„Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Das ist eines der Lebensmottos von Kelag-Vorstand Armin Wiersma. Am 24. Mai besucht er die Universität Klagenfurt zum Business Lunch. Er wird aus dem Nähkästchen zu den Bewerbungsprozessen bei der Kelag plaudern und auch inhaltlich über eine nachhaltige Energiezukunft sprechen. Wir haben Armin Wiersma schon vorab ein paar Fragen gestellt.

Weiterlesen

Was sind eigentlich Kryptowährungen und wer hat sie erfunden?

Diese und andere Fragen zum Thema „Kryptowährungen“ beantwortet uns Alexander Brauneis vom Institut für Finanzmanagement.

Weiterlesen

Wie man sich am besten auf das Aufnahmeverfahren für die Wirtschaftsstudien vorbereitet

Bei bestimmten Studien muss man ein Aufnahmeverfahren absolvieren, um zum Studium zugelassen zu werden. Wie zum Beispiel für Angewandte Betriebswirtschaft und Wirtschaft und Recht. Das klingt schon ein wenig abschreckend und wenn man dann auch noch „schriftliche Prüfung“ hört, dann erst recht. Wir entmystifizieren dieses sagenumwobene Aufnahmeverfahren.

Weiterlesen

Ist ein Team der Besten immer das beste Team?

Bei den olympischen Spielen in Sotschi 2014 schied das für Gold programmierte russische Eishockey-„Dream-Team“ im Viertelfinale nach einer Serie von enttäuschenden Spielen gegen Finnland aus. Und das, obwohl das Team praktisch nur aus Superstars, also den stärksten Einzelspielern aller Teams, bestand. War das bloß Zufall, oder gibt es dafür eine systematische Erklärung?

Weiterlesen

Der Fluss, das Rechtssubjekt

Im November 2016 entschied sich das kolumbianische Verfassungsgericht, dem Río Atrato Persönlichkeitsrechte zuzugestehen. Das Urteil wurde im Mai 2017 veröffentlicht. Der Geograph Moremi Zeil fragt in seiner Dissertation nach den Rahmenbedingungen, Ursachen und vor allem Folgen dieses Urteils.

Weiterlesen

Neue, ungewohnte Denkansätze und Sichtweisen auf Probleme des alltäglichen Handelns

Christian Dayé unterrichtet Soziologie an der Alpen-Adria-Universität. In seiner Lehrveranstaltung legt er besonderen Wert auf die Kunst des Eigenständigen Denkens, die durch seine Lehrmethoden und Ansätze gefördert wird. Die schönsten Momente sind für ihn, wenn seine Begeisterung für das Fach auf die Studierenden übergeht.

Weiterlesen

Herausfinden, was sich dahinter verbirgt

Alexander Herbst unterrichtet „Grundlagen der Buchhaltung und Bilanzierung“ und seine Lehrveranstaltung zeigt, dass dieses Themengebiet besonders viele spannende und lebendige Inhalte bietet. Sein Anspruch ist es, dass sich Studierende in seiner Lehrveranstaltung wohl fühlen und Fragen stellen.

Weiterlesen

Die Grundlagen, das Basiswissen und die Vielfältigkeit der Betriebswirtschaft

Guido Offermanns ist einer der ersten Professoren die man an der Alpen-Adria-Universität trifft, wenn man ein betriebswirtschaftliches Studium gewählt hat. In seiner Lehrveranstaltung „Einführung in die Betriebswirtschaftslehre“ werden Grundbegriffe aus diesem Themenbereich anschaulich vorgeführt. Besonders am Herzen liegt Guido Offermanns der direkte Austausch mit seinen Studierenden.

Weiterlesen

Von der AAU zur EU

Rene Reiterer studierte an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt „Wirtschaft und Recht“. Gerade befindet er sich in Luxemburg und absolviert dort ein Praktikum beim Europäischen Rechnungshof. Wie es ihm gefällt, was seine Aufgaben dort sind und wie seine Pläne für die Zukunft aussehen, haben wir ihn in einem kurzen Interview gefragt.

Weiterlesen

Monetik statt Ethik im Gesundheitssystem?

Arleta Franczukowska hat sich in ihrer Dissertation mit Korruption im österreichischen Gesundheitssystem beschäftigt. Das Ergebnis in Form einer Analyse der Erscheinungsformen, Ursachen und Auswirkungen von Korruption und dem daraus abgeleiteten zukünftigen Handlungs- und Forschungsbedarf liegt nun vor. Für das Doktorandenportrait hat Arleta Franczukowska ausgeführt, was getan werden kann, um der Korruption im Gesundheitssystem zukünftig entgegen zu wirken.

Weiterlesen