JobShadowing WS19 _Lisa Stöckl bei Wuapaa

Ein Praxistag bei WUAPAA die redaktion…

Lisa Stöckl studiert Medien- und Kommunikationswissenschaften bei uns an der Universität Klagenfurt. Sie hat sich im Dezember über die Initiative „Job Shadowing“ für einen Praxistag bei WUAPAA die redaktion beworben und durfte im Januar ihren Schnuppertag wahrnehmen. Wie es war und was sie erlebt hat, erzählt sie uns im Interview.

Liebe Lisa, was hast du bei deinem Praxis Tag erleben dürfen?

Die beiden Vormittage bei WUAPAA die redaktion waren spannend und informativ. Ich durfte einige interessante Einblicke in die Welt einer Redaktion erhalten.

Was nimmst du für dein Studium und deine berufliche Zukunft mit?

Dank der Einblicke in die Redaktion, weiß ich jetzt in welche Richtung es für mich beruflich in Zukunft hingehen soll.

Wie bist du auf das Mentoring Programm aufmerksam geworden?

Ich war auf der connect – die Job- & Karrieremesse in Kärnten. Dort waren auch einige Partner des Mentoring Programms ausgestellt. Ich habe mir danach fest vorgenommen mich bei WUAPAA die redaktion zu bewerben um genauer zu erfahren, was man in einer Redaktion so alles macht.

Was würdest du anderen Studierenden, die sich für das Mentoring Programm interessieren, raten?

Sie sollen sich unbedingt bewerben und dadurch die Möglichkeit erhalten, bei einem Unternehmen hineinzuschnuppern.

FACT BOX

Job Shadowing ist für mich…

Eine tolle Möglichkeit in eine Berufssparte, die man noch nicht kennt, die einen aber sehr interessiert, hineinschnuppern zu können.

Was ist das Besondere am Job Shadowing?

Die freundliche Einbindung in den Arbeitsalltag. Ich fühlte mich von Anfang an sehr wohl.

Die Erfahrung in 3 Worten…

Informativ, Aufschlussreich, Spannend