Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Situated Cinema: Films and their Screening as Agents of Contemporary Participatory Democracy

8. Juni 2018 um 9:00 - 17:00

Veranstaltungskategorie Vortrag

Veranstaltungsort
Lakeside Park Haus B 04
L.4.1.01

Veranstalter
Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft


Beschreibung

Cinema today creates a public presence in very varied social spaces: as a politicised film intervention, a socio-critical festival, but also as refugee cinema, as a themed summer party event, as a youth project or as a spectacle of aesthetic imperfection. In this workshop, the question will be posed regarding the global-local networks into which such cinematographic scenes fit in today, with which spatial and social conditions they connect in the process, and how existing urban or rural spatial situations are adapted and changed. Above and beyond this, questions will also be raised about the aesthetic manifestations of these cinema events, the consequent superimposition and mutual commentary of different media and artistic formats (film and fine arts, music and dance, photography and video) as well as aesthetic styles. A central focus of the event is on the role that such cinema situations play in the establishment of contemporary activist democracies.

Über Kino wird heute in ganz unterschiedlichen sozialen Räumen öffentliche Präsenz erzeugt: als politisierte Filmintervention, gesellschaftskritisches Festival, aber auch als Flüchtlingskino, als sommerlicher thematisch fokussierter Partyevent, als Jugendprojekt oder als Spektakel der ästhetischen In-Perfektion. In diesem Workshop wird die Frage gestellt, in welche global-lokale Netzwerke sich solche kinematografische Szenen heute einfügen, an welchen räumliche und soziale Gegebenheiten sie dabei anschließen und wie bestehende räumliche urbane oder ländliche Situationen dabei adaptiert und verändert werden. Darüber hinaus werden auch Fragen nach der ästhetischen Erscheinungsform dieser Kino-Ereignisse, nach der dabei erfolgenden Überlagerung und wechselseitigen Kommentierung unterschiedlicher medialer und künstlerischer Formate (Film und Bildende Kunst, Musik und Tanz, Fotografie und Video) sowie ästhetischer Stile aufgeworfen. Ein zentraler Fokus der Veranstaltung liegt auf der Rolle, die solche Kino-Situationen für die Konstituierung zeitgenössischer Betätigungsdemokratien spielen.

Vortragende(r)
Allister Gall (UK)
Massimiliano De Serio (I)
Fritz Hock (A)
Andrej Šprah (SI)
Nika Autor (SI)
Christian Kravagna (A)

Kontakt
Univ.Prof. Dr. Anna Schober-de Graaf (Anna [dot] Schober [at] aau [dot] at)

Anmeldepflichtig!
Für die Teilnahme am Workshop bitten wir um Anmeldung per mail an Martina [dot] Berger [at] aau [dot] at bis 04.06.2018

Details

Termine:
8. Juni 2018 um 9:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:
zum Veranstaltungskalender

Details

Termine:
8. Juni 2018 um 9:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:
zum Veranstaltungskalender