IT-Managerin / IT-Manager (IT-RedakteurIn) am Zentralen Informatikdienst – Kennung 243/17

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle am Zentralen Informatikdienst zur Besetzung aus:

IT-Managerin / IT-Manager (IT-RedakteurIn)

Das Arbeitsverhältnis im Beschäftigungsausmaß von 100% wird befristet auf die Dauer einer Karenzierung bis voraussichtlich 30. November 2020 abgeschlossen und nach Uni-Kollektivvertrag III b eingestuft. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt
€ 2.254,20 brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen auf max. € 2.492,40 erhöhen. Beginn des Anstellungsverhältnisses ist ehestmöglich.

Der Aufgabenbereich ist im Bereich des IT-Service Managements angesiedelt und umfasst:

  • Aufbau und Entwicklung von Kommunikationsstrukturen zwischen IT und BenutzerInnen; Abstimmung mit dem IT-Serviceangebot; Mitwirkung bei der Konzeption neuer IT-Services insbesondere bezüglich ihrer Außenwirkung
  • Dokumentationsgestützte Projekt- und Prozessbegleitung. Unterstützung im gesamten IT-Service Management (Störungs-, Projekt- und Change-Management, Security Maßnahmen, Servicerequests) hinsichtlich Informationsaufbereitung und Infor­mations­verteilung für konkrete Zielgruppen (Bedienstete, Studierende, IT-Verantwortliche etc.)
  • Aufbau und Betreuung eines InfoCenters für alle “Provided IT-Services” für die primären Zielgruppen unter den IT-Service-BenutzerInnen. Pflege einer Wissensdatenbank zu Service-, Incident-, Change- und Rolloutprozessen
  • Betreuung und Unterstützung der definierten Informationskanäle an die Zielgruppen. Aufbereitung von Informationen an definierte und undefinierte Personengruppen. U.a. Management des Inter- und Intranetauftritts des ZIDs, Erstellung von “Internen Mitteilungen” und “Aktuelle Nachrichten” an Bedienstete, Management der Sozialen Medien (Facebook, Twitter)
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Implementierungs- und Umstellungsplänen, Datensicherungs­konzepten, Performance- und Security-Überwachungsmaßnahmen hinsichtlich Dokumentation und Information
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen der Dokumentation. Sicherstellung des Corporate Wording und geschlechterdemokratischer Formulierungen, Verbesserung der Internationalisierung der Information und an den Benutzerinterfaces der eingesetzten Applikationen

Voraussetzungen:

  • Matura
  • Erfahrungen mit IT-Serviceprozessen
  • Erfahrungen mit sozialen Medien

Erwünscht sind:

  • Zusatzausbildung in Kommunikation, Marketing oder Werbung
  • Gute Rhetorik und guter Schreibstil in deutscher und englischer Sprache
  • Interesse und Verständnis für Technik und Technologie im allgemeinen und für IT-Technologien im besonderen
  • Sicheres Auftreten und guter Kommunikationsstil
  • Team- und Kooperationsfähigkeit

 

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere beim technischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 26. April 2017 unter der Kennung 243/17 an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei / Recruiting, ausschließlich über das Onlinebewerbungsformular unter www.aau.at/obf zu richten.

Bewerberinnen und Bewerber haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.