Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Philosophische Streits um die Werte in Wissenschaften – Ein Beispiel für Begriffsmissverständnis

6. Dezember 2017 um 18:00 - 20:00

Veranstaltungskategorie Vortrag |Foto: kasto/Fotolia.com

Veranstaltungsort
I.1.71

Veranstalter
Institut für Philosophie


Beschreibung

Im Vortrag wird Frau Paitlová zuerst allgemein das Thema ihres Postdoc-Projekts vorstellen. Es geht darin um zwei wichtige Wert-Streits in der deutschsprachigen Philosophie des 20. Jahrhunderts: um den so genannten Werturteilsstreit und den so genannten Positivismusstreit. Danach konzentriert sie sich auf die fundamentalen Missverständnisse über die Grundbegriffe in der ersten Runde des Positivismusstreits. Sie möchte zeigen, wie unterschiedlich Karl Popper und Theodor W. Adorno die Begriffe „Positivismus“, „Dialektik“, „Kritik“ und „Sozialwissenschaft“ verstanden. Sie hält die Missverständnisse für den grundlegenden Fehlschlag in der Kommunikation zwischen zwei Philosophen aus zwei ganz unterschiedlichen Traditionen – einerseits die Tradition des Hume’schen Empirismus und der Kantischen Kritik der Metaphysik, anderseits die Tradition der Hegelschen Dialektik und der Marxschen Kritik der Gesellschaft.

Vortragende(r)
Jitka Paitlová

Kontakt
Prof. Alice Pechriggl (alice [dot] pechriggl [at] aau [dot] at)

Details

Termine:
6. Dezember 2017 um 18:00 - 20:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:
zum Veranstaltungskalender

Details

Termine:
6. Dezember 2017 um 18:00 - 20:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:
zum Veranstaltungskalender