Einladung „2. Inter- und transdisziplinäre Gender-Forschungswerkstatt Universität Klagenfurt“

Wann: Donnerstag, 30. September 2021, 10:00 bis ca. 15:00 Uhr

Ort: Universität Klagenfurt (Raum wird noch bekannt gegeben)

Nachdem die 1. Gender-Forschungswerkstatt am 6. Mai 2021 auf großen Anklang gestoßen ist, freuen wir uns sehr, dieses Konzept fortführen zu können, um Wissenschaftler*innen der Universität Klagenfurt wieder die Möglichkeit zu geben, sich über Forschung und Lehre zu Gender- und Diversitätsschwerpunkten auszutauschen und zu vernetzen. Wir möchten Sie daher erneut herzlich zur 2. inter- und transdisziplinären Gender-Forschungswerkstatt an der Universität Klagenfurt am 30. September 2021 einladen!

Ziel ist es, das breite Forschungsspektrum und die damit einhergehenden, vielfältigen Forschungen, Fragestellungen, Methoden und Perspektiven zu Gender, LGBTIQ+ Studies, Intersektionalität und Diversität an der Universität Klagenfurt weiter sichtbar zu machen sowie die Vernetzung auszubauen. Da sich der Modus der 1. Gender-Forschungswerkstatt als sinnvoll und förderlich erwiesen hat, bieten wir erneut einen offenen Forschungstag mit Workshop-Charakter an: in kurzen Slots sollen laufende Forschungsprojekte und/oder Anliegen aus der Lehre vorgestellt und diskutiert werden. Pro Beitrag bzw. Präsentation sind maximal 10 Minuten vorgesehen. Darüber hinaus soll Raum für weiterführende Vernetzung und das Entwickeln von gemeinsamen Arbeiten geschaffen werden: angedacht sind etwa  gemeinsame Veranstaltungen, gemeinsames Publizieren sowie Austausch mit anderen Universitäten.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich via E-Mail bei Noreen Schneiders noreen [dot] schneiders [at] aau [dot] at bis spätestens Freitag, den 30.07.2021 an und geben Sie bekannt, ob Sie 1. aktiv, das heißt mit eigenem Beitrag inkl. Titelvorschlag oder 2. passiv, das heißt ohne eigenen Beitrag teilnehmen möchten.

Alle aktiv gemeldeten Teilnehmer*innen werden Anfang August kontaktiert. Das finale Programm wird Anfang September via Intranet veröffentlicht, um interessierten Zuhörer*innen noch die Möglichkeit zu geben, dazuzukommen.

Wir hoffen, die Veranstaltung kann in Präsenz stattfinden und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Herzliche Grüße,

Kirstin Mertlitsch und Verena Kumpusch

Online-Infosessions: Informier dich über dein Wunschstudium!

Von 5. bis 9. Juli beantworten wir deine Fragen zu deinem zukünftigen Studium in unseren Live-Infosessions. Die Sessions sind in die Bereiche Kultur-, Literatur-, Sozial- und Gesellschaftswissenschaften, Wirtschaft- und Rechtswissenschaften, Technische Wissenschaften sowie Lehramt unterteilt. Am Freitag gibt es noch eine Session zu allgemeinen Informationen rund ums Studieren und mit Tipps zum Studienstart.

Weiterlesen

Nachfrist für Anmeldung zum Lehramtsstudium

Zweites Registrierungsfenster für das Bachelorstudium Lehramt öffnet am 1. Juli

Weiterlesen

Aufnahmeprüfung Lehramt: Fragen kostet nichts!

Oft braucht es Zeit, um sich für ein Studium zu entscheiden. Nicht so bei Dumitrița Ipati. Die 22-jährige Lehramts-Studentin wusste schon in ihrer Schulzeit am Europagymnasium sicher, dass und was sie unterrichten möchte. Doch vor dem Beginn des Studiums steht noch die Aufnahmeprüfung an! Wie man sich darauf vorbereitet und was davon zu erwarten ist, erzählt sie uns im Interview.

Weiterlesen

„Feministische Netzpolitik“ – Vortrag von Francesca Schmidt

Das Universitätszentrum für Frauen*- und Geschlechterstudien möchte Sie herzlich zu folgendem Online-Vortrag einladen:

Feministische Netzpolitik

14. Juni 2021 // 18:00 – 20:00 Uhr // Online

 

Inhalt:

Die Digitalisierung hat einen großen Einfluss auf die Strukturen und Verhältnisse in der Gesellschaft und manifestiert gesellschaftliche Ungleichheiten – wie zum Beispiel hinsichtlich Gender und Race. Unter anderem wird diese deutlich durch die in den letzten Jahren vermehrt online stattfindenden gesellschaftlichen Diskussionen auf Plattformen wie Facebook, Twitter und Co, welche auch über feministische Themen handeln, wie zum Beispiel seit 2017 die #metoo-Debatte veranschaulicht hat.

Feministische Netzpolitik will diesen Vorgängen einen strukturellen Rahmen geben. Doch was genau ist das und warum braucht man unter anderem dezidierte feministische Netzpolitik?  Diesen Themen will sich Francesca Schmidt in ihrem Vortrag „Feministische Netzpolitik“ am 14.06 um 18 Uhr annähern und einen einführenden Einblick anhand von Beispielen wie digitale Gewalt, Netz als Kommunikations- und Communityraum sowie Safe Spaces geben.

 

Moderation: Alina Kopkow

Anmeldung bitte unter:  https://conference2.aau.at/e/femnetz

 

Universitätszentrum für Frauen*- und Geschlechterstudien (UZF*G)

Gastvortrag Dr. Dóra Vuk: „Genus- und Numeruskongruenz in der kroatischen Herkunftssprache in Ungarn und Österreich“

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zum Online-Vortrag

„Genus- und Numeruskongruenz in der kroatischen Herkunftssprache in Ungarn und Österreich“

von Dr.in Dóra Vuk

Weiterlesen

Gastvortrag: „Neuromythen: zwischen theoretischer Relevanz und praktischer Irrelevanz“

Das Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung lädt Sie herzlich zum Gastvortrag ein.

Georg Krammer von der Pädagogischen Hochschule Steiermark wird zum Thema „Neuromythen: zwischen theoretischer Relevanz und praktischer Irrelevanz“ zu Neuromythen im österreichischen Lehramt referieren.

Wann: Donnerstag, 27. Mai 2021, 18.00 Uhr bis 19.15 Uhr

Wo:      Online

Link:    https://zoom.us/j/91249041537?pwd=OHJDczJVVlNycThSS0w3TWk3eklsZz09

Moderation: Florian Müller, IUS/Universität Klagenfurt

 

Details zum Vortrag:

Neuromythen scheinen international ein fixer Bestandteil von Bildungssystemen zu sein. Diese falschen Annahmen zu Lehren und Lernen, vermeintlich begründet mit neurowissenschaftlichen Befunden, sind unter Lehrkräften weitverbreitet. Sie finden sich genauso in der (österreichischen) Lehrer*innenbildung. Vor diesem Hintergrund fokussiert der Vortrag auf Neuromythen im österreichischen Lehramt.

Es wird zuerst aufgezeigt, wie prävalent Neuromythen in der österreichischen Lehrer*innenbildung sind. Danach wird thematisiert, wie scheinbar widersprüchliche Befunde (korrektes Wissen über das Gehirn ist sowohl protektiver Faktor und Risi-kofaktor) methodologisch erklärt werden können. Schließlich wird hinterfragt, welchen Schaden der Glaube an Neuromythen tatsächlich verursacht. Der Vortrag schließt mit Empfehlungen zur differenzierten Betrachtung von Neuromythen.

Mehr zum Vortrag finden Sie unter IUS/Gastvortrag Krammer

 

Zur Person:
Georg Krammer ist Hochschulprofessor für empirische Bildungsforschung und angewandte Psychometrie an der Pädagogischen Hochschule Steiermark. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift für Bildungsforschung. Sein Forschungsschwerpunkt liegt in der quantitativen Bildungsforschung und darin, was diese zur Forschung in der Lehrer*innenbildung beitragen kann.

 

Info

Die Veranstaltung wird vom Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt) angeboten. Eingeladen sind Lehramtsstudierende, Lehrer*innen, Wissenschafter*innen, Aus- und Fortbildner*innen an Pädagogischen Hochschulen und Universitäten sowie alle Interessierte.

Gastvortrag Prof. Dr. Sandra Birzer: „Reflexiva im Russischen“

Gastvortrag von Prof.in Dr.in Sandra Birzer mit dem Thema „Reflexiva im Russischen

Mittwoch, 19.05.2021 (12:00 – 13:30 Uhr)

Weiterlesen

SCiENCE_LINKnockberge – Einladung Webinar mit Vortrag

Die Kooperation SCiENCE_LINKnockberge lädt Sie herzlich zum Vortrag „Grünes Licht für Mountainbiken? – Bewertungstool für nachhaltige Mountainbike-Projekte und Anwendung im Biosphärenpark Kärntner Nockberge“ ein.

Die Veranstaltung find am 01. Juni 2021 um 19 Uhr  online statt.

Weiterlesen

Online-Vortrag „Schulpsychologie: ihre Rolle und Aufgaben unter normalen und außergewöhnlichen Umständen“

Das Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung lädt Sie zum Vortrag von Frau Mag. Ina Tremschnig, Leiterin der Schulpsychologie & Schulärztlichen Diensts Kärnten recht herzlich ein.

Weiterlesen