Universitätsassistentin / Universitätsassistent am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung – Kennung 125H/17

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle zur Besetzung aus:

 Universitätsassistentin / Universitätsassistent

am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Fakultät für Kulturwissenschaften, im Beschäftigungsausmaß von 100 % (Uni-KV: B1). Das monatliche Mindestentgelt für diese Tätigkeit beträgt € 2.731,- brutto (14 x jährlich) und kann sich auf der Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des auf vier Jahre befristeten Angestelltenverhältnisses ist der 1. Oktober 2017.

Aufgabenbereich:

  • Selbständige wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Friedensbildung bzw. verwandter politischer Pädagogiken (Globales Lernen, Menschenrechtserziehung, Interkulturelle Bildung, Politische Bildung, Migrationspädagogik, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Global Citizenship Education) mit dem Ziel der Erstellung einer Dissertation im Fach Pädagogik mit einem deutlichen Bezug zur Friedensbildung (siehe oben)
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten im Bereich der Friedensbildung bzw. in verwandten politischen Pädagogiken
  • Selbständige Lehre im Wahlfach Friedensstudien/Erweiterungscurriculum Transdisziplinäre Friedensstudien sowie im Bereich der Bachelor- und Masterstudien des Instituts für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
  • (Internationale) Publikations- und Vortragstätigkeit
  • Betreuung von Studierenden im Rahmen ihrer Ausbildung
  • Mitarbeit an den administrativen Aufgaben des Zentrums für Friedensforschung und Friedensbildung und des Instituts für Erziehungswissenschaften und Bildungsforschung sowie gegebenenfalls in universitären Gremien

 Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium, vorzugsweise der Pädagogik/Erziehungs-/Bildungswissenschaft, mit mindestens gutem Erfolg
  • Ausgewiesene Theoriekenntnisse und über den Studienabschluss hinausgehendes Forschungsinteresse im Bereich der Friedensbildung bzw. in verwandten Politischen Pädagogiken (siehe oben)
  • Dissertationsvorhaben (in Form einer zweiseitigen Forschungsskizze) im Fach Pädagogik mit deutlichem Bezug zur Friedensbildung (siehe oben)
  • Erfahrung mit Lehre in mindestens einer Bildungsinstitution
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 Erwünscht sind:

  • Forschungserfahrung
  • Erfahrungen im Bereich Friedensbildung bzw. in verwandten Pädagogiken auf schulischer, außerschulischer und/oder Erwachsenenbildungsebene
  • Kompetenz in Gender Mainstreaming und Diversity Management
  • Team- und Organisationskompetenz

Diese Stelle dient der fachlichen und wissenschaftlichen Bildung von AbsolventInnen eines Master- bzw. Diplomstudiums mit dem Ziel des Abschlusses eines Doktorats-/Ph.D.-Studiums der Erziehungswissenschaft. Bewerbungen von Personen, die bereits über ein facheinschlägiges Doktorat bzw. einen facheinschlägigen Ph.D. verfügen, können daher nicht berücksichtigt werden.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau/jobs/information.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis 5. April 2017 unter der Kennung 125H/17 an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei / Recruiting, ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular unter www.aau.at/obf zu richten.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.