FFG fördert die Sondierung des regionalen Mobiltätslabors MOBIREG

Zusammen mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft hat das Institut für Geographie und Regionalforschung als Konsortialführer den Zuschlag für die Sondierung eines regionalen Mobilitätslabors erhalten. Das Sondierungsprojekt zielt darauf ab, ein innovatives Konzept für ein Mobilitätslabor zu entwickeln, das sich an den spezifischen Herausforderungen der Mobilität in ländlichen und peripheren Regionen orientiert und hierfür in enger Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren spezifische Lösungsansätze entwickelt.

Publication in Hydrological Sciences Journal

On capturing human agency and methodological interdisciplinarity in socio-hydrology research. Yu D. J., Haeffner M., Jeong H., Pande S., Dame J., Di Baldassarre G., Garcia-Santos G., Hermans L., Muneepeerakull R., Nardi F., Sanderson M. R., Tian F., Wei Y., Wessels J., Sivapalan M.: In: Hydrological Sciences Journal Taylor & Francis, 2022, pp. 1905 – 1916.

OPEN-ACCESS-VERÖFFENTLICHUNG VON GERT W. WOLF „SOLVING LOCATION-ALLOCATION PROBLEMS WITH PROFESSIONAL OPTIMIZATION SOFTWARE” IN TRANSACTIONS IN GIS

Im Journal Transactions in GIS, Volume 26, Issue 7 ist vor kurzem das Paper „Solving location-allocation problems with professional optimization software“ von Mag. Dr. Gert Walter Wolf erschienen. In dem Artikel wird gezeigt, wie sich räumliche Optimierungsmodelle unter Einsatz professioneller Software rasch und bequem lösen lassen.

Inhalte wie die in dem Artikel besprochenen sind auch Inhalt der für das Sommersemester 2023 geplanten Lehrveranstaltung „Räumliche Optimierung“.

Online-Vortrag “Gemeinnütziger Wohnbau. Möglichkeiten und Herausforderungen der Stadtplanung in Klagenfurt” am 24. Jänner 2023

Im Rahmen der Online-Ringvorlesung “Wohnen jenseits des Marktes? Geographische Perspektiven einer sozialen Wohnraumversorgung” trägt Herr DI Robert Piechl, Leiter der Abteilung Stadtplanung im Magistrat der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee, am 24. Jänner 2023 um 16.30 Uhr zum Thema “Gemeinnütziger Wohnbau. Möglichkeiten und Herausforderungen der Stadtplanung in Klagenfurt” vor. Die Ringvorlesung wird von den Geographischen Instituten der Technischen Universität Dresden, der Universität Leipzig, der Universität Trier und der Universität Klagenfurt organisiert. Die Teilnahme an der Vorlesung ist für alle Interessent*innen ohne Anmeldung mit diesem Link möglich:

https://tu-dresden.de/bu/umwelt/geo/geographie/humangeo/die-professur/news/wohnen-jenseits-des-marktes-geographische-perspektiven-einer-sozialen-wohnraumversorgung