Menschik-Bendele, Albert Berger (KUWI-Dekan), Axel Krefting (Vorstand Psychologie) Dellisch, Danzer, HC Mayr | Foto: aau/Maier

Verleihung von Honorarprofessuren an Heide Dellisch und Gerhard Danzer

Am 14. Mai 2009 wurden an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Frau Dr. med. Heide Dellisch der Ehrentitel einer Honorarprofessorin und Herrn Prof. DDr. Gerhard Danzer der Ehrentitel eines Honorarprofessors verliehen.

Die Auszeichnung „Honorarprofessor“ wird für ein wissenschaftliches Fach an Personen in Anerkennung ihrer wissenschaftlichen und pädagogischen Leistungen vergeben, die regelmäßig an der Universität lehren und wichtiges Bindeglied in die Praxis bilden.

Heide Dellisch erhielt die Klagenfurter Honorarprofessur für „Psychoanalytische Entwicklungspsychologie“. Die geborene Klagenfurterin ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und lehrte das Fach Psychoanalytische Entwicklungspsychologie ununterbrochen 22 Jahre lang an der Uni Klagenfurt.  Durch ihre praktische klinisch-therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im LKH Klagenfurt und in der eigenen psychotherapeutischen Praxis konnte sie den Studierenden sehr gut die Genese von Störungen und Krankheiten nachvollziehbar machen.

Gerhard Danzer wurde im Fach „Psychosomatik und Psychotherapie“ Honorarprofessor. Der gebürtige Passauer hat soeben einen Ruf für eine W3-Stiftungsprofessur für Psychosomatik und Anthropologie an der Humboldt-Universität erhalten. Er ist ausgebildeter Facharzt für Innere Medizin und zudem promovierter PsychoIoge mit Schwerpunkt Individualpsychologie. In seiner Haupttätigkeit als Leiter der Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie an der medizinischen Klinik der Charité Berlin verbindet er seine klinisch-therapeutische Tätigkeit mit empirischer Forschung und lässt diese in Publikationen einfließen – und Klagenfurt unmittelbar daran teilhaben: 15 DiplomandInnen und DissertantInnen hat Danzer gemeinsam mit Jutta Menschik-Bendele betreut. Und die von ihm beigestellten Praktikastellen an der Berliner Charité haben so mancher/manchen Klagenfurter Studierenden den Horizont geweitet.

Ein Lob auf Lehrende und auf Klagenfurt
Danzers Vorlesungen zur Psychosomatik und die zur Entwicklungspsychologie von Heide Dellisch haben außerordentlich positive Beurteilungen von den Studierenden erfahren – mit ein Grund für die Auszeichnung, für die sich Gerhard Danzer mit einer wahren Lobhymne auf die Uni Klagenfurt bedankte: Dieser Campus sei ein Ort, wo der Mensch noch das Maß der Dinge sei, wo sich interessierte Studierende in freundlichen Gebäuden tummeln, wo ein funktionierendes Sekretariat die Administration garantiere und wo gute Geister für das richtige Maß zwischen Kontinuität und stetigem Wandel sorgen, ohne dass die Uni ihre Identität verliere.