Vortrag von Sanja Korac bei den „Kärntner Perspektiven“

Sanja Korac wird im Rahmen der „Kärntner Perspektiven“ am 15. November 2017 einen Vortrag zum Thema „Politikgestaltung, Gemeinwohl, soziales Mitgefühl und Altruismus – Frauen in der Beschäftigung“ halten. Der Vortrag reiht sich ein in die Vorträge von Kolleginnen der FH Kärnten und des Kärntner Instituts für Höhere Studien und wissenschaftliche Forschung (KIHS) zum Schwerpunkt Frauen und wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen.

Weiterlesen

8. LSZ Gesundheitskongress

Am 27.09. und 28.09. 2017 fand in Stegersbach/Steiermark der 8. interprofessionelle LSZ Gesundheitskongress statt. Entscheidungsträger und Wissenschaftler aus dem österreichischen Gesundheitssystem diskutierten gemeinsam über neue Lösungsansätze und Best Practice Beispiele mit Blick auf  zukünftige Herausforderungen im Gesundheitssystem.

Weiterlesen

„Karriere im öffentlichen Sektor“ – Präsentation und Diskussion

Unter dem Titel „Karriere im öffentlichen Sektor“ findet am 24. Oktober 2017 um 17:00 Uhr im Stiftungssaal eine Informationsveranstaltung zum Studienzweig „Public Management und Recht der öffentlichen Verwaltung“ des Masterstudiums Wirtschaft und Recht statt. Weiterlesen

Die menschelnde Wirtschaft

Vor wenigen Tagen wurde mit Richard H. Thaler (University of Chicago) einer der Begründer der Verhaltensökonomie als nächster Nobelpreisträger der Wirtschaftswissenschaften verkündet. Seiner Argumentation zufolge agiert der (in der Wirtschaft handelnde) Mensch nicht immer als homo oeconomicus, also nicht immer rational. Die Wirtschaftswissenschaftlerin Alexandra Rausch, der Kognitionspsychologe Bartosz Gula und die Sozialpsychologin Janet Kleber sprechen im Interview darüber, welche Anomalien und Irrationalitäten die Forschung kennt und wie man diesen möglicherweise entgegenwirken kann.

Weiterlesen

Neue Mitarbeiterin am Institut für Öffentliche Betriebswirtschaftslehre

Anna Oppelmayer ist seit 9. Oktober 2017 Universitätsassistentin am Institut für Öffentliche Betriebswirtschaftslehre. Weiterlesen

42. Jahrestagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft

Am 18. und 19. September 2017 hatten ausgewählte Doktorandinnen und Doktoranden im Rahmen der jährlich stattfindenden Tagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft in Wien die Möglichkeit, ihre Dissertationsvorhaben den interessierten Kolleginnen und Kollegen zu präsentieren.

Frau Univ.-Ass. Mag. Tamara Karlovsky wurde eingeladen, ihre Dissertation zum Thema „Abgabenrechtliche Haftung und finanzstrafrechtliche Verantwortlichkeit im Konzern“ vorzustellen. Die auf einem Poster grafisch dargestellten Kernaussagen der Arbeit dienten den Tagungsteilnehmern als Diskussionsgrundlage.

Wirkungsinformationen im Budgetprozess: Birgit Moser forscht mit ACTORE-Stipendium an der Universität Antwerpen

Birgit Moser, Doktorandin und Universitätsassistentin am Institut für Öffentliche Betriebswirtschaftslehre, verbringt derzeit einen zweimonatigen Forschungsaufenthalt am Jean Monnet Centre of Excellence der Universität Antwerpen. Dabei führt sie Arbeiten für ihre Forschung zu öffentlichen Budgetprozessen und dem Zusammenspiel mit Wirkungs- und Leistungsinformationen durch. Sie vergleicht das österreichische und das belgische System.

Weiterlesen

Seminar „Haftungsfragen im Wintersport“

Am 6. Oktober 2017 veranstaltete das Institut für Rechtswissenschaften der Alpen-Adria Universität Klagenfurt in Kooperation mit der Rechtsanwaltskammer für Kärnten, der WU Wien sowie der JKU Linz im Parkhotel Pörtschach am Wörthersee ein Seminar mit dem Titel „Haftungsfragen im Wintersport“.

Weiterlesen

Forschungsbörse für Seminar-, Bakkalaureats- oder Masterarbeiten_SCiENCE_LiNKnockberge

SCiENCE_LiNK nockberge vom Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung der AAU ist eine Plattform und agiert als Forschungsbörse für Seminar-, Bakkalaureats- oder Masterarbeiten.

Die Börse liefert interessierten Studierenden Themenvorschläge, bietet eine Literaturdatenbank und leistet Hilfestellung bei praxisnahen Arbeiten für den Studienabschluss.

Kontaktperson: jfalkner [at] edu [dot] aau [dot] at

FLYER17

Auszug_SCiENCE_LiNK-Forschungsfragen

Umwelt und Wirtschaft: Geht das (gut)? „Smart Meter, die intelligenten Stromzähler – Chancen oder Risiko?“ am 12.Oktober

Im Zuge der Veranstaltungsreihe Umwelt und Wirtschaft: Geht das (gut)? wird diese Woche zu folgendem Thema diskutiert:

„Smart Meter, die intelligenten Stromzähler – Chance oder Risiko?“

Läutet die Installation von Smart Meter das Ende der Privatheit ein oder sind diese wichtig, um eine nachhaltige Energiezukunft zu ermöglich? Diskutieren Sie mit WissenschaftlerInnen der AAU und ExpertInnen aus Wirtschaft!

 am Donnerstag, 12. Oktober 2017

um 18:00 Uhr

im K.0.01, Stiftungssaal der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

 

Durch die Veranstaltung führt und moderiert Frau Univ.-Prof. Dr. Nina HAMPL

 

Im Namen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sowie des

Universitäts.Club|Wissenschaftsverein Kärnten laden wir Sie herzlich ein!

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

www.aau.at/wiwi/umwelt-und-wirtschaft

Einladung Smart Meter