halb Ungar und lebt als Schriftsteller, Slam Poet, Moderator und Kulturveranstalter in Wien. 2016 erschien sein Debütroman „Es glänzt und ist schön“.
Szanto ist Gründungsmitglied und Initiator der Lesebühne „Sinn & Seife“ und eine Hälfte des ausgezeichneten Poetry-Slam-Teams „Kirmes Hanoi“.

Vortragende(r)
Agnes Maier
Henrik Szanto

Kontakt
Edith Bernhofer (musil-institut [at] aau [dot] at)

Zahlungsbedingung:

Eintritt frei

Details

Termine:
6. Februar 2019 um 19:30 Uhr
Veranstaltungskategorie:
zum Veranstaltungskalender

Details

Termine:
6. Februar 2019 um 19:30 Uhr
Veranstaltungskategorie:
zum Veranstaltungskalender