Kleine Kunstverständige

Können Kinder die ästhetischen Spezifika von Kunst und Literatur wahrnehmen und deuten? Die Deutschdidaktikerin Nicola Mitterer hat es mit ihnen erprobt.

Weiterlesen

Viel Vergnügen!

ad astra hat im Schlossgarten von Damtschach die Kulturtheoretikerin Gerda Elisabeth Moser getroffen und mit ihr über die Spannungsfelder von Vergnügen gesprochen.

Weiterlesen

Lesen und Schreiben im Wandel

300 Expertinnen und Experten aus über 40 Ländern beraten von 13. bis 16. Juli 2015 an der Alpen-Adria-Universität darüber, wie sich Lesen und Schreiben durch die neuen Formen der Kommunikation verändern, und wie die Schule darauf reagieren kann.

Weiterlesen

Erinnerungsgemeinschaften in Kärnten

Wie werden in Kärnten Erinnerungen an und Bildungswissen über die Zeit des Nationalsozialismus an die Enkelgeneration der ZeitzeugInnen weitergegeben? Diese Frage steht im Mittelpunkt eines interdisziplinären Forschungsprojekts.

Weiterlesen

Vorlese-Begeisterte im Vor- und Grundschulalter

Nicola Mitterer (Institut für Deutschdidaktik) beschäftigt sich mit den Literarästhetischen Fähigkeiten im Vor- und Grundschulalter.

Weiterlesen

Über Bücher reden.

Start des FWF-Projekts „Literarische Anschlusskommunikation“ mit einer Arbeitstagung zur LeserInnenforschung

Weiterlesen

Neue Erkenntnisse zur mittelalterlichen Gedächtniskunst

Vor der Massen-Verbreitung von Text und Bild kannte man variantenreiche Methoden der Gedächtniskunst, um bedeutsame Inhalte zu bewahren und zu verbreiten. Ein aktueller Band stellt neue Erkenntnisse zur so genannten „ars memorativa“ vor.

Weiterlesen