Frauen.Macht.Politik

Am 21.2.2018 lud das Business Frauen Center Klagenfurt (http://businessfrauencenter.at/) zu einem exklusiven Gesprächsabend unter dem Motto „Frauen.Macht.Politik“ ein.

Unter der Moderation von Dr. Mona Philomena Ladler, Bakk. diskutierten die regionalen Politikerinnen LHStv. Dr. Gaby Schaunig, StR. in Katharina Spanring, Abg.z.NR Sandra Wassermann und GR.in Mag. Margit Motschiunig über Errungenschaften und Herausforderungen in der Frauenpolitik und aktuelle frauenrechtliche Entwicklungen.

Seminar aus Privatrecht in St. Georgen am Längsee

Am 17. und 18. Januar 2018 fand das Seminar aus Privatrecht im Stift St. Georgen am Längsee statt. Unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Christoph Kietaibl und der Unterstützung von Postdoc.-Ass. Dr. Mona Ladler, Bakk. referierten und diskutierten 15 Studierende zu aktuellen zivil- und gesellschaftsrechtlichen Themen. Die Fragestellungen reichten von Schadenersatz bei Vertausch von Eizellen bei In-Vitro-Fertilisation, der Haftung bei Phishing-Vorfällen, Kick-back Provisionen bei der Anlageberatung, über die Haftung des Vorstandes bei Hinzuziehung externer Berater bis hin zur Rolle von rechtswidrig erlangten Beweisen im Zivilverfahren. Abgerundet wurde der wissenschaftliche Teil durch ein gemeinsames Abendessen und – ganz im Sinne von „DIE WIWI TRIFFT SICH“ – ein gemütliches Get-together im Petersstüberl.

Zum Gelingen des Seminars haben nicht nur die qualitativ hochwertigen Referate der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sondern auch die ÖH Klagenfurt beigetragen. Herzlichen Dank für die großzügige Förderung!

 

Kick-off Veranstaltung des Qualifizierungsprogramms zum Law Office Manager

Am 16. Januar 2018 trafen in den Räumlichkeiten des Seepark Hotels im Rahmen der Vorstellung des Qualifizierungsprogramms zum Law Office Manager erstmals interessierte Studierende auf Vertreterinnen und Vertreter der am Programm mitwirkenden Rechtsanwaltskanzleien.

Einleitend betonte Frau VR Ass.-Prof. Dr. Doris Hattenberger (Vizerektorin für Lehre; Institut für Rechtswissenschaften) die Einzigartigkeit dieses von der Rechtsanwaltskammer Kärnten in Kooperation mit dem Institut für Rechtswissenschaften entwickelten Qualifizierungsprogramms, das juristisches und betriebswirtschaftliches Fachwissen mit der Praxis verknüpft und den Studierenden zukünftige Berufsperspektiven aufzeigen soll.

Im Anschluss präsentierten Dr. Gernot Murko (Präsident der Rechtsanwaltskammer für Kärnten) und Univ.-Prof. Dr. Johannes Heinrich (Vorstand des Instituts für Rechtswissenschaften) die Gründe für die Etablierung eines solchen Qualifizierungsprogramms, dessen Inhalte und den organisatorischen Ablauf.

Die gestiegenen Anforderungen an die Qualität der Arbeit von Rechtsanwaltskanzleien, der umfassende elektronische Rechtsverkehr zwischen Anwälten, Gerichten und Behörden, Fragen des Datenschutzes und der Geldwäsche lassen den Support der unmittelbar rechtsanwaltlich tätigen Personen durch juristisch und betriebswirtschaftlich geschulte Mitarbeiter als sinnvoll erscheinen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Qualifizierungsprogramms gewinnen im Rahmen einer ein- bis zweimonatigen Praxis Einblicke in die Tätigkeiten einer Rechtsanwaltskanzlei. Verteilt über das Jahr erhalten sie eine vertiefte Ausbildung in den Bereichen Zivilprozess-, Grundbuchs-, Exekutions- und Insolvenzrecht und zusätzlich die Möglichkeit, gratis an den Weiterbildungsveranstaltungen der Kärntner Rechtsanwaltskammer teilzunehmen. Die beruflichen Kontakte, die im Rahmen des Programms geknüpft werden, stellen für die eine oder den anderen den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Zukunft dar.

Als Beleg für die erfolgreiche Teilnahme am Qualifizierungsprogramm zum Law Office Manager erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat.

Jahrestagung: Kommunales Wirtschaftsrecht 2017

Am 23. November 2017 fand erstmals die Jahrestagung Kommunales Wirtschaftsrecht der Rechtsakademie Manz in Wien statt. Aus Anlass dieser Premiere wurden im eleganten historischen Ambiente der Konferenzräume des Hotel de France relevante Rechtsfragen der kommunalen Wirtschaftstätigkeit zu den Themen der Gemeindekooperationen, des Vergaberechts, des Steuerrechts sowie des Arbeits- und Sozialrechts in praxisgerechter Weise aufbereitet.

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Baumgartner, Institut für Rechtswissenschaften, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Tagungsleitung), stellte die Kooperationsmöglichkeiten von Gemeinden sowie die verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen von Gemeindekooperationen dar. Dr. Claudia Fuchs, LL.M., Niederhuber & Partner ging auf die Neuerungen im Vergaberecht für kommunale Auftragsvergaben ein und beleuchtete dabei insbesondere die wesentlichen Aspekte des Vergabereformpakets 2017. Univ.-Prof. Dr. Johannes Heinrich, Institut für Rechtswissenschaften, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke in aktuelle steuerrechtliche Fragen kommunaler Wirtschaftstätigkeit. Näher behandelt wurden dabei die Besteuerung von Grundstückstransaktionen, die Abgrenzung von hoheitlichen zu erwerbswirtschaftlichen Tätigkeiten sowie Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten der strategischen Beschaffung. Univ.-Prof. Dr. Christoph Kietaibl, Institut für Rechtswissenschaften, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, referierte abschließend über den arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Bereich kommunaler Unternehmen. Im Fokus standen unter anderem das Verhältnis zwischen öffentlichem und privatem Dienstrecht, Details der Belegschaftsvertretung und Betriebsverfassung sowie ausgewählte Einzelfragen beispielsweise bezüglich der Anwendung des Betriebsübergangsrechts, der Entgeltgestaltung und Personalmaßnahmen.

 

v.l.n.r.: C. Fuchs, G. Baumgartner, J. Heinrich, Ch. Kietaibl

„Karriere im öffentlichen Sektor“ – Präsentation und Diskussion

Forscher und Praktiker sprachen am 24. Oktober 2017 im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Thema „Karriere im öffentlichen Sektor“. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen neben dem Masterstudium Wirtschaft und Recht die Anforderungen und Aufgaben im Landesdienst und in der Gemeindeverwaltung. Weiterlesen

„Die schwierige Frage fairer Verteilung“

„Steuern, Pensionen, Umverteilung: Jeder will Gerechtigkeit vom Staat. Aber wie wird das Gesetz diesem Wunsch gerecht?“

Diese Frage wird im Artikel der Kleinen Zeitung (9.9.2017) zum kürzlich erschienenen Werk „Verteilungsgerechtigkeit im Recht“ behandelt. Mehr dazu finden Sie hier.

PraktikerInnenseminar zum Thema „Krankenstand und Wiedereinstieg“

Die Arbeiterkammer Kärnten veranstaltete am 9. Juni 2017 gemeinsam mit dem Institut für Rechtswissenschaften der AAU Klagenfurt ein PraktikerInnenseminar zum Thema “ Krankenstand und Wiedereinstieg“.

Nach der Begrüßung der zahlreichen Gäste durch Herrn Günther Goach, Präsident der Arbeiterkammer Kärnten und Herrn Univ.-Prof. Dr. Christoph Kietaibl referierte Frau Assoz. Univ.-Prof. Dr. Barbara Födermayr der Universität Linz zu den arbeits- und sozialrechtlichen Fragen des Wiedereinstellungsteilzeitgesetzes.

Weiterlesen

Veranstaltungsbericht Berufsziel SteuerberaterIn

Am 21.3.2017 luden das Institut für Rechtswissenschaften und die Kammer der Wirtschaftstreuhänder zur Informationsveranstaltung Berufsziel Steuerberater/in in das Seminarzentrum der Akademie der Wirtschaftsteuhänder im Lakeside.

Weiterlesen