Stellenausschreibung Wissenschaftliches Personal |Foto: kasto/Fotolia.com

PostDoc-Assistentin / PostDoc-Assistent ohne Qualifizierungsvereinbarung an der Fakultät für Technische Wissenschaften, Institut für Mathematik – Kennung 547H/17

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle zur Besetzung aus:

PostDoc-Assistentin / PostDoc-Assistent ohne Qualifizierungsvereinbarung

an der Fakultät für Technische Wissenschaften, Institut für Mathematik, im Beschäftigungsausmaß von 100 % (Uni-KV: B 1 lit. b). Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 3.026,60 brutto (14 x jährlich) und kann sich durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrung erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des bis 31. Dezember 2021 befristeten Anstellungsverhältnisses ist der 1. Februar 2018.

Aufgabenbereich:

Mitwirkung nach Maßgabe der Organisations- und Studienvorschriften an der Erfüllung der Aufgaben des Instituts für Mathematik in Forschung und Lehre. Dazu zählen:

  • Selbständige Forschung und wissenschaftliche Weiterqualifizierung im Bereich der Mathematik (Arbeitsgruppe Diskrete Mathematik)
  • Selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Bereich der Mathematik für das Unterrichtsfach Mathematik und das Studium der Technischen Mathematik sowie anderer Studienrichtungen
  • Betreuungs- und Prüfungstätigkeit im Bereich der Mathematik
  • Mitarbeit bei der Akquisition und Durchführung von Forschungsprojekten des Instituts
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Tagungen, Publikations- und Vortragstätigkeit
  • Mitwirkung an administrativen Aufgaben des Instituts sowie in universitären Gremien
  • Mitwirkung am Ausbau der internationalen wissenschaftlichen Kontakte des Instituts für Mathematik
  • Mitwirkung an Aktivitäten der Öffentlichkeitsarbeit des Instituts bzw. der Fakultät

 Voraussetzung für die Einstellung:

  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium im Bereich der (technischen) Mathematik mit Schwerpunkt Algebra und Zahlentheorie
  • Gute Kenntnisse und wissenschaftliche Publikationen in den Bereichen der Algebra und Zahlentheorie
  • Universitäre Lehrerfahrung im Bereich der Mathematik
  • Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Alle Voraussetzungen für die Einstellung müssen bis spätestens 27. September 2017 vorliegen.

Erwünscht sind:

  • Potenzial für zukünftige wissenschaftliche Tätigkeit
  • Erfahrung im Umgang mit mathematischer Software, insbesondere mit symbolischen Paketen
  • Erfahrung mit interdisziplinären Aufgabenstellungen
  • Fachspezifische Auslandserfahrung
  • Projekterfahrung
  • Didaktische Fähigkeiten
  • Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Erfahrung mit administrativen Aufgaben eines Universitätsinstituts sowie mit universitären Gremien

Die Stelle wird ohne die Möglichkeit des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung ausgeschrieben.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau.at/jobs/information.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 27. September 2017 unter der Kennung 547H/17 an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei/Recruiting, ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular unter www.aau.at/obf zu richten.

Nähere Auskünfte erteilt Univ.-Prof. Dr. Clemens Heuberger, Tel. 0463/2700-3121, E-Mail: clemens.heuberger [at] aau.at.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.