Glaubwürdigkeit und Authentizität haben Vorrang: Handbuch zu integrierter CSR-Kommunikation veröffentlicht

Sandra Diehl, Mathias Karmasin, Barbara Mueller, Ralf Terlutter und Franzisca Weder haben ein „Handbook of Integrated CSR Communication“ herausgegeben. Im Interview spricht Sandra Diehl über Chancen und Dilemmata der CSR-Kommunikation.

Weiterlesen

Bio-Brot, Wein aus der Region und Solaranlagen auf den Dächern: Wie wird CSR-Kommunikation in der Hotelbranche wahrgenommen?

Eine aktuelle Studie befasst sich damit, wie CSR-zertifizierte Hotels ihre Corporate Social Responsibility über ihre Websites kommunizieren, wie ihre Gäste in Online-Bewertungen darauf reagieren und wie wiederum die Hotels darauf antworten. Die StudienautorInnen konzentrieren sich in ihren Untersuchungen auf kleinere Hotels. Die Ergebnisse wurden kürzlich im International Journal of Hospitality Management publiziert.

Weiterlesen

Wer mit Karte zahlt, erinnert sich schlechter an den Betrag

Wie transparent das Geldausgeben ist, unterscheidet sich danach, mit welchem Mittel man bezahlt: bar, mit EC- oder Kreditkarte oder mit multifunktionellen Karten, die mitunter auch Bonusprogramme, Identifizierung des Nutzers oder andere Informationsfunktionen anbieten. Eine Studie hat nun gezeigt, dass die Erinnerungsgenauigkeit an den Akt des Bezahlens sowohl bei EC-/Kreditkarten als auch bei Multifunktionskarten niedriger ist als bei Barzahlungen.

Weiterlesen

Wirkungsinformationen im Budgetprozess: Birgit Moser forscht mit ACTORE-Stipendium an der Universität Antwerpen

Birgit Moser, Doktorandin und Universitätsassistentin am Institut für Öffentliche Betriebswirtschaftslehre, verbringt derzeit einen zweimonatigen Forschungsaufenthalt am Jean Monnet Centre of Excellence der Universität Antwerpen. Dabei führt sie Arbeiten für ihre Forschung zu öffentlichen Budgetprozessen und dem Zusammenspiel mit Wirkungs- und Leistungsinformationen durch. Sie vergleicht das österreichische und das belgische System.

Weiterlesen

Alpen-Adria-Universität unterstützt Schülerinnen und Schüler bei vorwissenschaftlichen Arbeiten

Rund 100 Schülerinnen und Schüler der Handelsakademie 1 International besuchten die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Dort erwartete sie eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten.

Weiterlesen

Europastipendien des Landes Kärnten vergeben

Mit den Europastipendien des Landes Kärnten wurden letzten Donnerstag Maria Elisabeth Eisenmann, Andrea Gundolf und Florian Kandutsch ausgezeichnet. Die Preise wurden unter anderem von Landeshauptmann Peter Kaiser überreicht.  

Weiterlesen

Wie gehen Städte und Gemeinden mit Finanzkrisen um?

Die letzte Finanz- und Wirtschaftskrise gibt der Wissenschaft die Möglichkeit, mehr darüber zu erfahren, wie die öffentliche Verwaltung mit finanziellen Schocks umgeht. Sanja Korac, Assistenzprofessorin am Institut für Öffentliche Betriebswirtschaftslehre, hat gemeinsam mit internationalen Kolleginnen und Kollegen anhand von 12 Fallstudien in Österreich, Italien und England untersucht, wie es um die Resilienz von Gemeinden in Krisenzeiten bestellt ist. Die Studie erschien kürzlich in der renommierten Zeitschrift „Public Administration“.  

Weiterlesen

Kärntens ausgezeichneter Forschungsnachwuchs

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt zeichnet Studierende für ihre hervorragenden Studienleistungen und verleiht gemeinsam mit der Kaiserschildstiftung die Dr. Hans Riegel-Fachpreise an Schülerinnen und Schüler. Weiterlesen

„Die Lage vor Ort war für mich äußerst interessant, da ich hautnahe miterleben konnte, wie Katastrophenmanagement im großen Stil durchgeführt wird!“

Christian Wankmüller ist Doktorand und Universitätsassistent am Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement. Es beschäftigt sich mit logistischen Prozessen im Katastrophenfall, um die Versorgungsleistung für Bedürftige in Katastrophengebiete erhöhen zu können. Momentan befindet er sich gerade in Florida auf Forschungsaufenthalt an der University of North Florida, wo er miterlebt, was Katastrophenmanagement in der Realität bedeutet. Weiterlesen

Fiskalunion: Gemeinsam sind wir stark, getrennt vielleicht noch stärker?

Die beiden Volkswirte Reinhard Neck und Dmitri Blüschke haben kürzlich berechnet, wie sich eine Fiskalunion, also eine gemeinsame Steuer- und Ausgabenpolitik, auf eine Währungsunion wie die Euro-Länder auswirken könnte. Die Ergebnisse zeigen: Entscheidend ist die Gewichtung von Länderblöcken sowie Zentralbank.

Weiterlesen