Alpen-Adria-Universität West | Foto: tinefoto.com

„Wohin geht die österreichische Slawistik?“

1. Verbandstagung des Österreichischen Slawistenverbandes anlässlich des 100. Geburtstages von Alexander Issatschenko

Die erste Verbandstagung des Österreichischen Slawistenverbandes findet am 8. und 9. Dezember 2010 an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt statt.

Ziel dieser Tagung ist es, den wissenschaftlichen Austausch innerhalb der österreichischen Slawistik zu fördern und die österreichische Slawistik nach außen sichtbarer zu machen. Wir haben an die Vorstellung aktueller Forschungsvorhaben und größerer Projekte gedacht. Dies soll im Rahmen von wissenschaftlichen Vorträgen oder Projektpräsentationen geschehen.

Dazu ersuchen wir um Anmeldungen mit Abstract bis 30.9.2010.

Der Termin der Tagung fällt mit dem 100. Geburtstag Alexander Issatschenkos, dem ersten Inhaber des Lehrstuhls für Slawistik an der Universität Klagenfurt zusammen. Dieses Jubiläum wollen wir mit einer Festveranstaltung am Abend des 8.12. begehen. Geplant ist ein Vortrag von Aleksandr D. Dulicenko. Weitere Beiträge von „ZeitzeugInnen“ sind herzlich willkommen. Auch dafür bitten wir um Anmeldungen bis 30.9.2010.

Organisatorisches:
Kontaktperson: Ursula Doleschal (ursula.doleschal [at] uni-klu.ac.at)

Tagungsbeitrag: Mitglieder 20€, Nichtmitglieder 25€, StudentInnen und Arbeitslose 10€.
Überweisung bis spätestens 1.12.2010 auf das Konto mit der Kto-Nr. 00092123108, bei der PSK, BLZ 60000 lt. auf „Österreichischer Slawistenverband“ oder Bezahlung bar vor Ort

Länge der Vorträge: voraussichtlich 20 Minuten

Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Österreichischer Slawistenverband e. V.